Tagged: Wetter

14 Apr

3 Comments

MeteoEarth für iPhone, iPad & Mac: Wetter zum Anfassen heute nur 99 Cent

Kategorie , , , , - von Fabian um 11:02 Uhr

Wer sich nicht nur für die reinen Wetterdaten interessiert, sollte einen Blick auf die App MeteoEarth von den WeatherPro-Machern werfen.

MeteoEarthBeim Download von MeteoEarth (iPhone/iPad) kann man heute gleich mehrere Euro sparen. Die Wetter-App mit den tollen Animationen ist heute für 99 Cent im Angebot. Auf dem iPhone kostet die App normalerweise 2,99 Euro, auf dem iPad sogar 3,99 Euro. Klasse: Auch im Mac App Store ist MeteoEarth günstiger zu haben, hier zahlt man statt 4,99 Euro ebenfalls nur 99 Cent.

MeteoEarth ersetzt sicher keine vollwertige Wetter-App, in der man sich die Vorschau für den kompletten Tag inklusive Regenwahrscheinlichkeiten, Temperaturen und den vielen weiteren Informationen anzeigen lassen kann. Stattdessen erweitert MeteoEarth diese Daten mit spannenden Wetter-Ansichten auf einem dreidimensionalen Globus. Artikel lesen

08 Apr

0 Comments

GoodWeathr: Wetter-App mit schlichtem Design und den wichtigsten Informationen

Kategorie , - von Ben um 20:10 Uhr

Mit GoodWeathr bekommt man eine Wetter-App fürs iPhone, bei der der Entwickler ganz bewusst auf Einfachheit geachtet hat.

GoodWeathrWenn man sich im App Store umsieht, gibt es in gewissen Kategorien, obwohl es dort schon haufenweise Apps gibt, immer wieder neue Ansätze und Versuche es noch besser zu machen als jemand anders. Das lässt sich ganz gut bei den verfügbaren Wetter-Apps im App Store sehen. Mit GoodWeathr (App Store-Link) ist eine weitere App hinzu gekommen, die sich der bereits zahlreichen Konkurrenz stellt. Die iPhone-App kann zum Einführungspreis von 89 Cent geladen werden und benötigt mindestens iOS 6 oder neuer. Der Download der rund 4 MB ist auch über das Mobilfunknetz zügig getätigt.

Um bei soviel Konkurrenz in diesem Bereich bestehen zu können, muss man schon durch besondere Funktionen oder ein tolles Design hervorstechen. Bei GoodWeathr hat der Entwickler vor allem auf ein schlichtes und einfaches Design gesetzt. GoodWeathr bringt alles an Informationen zusammen, was man heutzutage von einer guten Wetter-App erwarten kann. Hierzu zählen unter anderem eine Vorhersage im stündlichen Bereich als auch für die nächsten Tage. Außerdem findet man in der App auch noch Luftdruck, relative Luftfeuchte oder die Windrichtung, um nur ein paar von vielen Werten zu nennen. Artikel lesen

08 Apr

11 Comments

(Update) Netatmo Regensensor für iOS-Wetterstation ab sofort vorbestellbar

Kategorie , , - von Fabian um 12:30 Uhr

Wir haben gute Nachrichten für alle Apple-Nutzer, die eine Netatmo-Wetterstation ihr Eigen nennen: Ab sofort kann man den neuen Netatmo Regensensor vorbestellen.

Netatmo RegensensorUpdate am 8. April: Der neue Regensensor ist weiterhin natürlich vorbestellbar, allerdings gibt es jetzt einen fixen Liefertermin. Amazon liefert ab dem 9. Mai aus, im Webshop von Netatmo wird der Versand mit “in 30 Tagen” betitelt.

Artikel vom 31. März: Wetter-Apps haben oft ein Problem: Sie messen das Wetter nur an einer oder wenigen Stationen pro Stadt oder Region und müssen daraus passende Wetterdaten für die ganze und angrenzende Städte berechnen. Wer wirklich genaue Daten will, misst das Wetter also direkt vor der eigenen Haustür, was aber auch seinen Preis hat: Die Netatmo-Wetterstation kostet rund 150 Euro, für 69 Euro kann man ein Zusatzmodul bestellen.

