Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Wie stark weht der Wind heute? Genaue Werte liefert der Netatmo Windmesser, der jetzt auch mit IFTTT funktionieren soll.

Netatmo Windmesser station

Wer eine Netatmo Wetterstation sein Eigen nennen kann, hat bestimmt auch schon vom hauseigenen Windmesser gehört, der erstmals auf der IFA 2015 vorgestellt worden ist und als Zusatzmodul zur Netatmo Wetterstation hinzugefügt werden kann. Mittlerweile ist das kleine Gadget flächendeckend in Deutschland am Markt verfügbar, unter anderem zum Preis von knapp 95 Euro bei Amazon. Eine Bedingung zur Installation ist allerdings das Vorhandensein der Netatmo Wetterstation, die aktuell mit 129,00 Euro zu Buche schlägt. Weiterlesen

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir euch mit Beautiful Weather eine weitere Wetter-App aus dem App Store vorgestellt. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

Beautiful Weather 4

Beautiful Weather (App Store-Link) steht bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store als kostenlose Universal-App zum Download bereit. Einige Funktionen der Anwendung sowie dauerhafte Werbefreiheit erfordern ein kostenpflichtiges Abo, das mit 99 Cent/Monat bzw. 9,99 Euro/Jahr zu Buche schlägt. Die 161 MB große App erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Die hübsch anzusehende Wetter-Anwendung Clear Day lässt sich momentan zum Nulltarif aus dem App Store herunterladen.

Clear Day

Clear Day (App Store-Link) ist vormals auch als Weather HD im App Store bekannt gewesen und wurde vor kurzer Zeit umbenannt. Gegenwärtig lässt sich die App kostenlos herunterladen, sonst wird für Clear Day ein Kaufpreis zwischen 99 Cent und 3,99 Euro fällig. Für die Installation der Anwendung sollte man 310 MB an freiem Speicherplatz mitbringen, außerdem wird mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone oder iPad benötigt. Alle Inhalte von Clear Day lassen sich auch in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Apple macht aktuell auf die kostenlose Mac-App WeatherBug aufmerksam. Ob sich der Download lohnt und welche Funktionen die App bietet, klären wir folgend.

WeatherBug mac

Im Mac App Store wird die Applikation WeatherBug (Mac Store-Link) hervorgehoben. Wir haben die Gratis-App schon ausprobiert und möchten euch gerne die Funktionen näher bringen, damit ihr entscheiden könnt, ob WeatherBug für euch einen Mehrwert bietet. Der Download der Applikation ist kostenlos, 6 MB groß und funktioniert ab OS X 10.10. WeatherBug ist auch für iOS verfügbar, doch diesen Download können wir euch nicht empfehlen. Wir konzentrieren uns auf die Mac-Version. Weiterlesen

Freddy Portrait
Freddy 03. Mrz 2016 3

Kinder sind neugierig und stellen gerne Fragen à la „Wie entsteht Regen?“ oder „Was ist ein Tornado?“. Mit Weather by Tinybop können sie darauf die Antworten finden.

Weather by Tinybop 1 Weather by Tinybop 2 Weather by Tinybop 3 Weather by Tinybop 4

Weather by Tinybop (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung kann auch in deutscher Sprache genutzt werden und lässt sich ab iOS 7.0 sowie bei 323 MB freiem Speicherplatz auf dem iDevice installieren. Weiterlesen

Möglicherweise habt ihr vor wenigen Minuten auch eine englischsprachige Push-Mitteilung von WeatherPro empfangen. Wir klären auf.

WeatherPro Push

Urgent maintenance? 9:30-9:45 pm UTC? Avoid app usage and/or premium purchases? Wer bei diesen Zeilen nur Bahnhof versteht, hat möglicherweise auch eine Push-Mitteilung seiner liebsten Wetter-App erhalten. Die Entwickler von WeatherPro (iPhone/iPad) haben die Nutzer ihrer Apps damit auf eine anstehende Auszeit der App hingewiesen. Weiterlesen

Mit Wild Weather präsentiert Apple aktuell eine neue Wetter-App an prominenter Stelle im App Store. Aber lohnt sich die Investition wirklich?

