Tagged: Wetter

10 Mrz

7 Comments

Wetter Butler: Was soll ich heute bloß anziehen?

Kategorie , , - von Fabian um 08:42 Uhr

Der Wetter Butler überzeugt nicht nur mit einer tollen Aufmachung, sondern will auch eine wichtige Frage beantworten: Was soll ich heute bloß anziehen?

Wetter ButlerDiese Frage stellt man sich immer wieder: Was ist wohl die passende Kleidung für das aktuelle Wetter? Genau diese Frage möchte der neue Wetter Butler (App Store-Link) beantworten. Die Universal-App für iPhone und iPad stammt aus deutscher Entwicklung, ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen und kann für 1,79 Euro geladen werden. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei viereinhalb Sternen, doch ist Wetter Butler tatsächlich eine Empfehlung?

Die Aufmachung der App stimmt jedenfalls: Ein schickes Icon, passende Grafiken und tolle Farbverläufe machen einen guten Eindruck. Nach dem Start der App lädt Wetter Butler die aktuellen Wetterinformationen für den aktuellen Standort und zeigt dann mithilfe von mehreren Symbolen an, wie man sich am besten für den Tag einrichtet. Neben einem Wetter-Symbol wie Wolken, Sonne oder Schneeflocken gibt es zwei Icons für die Kleidung und Accessoires wie Sonnenbrille oder Regenschirm. Artikel lesen

26 Feb

7 Comments

Kostenlose Wetter-App “Rainly” punktet mit Übersichtlichkeit und stündlicher Vorhersage

Kategorie , - von Freddy um 09:45 Uhr

Wetter-Apps haben wir euch in letzter Zeit fast unterschlagen. Mit Rainly gibt es heute eine weitere und kostenlose Alternative, die um die Gunst der Nutzer buhlt.

RainlyRainly (App Store-Link) ist eine einfache Wetter-App, die ihre Daten von Forecast.io bezieht und auf farbliche Hintergründe sowie auf eine Gestensteuerung setzt. Der Entwickler dreht seit Oktober letztens Jahres des Öfteren an der Preisschraube, aktuell kann man sich die sonst verlangten 89 Cent sparen – der Download ist kostenlos und funktioniert nur (nativ) auf dem iPhone.

Nach dem Download der nur 3,3 MB großen iPhone-Applikation wird ein Layer über das Bild gelegt, der die Bedienung erklärt. Gewährt man Rainly den Zugriff auf die Ortungsdienste wird immer das Wetter am aktuellen Ort angezeigt, weitere lassen sich natürlich einfach hinzufügen. Auf dem Display sieht man das Datum, ein kleines Wetter-Icon, die Temperatur, sowie die Uhrzeit als analoge auch digitale Uhr. Der Hintergrund ist entsprechend der Temperatur angepasst, so dass ein gelb-orangener Farbton heiße Temperaturen widerspiegelt, grün-blaue Farbtöne eher Bewölkung und niedrige Temperaturen darstellen. Artikel lesen

16 Feb

3 Comments

CalCube: Minimalisch-schöner Wochenkalender im Würfeldesign mit optionalen Wetterangaben

Kategorie , , - von Mel um 19:45 Uhr

Spätestens mit iOS 7 hat ein gewisser Minimalismus den Weg auf unsere iDevices gefunden – CalCube macht hervorragend von diesem Konzept Gebrauch.

CalCube 1 CalCube 2 CalCube 3 CalCube 4

Die Entwickler von Appsuperb haben am Valentinstag eine neue Applikation in den deutschen App Store gebracht, namentlich CalCube, die als Universal-App geladen werden kann. CalCube (App Store-Link) nimmt auf euren iPhones, iPads und iPod Touch 11,4 MB in Anspruch und ist in deutscher Sprache verfügbar.

Eines muss gleich vorweg gesagt werden: An Power-User, die möglichst viele Funktionen und Optionen in ihrem Kalender benötigen, richtet sich CalCube auf keinen Fall. Die vornehmliche Zielgruppe der just erschienenen App ist daher eher der Gelegenheitsnutzer, der großen Wert auf Design legt und möglichst schnell und unkompliziert Termine anlegen und verwalten will.  Artikel lesen

15 Feb

2 Comments

Weather Underground: Kostenlose Wetter-App setzt auf lokale Messstationen

Kategorie , - von Fabian um 18:34 Uhr

Wenn es um das aktuelle Wetter geht, scheint es im App Store immer noch eine weitere App zu geben – heute wollen wir euch Weather Underground vorstellen.

Weather UndergroundWie kommt eigentlich das Wetter in eine App? Die Macher von WeatherPro haben uns diese Frage vor einiger Zeit beantwortet. Besonders interessant ist dabei die Frage, wie das Wetter für kleinere Städte und Orte berechnet wird, in denen es keine eigenen Wetterstationen gibt. “Wir haben eigens für WeatherPro einen Algorithmus entwickelt, der dafür sorgt, dass jeder Ort der bestmöglichen Wetterstation zugeordnet wird. Dadurch können wir auch für sehr kleine Ortschaften die passende Prognose anbieten.”