Bereits vor einigen Wochen hat der Hersteller angekündigt, das Portfolio mit einem Regensensor zu erweitern. Der neue Regenmesser kann ab sofort vorbestellt werden und kostet inklusive Versand 69 Euro (Amazon-Link). Das Modul kann einfach mit der bestehenden Station verknüpft werden und liefert einige spannende Funktionen. Artikel lesen

16 Mrz

3 Comments

ClearWeather: Kostenlose Wetter-App mit 7-Tage-Vorschau & farblichen Hintergründen

Kategorie , - von Freddy um 16:00 Uhr

Ihr habt immer noch nicht die richtige Wetter-App gefunden? Eventuell ist ja das kostenlose ClearWeather etwas für euch.

ClearWeatherUnsere Empfehlung bei Wetter-Apps lautet immer WeatherPro. Wer allerdings kein Geld ausgeben möchte, sollte jetzt auf jeden Fall einen Blick auf ClearWeather (App Store-Link) werfen, das nur noch für kurze Zeit gratis zum Download bereitsteht. Die App ist für das iPhone optimiert 8,4 MB groß und in deutscher Sprache lokalisiert.

Nach dem Start wird der Zugriff auf den aktuellen Standort abgefragt, so dass die App ortsabhängig immer den aktuellen Ort und dessen Wetter anzeigen kann. Optional lassen sich natürlich weitere Städte manuell eintragen. In der Übersicht werden Temperatur, Uhrzeit, Datum, Höchst- und Tiefsttemperatur, Sonnenauf- und Sonnenuntergang, sowie eine Vorschau der kommenden sieben Tage angezeigt.

Der farbliche Hintergrund spiegelt dabei die aktuelle Temperatur wider. Orange steht für heiß, blau für kalt. Für weitere Informationen genügen einfache Wischgesten nach oben oder unten. So gelangt ihr zu einer kurzfristigen Vorhersage, in der das Wetter in drei Stunden Abständen gelistet wird, die langfristige Vorhersage zeigt euch die Vorhersage der nächsten sieben Tage an. Ebenfalls klasse: Kippt man sein iPhone in das Querformat, gibt es ein Balkendiagramm mit den Temperaturen des Tages, aufgeteilt in Stunden. Artikel lesen

11 Mrz

8 Comments

WeatherPro für iPhone und iPad: Beliebte Wetter-App wieder zum Sparpreis

Kategorie , , - von Fabian um 10:55 Uhr

Da kann der Sommer ja kommen: WeatherPro kann aktuell wieder zum Sparpreis aus dem App Store geladen werden.

WeatherPro iPhoneEine Wetter-App hier, eine Wetter-App da – und am Ende landen wir doch immer wieder bei WeatherPro (iPhone/iPad). Aktuell kann man die App wieder vergünstigt laden, auch wenn das Angebot nicht ganz an den 99-Cent-Preis aus November 2013 herankommt. Auf dem iPhone zahlt man für WeatherPro derzeit 1,79 statt 2,99 Euro, die HD-Version für das iPad wurde von 3,99 auf 2,69 Euro reduziert.

Mittlerweile ist WeatherPro schon seit einigen Monaten an das Design von iOS 7 angepasst. Angesichts der Tatsache, dass viele Apps farblos und mit sehr viel weißem Hintergrund daherkommen, wirkt WeatherPro mit seinem blauen Hintergrund nahezu farbenfroh. Ich finde das Design jedenfalls gelungen, vor allem wenn viele gelbe Sonnen zu sehen sind. Artikel lesen

10 Mrz

7 Comments

Wetter Butler: Was soll ich heute bloß anziehen?

Kategorie , , - von Fabian um 08:42 Uhr

Der Wetter Butler überzeugt nicht nur mit einer tollen Aufmachung, sondern will auch eine wichtige Frage beantworten: Was soll ich heute bloß anziehen?

Wetter ButlerDiese Frage stellt man sich immer wieder: Was ist wohl die passende Kleidung für das aktuelle Wetter? Genau diese Frage möchte der neue Wetter Butler (App Store-Link) beantworten. Die Universal-App für iPhone und iPad stammt aus deutscher Entwicklung, ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen und kann für 1,79 Euro geladen werden. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei viereinhalb Sternen, doch ist Wetter Butler tatsächlich eine Empfehlung?