Wild Weather

In Sachen Wetter-Apps hat man auf iPhone und iPad die Qual der Wahl. Die appgefahren-Redaktion schwört seit jeher auf WeatherPro, zudem hat sich in unserem großen Vergleichstest auch WetterOnline als ernstzunehmender Kandidat präsentiert. Oftmals spielt neben dem Preis vor allem die Optik eine Rolle – und genau hier kommt die Neuerscheinung Wild Weather (App Store-Link) ins Spiel. Die 1,99 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad setzt auf handgezeichnete Grafiken. Weiterlesen

Im Regelfall bekommt man in Wetter-Apps die Daten von großen Wetterdiensten oder -stationen. In Wezzoo verlässt man sich auch auf die Informationen der Nutzer.

Wezzoo

Wezzoo (App Store-Link) ist eine kostenlos aus dem deutschen App Store zu beziehende Universal-App für iPhone und iPad, die bereits seit längerem heruntergeladen werden kann. Bedingt durch ein kürzlich erfolgtes Update stellt Apple die Anwendung in der eigenen Kategorie „Die besten neuen Apps“ vor. Wezzoo lässt sich in deutscher Sprache nutzen, erfordert mindestens 16,2 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Weiterlesen

Während unter iOS-Nutzern wohl die Netatmo Wetterstation zu den Favoriten der stationären Wettergadgets mit App-Anbindung gehören dürfte, gibt es mit QTemp ein weitaus versatileres Produkt.

QTemp 1

Aktuell wird QTemp auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter präsentiert, wo sich Supporter noch bis zum 1. Februar dieses Jahres am Projekt beteiligen können. Bisher wurden vom Finanzierungsziel von 35.000 CAD bereits knapp 30.600 CAD eingesammelt, und das 20 Tage vor Ablauf der Aktion. Weiterlesen

Apple hat Entwickler dazu aufgerufen ihre Apps für 3D Touch zu optimieren. WeatherPro unterstützt diese Technologie nun.

WeatherPro 3d touch

Erst vor wenigen Tagen wurden einige Apps aus der Kategorie „Wetter“ aktualisiert. RainToday, WetterOnline und WarnWetter sind schon mit neuen Funktionen verfügbar, jetzt folgt WeatherPro (iPhone/iPad). Das neuste Update richtet sich an Besitzer eines iPhone 6s oder einer Apple Watch.

Ab jetzt versteht WeatherPro 3D Touch. Mit einem festen Druck auf das App-Icon könnt ihr direkt zum Wetter, zur Suche oder zu den Karten springen, innerhalb von WeatherPro könnt ihr mit Peek&Pop  die Wettervorschau öffnen. Peek und Pop funktioniert in der Städte- und Wettervorhersage-Übersicht. Weiterlesen

Mit WetterOnline hat gestern eine weitere beliebte Wetter-App ein größeres Update erhalten. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

WetterOnline

In den vergangenen zwei Tagen haben wir bereits über zwei bekannte Wetter-Apps berichtet: RainToday von den Machern von WeatherPro und WarnWetter. Heute folgt der dritte Streich: WetterOnline. Auch diese Wetter-App hat eine größere Aktualisierung erhalten, die ab sofort auf iPhone und iPad installiert werden kann. Wir haben alle Informationen rund um das Update für euch gesammelt.

Interessant ist das Update beispielsweise für Wintersportler: Falls ihr das Wetter einer Stadt abruft, in der es ein Skigebiet gibt, erscheint ein kleines Skifahrer-Icon. Darüber gelangt man an Angaben zur Höhenlage, Schneehöhe, Pistenzustand, offene Anlagen sowie Infos rund über mögliche Talabfahrten. Weiterlesen