Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Vor kurzem stand ich vor einem größeren Problem: Ein BBC Radio-Stream sollte aufgenommen werden. Doch wie stellt man so etwas unter iOS an? Radio Recorder weiß Rat.

Radio Recorder 3 Radio Recorder 1 Radio Recorder 2 Radio Recorder 4

Sicherlich gibt es bereits in Webradio-Apps integrierte Lösungen, beispielsweise von der TuneIn-Radio-App, die über eine integrierte Aufnahmefunktion verfügt. Allerdings gibt es dabei einen großen Haken: Die Aufnahmen können nicht aus der App heraus exportiert werden, sondern nur in TuneIn selbst angehört werden. Zudem gibt es keine planbaren Aufnahmen von Radiostreams – diese sind aber insbesondere nützlich, wenn man zu einem bestimmten Zeitraum nicht selbst den „Record“-Button drücken kann.

Um diese fehlenden Features trotzdem nutzen zu können, lohnt ein Blick auf Radio Recorder (App Store-Link), eine Universal-App, die im deutschen App Store zum Preis von 3,59 Euro heruntergeladen werden kann. Radio Recorder nimmt auf euren iDevices etwa 17 MB in Anspruch und kann auf alle Geräte ab iOS 5.1 installiert werden. Eine deutsche Lokalisierung hat zwar bislang noch nicht stattgefunden, dafür erstrahlt Radio Recorder allerdings in einem unaufdringlichen, an iOS 7 angepassten Design. Weiterlesen

Eigentlich gibt es Ostereier, Schoki und Geschenke ja erst am Sonntag. Dank der Entwickler der CatPig Studios dürfen wir uns allerdings schon jetzt freuen.

Bereits in der Vergangenheit haben wir über den tollen Webradio-Client Radium (Mac Store-Link) für den Mac berichtet, der vor einigen Wochen in einem völlig neuen Gewand in Version 3 erschienen ist. Der reguläre Preis für Radium lag sonst bei 17,99 Euro, zwischenzeitlich wurden kurzzeitig mal Preise zwischen 5,99 und 8,99 Euro erreicht. Der aktuelle Preissturz auf 2,69 Euro ist daher ein wirkliches Schnäppchen – hier gilt es zuzugreifen, denn die App hat wirklich einiges auf dem Kasten.

Über den 10,3 MB großen und unauffälligen Webradio-Client lassen sich über eine Suchfunktion Tausende von Internet-Radiostationen, darunter viele bekannte deutsche Sender, und auch Klassiker wie die Channel der BBC, finden, und in einer übersichtlichen Liste anordnen. Das Programm nistet sich dabei ganz dezent mit einem Herzsymbol in der Menüleiste des Macs ein. Weiterlesen

Die Entwickler von Radium haben erst vor kurzem eine neue Version in den App Store gebracht – nun bieten sie ihre App zum Wochenende nochmals günstiger an.

Ich nutze Radium (Mac App Store-Link) schon seit einiger Zeit auf meinem Mac und bin eine vollkommen zufriedene Nutzerin. Mit dem unauffälligen, kleinen Webradio-Client lassen sich über eine Suchfunktion Tausende von Internet-Radiostationen, darunter viele bekannte deutsche Sender, und auch Klassiker wie die Channel der BBC, finden, und in einer übersichtlichen Liste anordnen.

Mit dem Update auf die Version 3.0.1, das am gestrigen Donnerstag veröffentlicht wurde, haben die Developer der CatPig Studios erneut den Preis von Radium 3 gesenkt, und zwar um 50%. Damit kann man die 10,8 MB große Mac-App nun zu einem Schlagerpreis von nur 5,99 Euro laden – so günstig gab es das nützliche Programm bisher noch nie, sonst werden dafür bis zu 17,99 Euro fällig. Weiterlesen