Die Aufmachung der App stimmt jedenfalls: Ein schickes Icon, passende Grafiken und tolle Farbverläufe machen einen guten Eindruck. Nach dem Start der App lädt Wetter Butler die aktuellen Wetterinformationen für den aktuellen Standort und zeigt dann mithilfe von mehreren Symbolen an, wie man sich am besten für den Tag einrichtet. Neben einem Wetter-Symbol wie Wolken, Sonne oder Schneeflocken gibt es zwei Icons für die Kleidung und Accessoires wie Sonnenbrille oder Regenschirm. Artikel lesen

26 Feb

7 Comments

Kostenlose Wetter-App “Rainly” punktet mit Übersichtlichkeit und stündlicher Vorhersage

Kategorie , - von Freddy um 09:45 Uhr

Wetter-Apps haben wir euch in letzter Zeit fast unterschlagen. Mit Rainly gibt es heute eine weitere und kostenlose Alternative, die um die Gunst der Nutzer buhlt.

RainlyRainly (App Store-Link) ist eine einfache Wetter-App, die ihre Daten von Forecast.io bezieht und auf farbliche Hintergründe sowie auf eine Gestensteuerung setzt. Der Entwickler dreht seit Oktober letztens Jahres des Öfteren an der Preisschraube, aktuell kann man sich die sonst verlangten 89 Cent sparen – der Download ist kostenlos und funktioniert nur (nativ) auf dem iPhone.

Nach dem Download der nur 3,3 MB großen iPhone-Applikation wird ein Layer über das Bild gelegt, der die Bedienung erklärt. Gewährt man Rainly den Zugriff auf die Ortungsdienste wird immer das Wetter am aktuellen Ort angezeigt, weitere lassen sich natürlich einfach hinzufügen. Auf dem Display sieht man das Datum, ein kleines Wetter-Icon, die Temperatur, sowie die Uhrzeit als analoge auch digitale Uhr. Der Hintergrund ist entsprechend der Temperatur angepasst, so dass ein gelb-orangener Farbton heiße Temperaturen widerspiegelt, grün-blaue Farbtöne eher Bewölkung und niedrige Temperaturen darstellen. Artikel lesen

16 Feb

3 Comments

CalCube: Minimalisch-schöner Wochenkalender im Würfeldesign mit optionalen Wetterangaben

Kategorie , , - von Mel um 19:45 Uhr

Spätestens mit iOS 7 hat ein gewisser Minimalismus den Weg auf unsere iDevices gefunden – CalCube macht hervorragend von diesem Konzept Gebrauch.

CalCube 1 CalCube 2 CalCube 3 CalCube 4

Die Entwickler von Appsuperb haben am Valentinstag eine neue Applikation in den deutschen App Store gebracht, namentlich CalCube, die als Universal-App geladen werden kann. CalCube (App Store-Link) nimmt auf euren iPhones, iPads und iPod Touch 11,4 MB in Anspruch und ist in deutscher Sprache verfügbar.

Eines muss gleich vorweg gesagt werden: An Power-User, die möglichst viele Funktionen und Optionen in ihrem Kalender benötigen, richtet sich CalCube auf keinen Fall. Die vornehmliche Zielgruppe der just erschienenen App ist daher eher der Gelegenheitsnutzer, der großen Wert auf Design legt und möglichst schnell und unkompliziert Termine anlegen und verwalten will.  Artikel lesen

15 Feb

2 Comments

Weather Underground: Kostenlose Wetter-App setzt auf lokale Messstationen

Kategorie , - von Fabian um 18:34 Uhr

Wenn es um das aktuelle Wetter geht, scheint es im App Store immer noch eine weitere App zu geben – heute wollen wir euch Weather Underground vorstellen.

Weather UndergroundWie kommt eigentlich das Wetter in eine App? Die Macher von WeatherPro haben uns diese Frage vor einiger Zeit beantwortet. Besonders interessant ist dabei die Frage, wie das Wetter für kleinere Städte und Orte berechnet wird, in denen es keine eigenen Wetterstationen gibt. “Wir haben eigens für WeatherPro einen Algorithmus entwickelt, der dafür sorgt, dass jeder Ort der bestmöglichen Wetterstation zugeordnet wird. Dadurch können wir auch für sehr kleine Ortschaften die passende Prognose anbieten.”

