Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Die Entwickler des Webbrowsers Opera haben ihrer Mac-Variante eine VPN-Funktionalität spendiert.

Opera VPN Mac

In der aktuellen Developer-Version des kostenlosen Opera-Browsers, die sich von der Website der Entwickler herunterladen lässt, ist dieses Feature zu finden. Dazu wählt man nach der Installation der Developer-Version im Reiter „Opera Developer“ den Menüpunkt „Einstellungen“ aus und setzt das Häkchen bei „Enable VPN“ im Bereich „Datenschutz & Sicherheit“. Weiterlesen

Beim VPN-Anbieter ZenMate kann aktuell ordentlich gespart werden: Statt für rund 80 Euro könnt ihr den Service ein Jahrzehnt lang für 4,50 Euro pro Jahr nutzen.

ZenMate Sky

Update am 15. Februar: Das Angebot wurde verlängert, verlängert und noch einmal verlängert. Laut unseren Informationen soll am Freitag aber vorerst Schluss sein. Neben den Kommentaren unter diesem Artikel legen wir euch noch diese News ans Herz, in der wir ein paar weitere Details rund um Zenmate verraten. Falls ihr schon zugeschlagen habt, würden wir uns über Feedback freuen: Wie gefällt euch Zenmate, zu welchem Zweck nutzt ihr es und was könnte noch besser sein? Daraus könnten wir bis Ende der Woche noch einmal eine kleine News für unsichere Nutzer basteln.

In der vergangenen Woche gab es ja etwas Trubel rund um VPN-Anbieter, denn immerhin hat Netflix angekündigt, dass man Nutzer mit verschleierter Herkunft zukünftig von der US-Seite ausschließen möchte. Glücklicherweise ist Netflix längst nicht die einzige Plattform, bei der man von einer VPN-Anbindung profitieren kann. Egal ob man aus Deutschland auf gesperrte YouTube-Videos zugreifen möchte oder aus Mallorca den neuesten Tatort in der ARD Mediathek anschauen möchte, alles kein Problem. Ich nutze meinen VPN-Service beispielsweise regelmäßig, um auch im Ausland via Sky Go die Bundesliga schauen zu können. Weiterlesen

Noch für kurze Zeit gibt es die Premium-Funktionen des deutschen VPN-Anbieters für nur 4,50 Euro pro Jahr. Wir versorgen euch mit zusätzlichen Informationen.

ZenMate Sky

Dieses Angebot ist bei euch sehr gut angekommen, allerdings gibt es noch einige offene Fragen. Das zumindest verraten die rund 70 Kommentare unter unserem Artikel zu ZenMate. Wir haben am Mittwoch mit dem Berliner Team sprechen können und eure wichtigsten Fragen beantworten lassen. Bevor wir euch mit den Antworten versorgen, werfen wir aber zunächst noch einen Blick auf die Fakten.

Weiterlesen

Die Kollegen von Stacksocial haben mal wieder einen neuen Deal klar gemacht: Für 14 Euro dürft ihr IPinator VPN lebenslang nutzen.

IPInator VPN

Aktuell ist ja wieder Urlaubszeit. Gerade im Ausland hat man es im Internet nicht immer leicht: Wenn im Hotel überhaupt ein drahtloses Netzwerk vorhanden ist, muss es nicht unbedingt schnell sein. Und selbst wenn das der Fall ist, kann es Probleme geben: Der Zugriff auf viele deutsche Mediatheken oder andere Internet-Dienste aus dem Ausland wird blockiert. Die Lösung lautet: VPN.

In der Vergangenheit haben wir euch schon mehrere VPN-Angebote vorgestellt. In Sachen Bedienung und Handhabung hat uns F-Secure am besten gefallen, allerdings zahlt man hier für ein Jahr stolze 29,99 Euro. Das wird zwar mit einem Höchstmaß an Sicherheit belohnt, ist für Gelegenheits-Nutzer aber nicht unbedingt günstig.

  • IPinator VPN dauerhafte Lizenz für 14 Euro (zum Angebot)

Dank Stacksocial kommen aber auch Sparfüchse auf ihre Kosten: Ein lebenslanges Abo bei IPinator VPN bekommt man über die US-Webseite derzeit für knapp 14 Euro. Ob lebenslang wirklich lebenslang ist, kann man zwar nie wirklich beantworten, für die nächsten Jahre sollte man aber gut versorgt sein, denn Stacksocial wählt seine Angebote mit Bedacht. Weiterlesen

Während wir das Wochenende gemütlich ausklingen lassen, wollen wir einen schnellen Blick auf zwei interessante VPN-Deals werfen, die aktuell noch zu haben sind.