Weather Underground (App Store-Link) wählt einen etwas anderen Weg. Die kostenlose Wetter-App für das iPhone sammelt insgesamt 40.000 Profi- und Amateurwetterstationen für eine besonders genaue Wettervorhersage. Alleine im Großraum Bochum habe ich so direkten Zugriff auf rund zehn Wetterstationen. Wie gut das Angebot bei euch ist, könnt ihr nach dem Gratis-Download am besten selbst herausfinden. Artikel lesen

23 Jan

19 Comments

Vaavud Windmesser: Wer braucht dieses Gadget?

Kategorie , , - von Fabian um 14:08 Uhr

Bei uns in der Redaktion treffen immer mal wieder Gadgets ein, bei denen wir uns besonders wundern. Der Vaavud Windmesser gehört genau in diese Kategorie.

Vavuud Windmesser See

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie stark der Wind bei euch bläst und wie heftig der Sturm wirklich ist? Dann schaut euch doch mal den Vaavud Windmesser an. Es handelt sich um ein – sagen wir es mal so – extravagantes Gagdet für iPhone und iPad. Der kleine Windmesser wird einfach an den Kopfhörer-Anschluss gesteckt und überträgt seine Daten danach mit einem Magnetfeldsensor an das iOS-Gerät, wo die Messungen mit einer Gratis-App visualisiert werden.

“Der Vaavud Windmesser für iPhone und iPad greift die im 15. Jahrhundert entwickelte, wohl bekannteste Form des Anemometers auf, das die Windgeschwindigkeit mit zwei Halbkugelschalen misst”, heißt es in der Beschreibung des Herstellers. Erstaunlich ist auf jeden Fall, dass die Technik aus dem 15. Jahrhundert mit der Technik des 21. Jahrhunderts funktioniert. Artikel lesen

05 Jan

4 Comments

Das Wetter immer im Blick: MeteoEarth jetzt im Mac App Store

Kategorie , - von Freddy um 15:30 Uhr

Die MeteoGroup schickt heute MeteoEarth für den Mac ins Rennen, es handelt sich um eine beeindruckende Wetter-App.

MeteoEarthMeteoEarth für iPhone und iPad haben wir schon mehrfach empfohlen. Ab sofort haben die Entwickler eine entsprechende und 4,99 Euro teure Mac-Version (Mac Store-Link) veröffentlicht, die 48,8 MB groß ist und mindesetzt OS X 10.9 oder neuer voraussetzt. Der Vorteil hier: Habt ihr schon einen Premium-Zugang aus WeahterPro oder MeteoEarth für iOS, so könnt ihr auch in der Mac-Version alle Premium-Funktionen freischalten.

Funktionstechnisch sind iOS- und Mac-Version baugleich, wobei das Layout etwas variiert. Statt auf der rechten befinden sich alle Bedienelemente auf der linken Seite. Natürlich haben die Entwickler das Programm an die technischen Möglichkeiten angepasst, Retina-Support ist ebenfalls mit an Bord. Artikel lesen

18 Dez

37 Comments

WeatherPro zeigt Wetter jetzt im Lockscreen an

Kategorie , - von Freddy um 14:22 Uhr

WeatherPro für das iPhone hat kurz vor der App Store Pause noch eine Aktualisierung erhalten.

WeatherProEigentlich haben wir gedacht, wir kommen ohne erneute Erwähnung von WeatherPro (App Store-Link) aus. Dem ist nicht so. Mit dem heutigen Udpate gibt es eine neue Funktion, die wirklich interessant ist.

Wer morgens nur schnell einen Blick auf die Temperatur werfen möchte, muss sein iPhone entsperren und die favorisierte Wetter-App aufrufen. WeatherPro macht es dem Nutzer jetzt noch einfacher. Die Entwickler machen sich die Hintergrundaktualisierung von iOS 7 zu nutzen und fragen so im Hintergrund das Wetter ab, dass dann im Lockscreen angezeigt wird. Die Ansicht erfolgt wie bei einer Push-Nachricht, die man ohne des Entsperren des iPhones sehen kann.

Da die Entwickler keine Möglichkeit haben das zeitliche Abfrageintervall zu beeinflussen, kommen die Meldungen in unregelmäßigen Abständen, so wie iOS die Hintergrundaktualisierung durchführt. Diese Funktion ist nur für Premium-Nutzer verfügbar und muss in den Einstellungen unter “Notification Center” aktiviert werden. Voraussetzung ist natürlich ein iPhone mit iOS 7. Artikel lesen

17 Dez

14 Comments

Jetzt: Netatmo Wetterstation für 139 Euro in den Amazon-Blitzangeboten

Kategorie , , - von Fabian um 19:59 Uhr

Als die Netatmo Wetterstation vor einigen Wochen im Angebot war, hat sie sich prächtig verkauft. Heute kann man wieder günstiger zuschlagen.

Netatmo 4Update: Der Preis liegt jetzt bei 139 Euro!

Genauer als das Wetter vor der eigenen Haustür kann wohl kaum ein Wetterdienst arbeiten. Wer wissen möchte, die das Wetter am eigenen Wohnort und auch in der eigenen Wohnung ist, sollte einen Blick auf die Netatmo Wetterstation werfen. Das 169 Euro teure Gagdet mit Anbindung an iPhone und iPad war bereits vor rund einem Monat für 119 Euro im Angebot und hat sich damals prächtig verkauft.

Wie gut das Angebot dieses Mal ist, können wir euch leider nicht sagen. Die Netatmo Wetterstation ist nämlich um 20:00 Uhr in den Amazon-Blitzangeboten und der Preis wird vorher nicht verraten, uns würde ein ähnlicher Wert wie damals aber freuen. Wobei es auf 10 Euro mehr oder weniger wohl kaum ankommen wird. Im Zweifel sollte man aber schnell sein: Es wird nur eine begrenzte Stückzahl verfügbar sein. Artikel lesen

16 Dez

17 Comments

Yahoo Wetter jetzt für das iPad, Philips Hue mit iOS 7-Update

Kategorie , , - von Freddy um 15:21 Uhr

Gleich zwei tolle Meldungen erreichten gerade unser Postfach – es gab spannende Aktualisierung für die Yahoo Wetter-App und Philips Hue.

Yahoo Wetter für das iPad

Yahoo Wetter

Starten wir mit Yahoo Wetter (App Store-Link). Durch das Update auf Version 1.5 haben die Entwickler die Applikation zur Universal-App hochgestuft, so dass sie nun nativ auf dem iPad funktioniert. Alle Grafiken, Buttons und Schriften wurde für das größere Display angepasst – der Download ist weiterhin natürlich kostenlos erhältlich.

Die Wetterdarstellung ist wirklich grandios. Als Hintergrundbild wird ein zum Ort passendes Objekt/Wahrzeichen ausgewählt, außerdem wird die Wetterlage berücksichtigt. So gibt es für San Francisco zum Beispiel die Golden Gate Bridge, in Berlin gibt es das Brandenburger Tor zu sehen. Auf dem Startbildschirm wird die aktuelle Temperatur sowie der höchste und niedrigste Wert angegeben. Mit einem einfachen Wisch nach oben gibt es eine stündliche Vorhersage für den Tag, außerdem findet man eine vier tägige Vorhersage. Weiter unten gibt es noch Angaben zum Niederschlag, zum Wind und Luftdruck, sowie Informationen zu Sonne und Mond. Artikel lesen

23 Nov

10 Comments

Focus Online Wetter: Gratis-Vorhersage mit “Android-Widgets”

Kategorie , - von Fabian um 11:11 Uhr

Zumindest auf dem Homescreen erlaubt Apple keine Widgets – innerhalb von Apps wie “Focus Online Wetter” aber schon.

Focus Online Wetter 2 Focus Online Wetter 4 Focus Online Wetter 3 Focus Online Wetter 1

Vor rund zwei Wochen ist Focus Online Wetter (App Store-Link) für das iPad erschienen und empfiehlt sich vor allem aufgrund der variablen Ansichten. Zudem wird die nur 14,2 MB große Applikation kostenlos angeboten und lädt daher zu einem unverbindlichen Download ein, den auch wir euch empfehlen wollen. Warum, das klären wir in den folgenden Zeilen.

In den meisten Wetter-Apps herrscht ja eine sehr statische Ansicht – in Focus Online Wetter ist das ganz anders. Hier kann man mehrere Seiten mit jeweils sechs kleinen Widgets füllen, in denen man die angezeigten Daten ganz nach seinen eigenen Wünschen anpassen kann. Das haben wir bisher in noch keiner Wetter-Applikation aus dem App Store gesehen. Artikel lesen