Freedome VPN F-Secure Mac

Eine Internetverbindung über einen VPN-Server ist schon eine feine Sache. In offenen Netzwerken kann man seine Daten verschlüsseln, man kann sich vor dubiosen Webseiten schützen und seinen Aufenthaltsort verschleiern. Letzteres dürfte vor allem dann interessant sein, wenn man Ländersperren umgehen will. So kann man mit einem passenden VPN-Server auch aus dem Ausland auf deutsche Webdienste zugreifen, etwa eine Mediathek eines Fernsehsenders oder Streams wie Sky Go.

Immer mehr Internet-Inhalte sind für Nutzer aus bestimmten Ländern gesperrt. Mit VPN Unlimited kann man diese Sperren umgehen.

VPN Unlimited

Update am 24. Dezember: Der Deal ist wieder verfügbar (zum Angebot). Wer vor ein paar Monaten schon zugeschlagen hat, kann sich mit eine neuen Account nun weitere drei Jahre sichern. Ich habe den VPN-Dienst im Urlaub benutzt, um auf deutsche Mediatheken zugreifen zu können – und es hat alles wunderbar geklappt.

Mal wieder ein YouTube-Video, das sich nicht öffnen lässt? Ihr wollt TV-Serien lieber beim US-Dienst Netflix schauen, noch bevor er in Deutschland startet? Oder ihr seid länger im Ausland unterwegs und wollt auch auf deutsche Webdienste wie etwa Mediatheken oder Sky Go zugreifen? Genau das wird mit einer VPN-Verbindung möglich gemacht, bei dem man eine falsche Identität vorgaukeln kann.

Kostenlose Dienste haben oft den Nachteil, dass man manuell auf die Suche nach den richtigen IP-Adresse gehen muss und die Server nur eine geringe Bandbreite bieten. Auf der anderen Seite will man ja auch nicht unbedingt viel Geld ausgeben – und genau hier kommt VPN Unlimited mit dem aktuellen Angebot bei Stacksocial ins Spiel. Weiterlesen

Der letzte VPN-Deal ist sehr gut bei euch angekommen – daher haben wir heute eine weiteres Angebot für euch herausgesucht.

tigerVPNVPN-Verbindungen sind eine feine Sache. Man ist anonym im Internet unterwegs und kann seine Herkunft verschleiern. Ebenfalls sehr gefragt ist die Möglichkeit, über ein anderes Land auf Inhalte aus dem Internet zugreifen zu können – wenn man zum Beispiel im Urlaub ist, kann man so trotzdem auf deutsche Mediatheken oder Internet-Dienste wie zum Beispiel Sky Go zugreifen, die normalerweise für Zugriffe aus dem Ausland gesperrt ist.

Als wir vor einigen Wochen über VPN Unlimited berichtet haben, das es zu einem wirklichen Sparpreis gab, haben einige Nutzer angemerkt, dass es dort keinen Server in der Schweiz gibt. Ihr Ziel: Zugriff auf den TV-Service Zattoo, der in der Schweiz zahlreiche private TV-Sender kostenlos ins Internet streamt. Weiterlesen

Gerade in den heutigen Zeiten, wo das Thema NSA allgegenwärtig ist, könnte ein VPN-Dienst wie ZenMate vielleicht ganz nützlich sein.

ZenMateEdward Snowden ist mittlerweile mit Sicherheit eine der bekanntesten Menschen auf unserem Planeten. Der ehemalige NSA-Angestellte hat es durch seine Enthüllungen über die Praktiken und Datensammelwut der NSA zu einem gewissen Ruhm gebracht. Das Thema Datensicherheit und Verschlüsselung von Daten ist nicht ganz neu, bekommt aber durch die aktuellen Umstände, eine ganz neue Richtung. Um seine eigenen Aktivitäten im Internet nicht jedem zugänglich zu machen, kann man beispielsweise einen VPN-Dienst, wie ZenMate (Chrome Web Store-Link), nutzen.

Zunächst eine kurze Erklärung zu dem Begriff VPN. VPN steht für Virtual Private Network. Einfach gesagt wird durch die vorhandene Internetverbindung eine zusätzliche verschlüsselte Verbindung, ein Tunnel, zu einem VPN-Server aufgebaut. Der VPN-Server leitet dann alle Anfragen weiter ins öffentliche Internet. Da die Verbindung verschlüsselt ist, kann niemand direkt sehen, welche Daten über diese Verbindung laufen. Mehr Informationen über VPN lassen sich auf Wikipedia finden. Weiterlesen

Ben Portrait
Ben 26. Jul 2013 14