Weather Underground (App Store-Link) wählt einen etwas anderen Weg. Die kostenlose Wetter-App für das iPhone sammelt insgesamt 40.000 Profi- und Amateurwetterstationen für eine besonders genaue Wettervorhersage. Alleine im Großraum Bochum habe ich so direkten Zugriff auf rund zehn Wetterstationen. Wie gut das Angebot bei euch ist, könnt ihr nach dem Gratis-Download am besten selbst herausfinden. Artikel lesen

23 Jan

19 Comments

Vaavud Windmesser: Wer braucht dieses Gadget?

Kategorie , , - von Fabian um 14:08 Uhr

Bei uns in der Redaktion treffen immer mal wieder Gadgets ein, bei denen wir uns besonders wundern. Der Vaavud Windmesser gehört genau in diese Kategorie.

Vavuud Windmesser See

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie stark der Wind bei euch bläst und wie heftig der Sturm wirklich ist? Dann schaut euch doch mal den Vaavud Windmesser an. Es handelt sich um ein – sagen wir es mal so – extravagantes Gagdet für iPhone und iPad. Der kleine Windmesser wird einfach an den Kopfhörer-Anschluss gesteckt und überträgt seine Daten danach mit einem Magnetfeldsensor an das iOS-Gerät, wo die Messungen mit einer Gratis-App visualisiert werden.

“Der Vaavud Windmesser für iPhone und iPad greift die im 15. Jahrhundert entwickelte, wohl bekannteste Form des Anemometers auf, das die Windgeschwindigkeit mit zwei Halbkugelschalen misst”, heißt es in der Beschreibung des Herstellers. Erstaunlich ist auf jeden Fall, dass die Technik aus dem 15. Jahrhundert mit der Technik des 21. Jahrhunderts funktioniert. Artikel lesen

05 Jan

4 Comments

Das Wetter immer im Blick: MeteoEarth jetzt im Mac App Store

Kategorie , - von Freddy um 15:30 Uhr

Die MeteoGroup schickt heute MeteoEarth für den Mac ins Rennen, es handelt sich um eine beeindruckende Wetter-App.

MeteoEarthMeteoEarth für iPhone und iPad haben wir schon mehrfach empfohlen. Ab sofort haben die Entwickler eine entsprechende und 4,99 Euro teure Mac-Version (Mac Store-Link) veröffentlicht, die 48,8 MB groß ist und mindesetzt OS X 10.9 oder neuer voraussetzt. Der Vorteil hier: Habt ihr schon einen Premium-Zugang aus WeahterPro oder MeteoEarth für iOS, so könnt ihr auch in der Mac-Version alle Premium-Funktionen freischalten.

Funktionstechnisch sind iOS- und Mac-Version baugleich, wobei das Layout etwas variiert. Statt auf der rechten befinden sich alle Bedienelemente auf der linken Seite. Natürlich haben die Entwickler das Programm an die technischen Möglichkeiten angepasst, Retina-Support ist ebenfalls mit an Bord. Artikel lesen

18 Dez

37 Comments

WeatherPro zeigt Wetter jetzt im Lockscreen an

Kategorie , - von Freddy um 14:22 Uhr

WeatherPro für das iPhone hat kurz vor der App Store Pause noch eine Aktualisierung erhalten.

WeatherProEigentlich haben wir gedacht, wir kommen ohne erneute Erwähnung von WeatherPro (App Store-Link) aus. Dem ist nicht so. Mit dem heutigen Udpate gibt es eine neue Funktion, die wirklich interessant ist.

Wer morgens nur schnell einen Blick auf die Temperatur werfen möchte, muss sein iPhone entsperren und die favorisierte Wetter-App aufrufen. WeatherPro macht es dem Nutzer jetzt noch einfacher. Die Entwickler machen sich die Hintergrundaktualisierung von iOS 7 zu nutzen und fragen so im Hintergrund das Wetter ab, dass dann im Lockscreen angezeigt wird. Die Ansicht erfolgt wie bei einer Push-Nachricht, die man ohne des Entsperren des iPhones sehen kann.

Da die Entwickler keine Möglichkeit haben das zeitliche Abfrageintervall zu beeinflussen, kommen die Meldungen in unregelmäßigen Abständen, so wie iOS die Hintergrundaktualisierung durchführt. Diese Funktion ist nur für Premium-Nutzer verfügbar und muss in den Einstellungen unter “Notification Center” aktiviert werden. Voraussetzung ist natürlich ein iPhone mit iOS 7. Artikel lesen

16 Dez

17 Comments

Yahoo Wetter jetzt für das iPad, Philips Hue mit iOS 7-Update

Kategorie , , - von Freddy um 15:21 Uhr

Gleich zwei tolle Meldungen erreichten gerade unser Postfach – es gab spannende Aktualisierung für die Yahoo Wetter-App und Philips Hue.

Yahoo Wetter für das iPad

Yahoo Wetter

Starten wir mit Yahoo Wetter (App Store-Link). Durch das Update auf Version 1.5 haben die Entwickler die Applikation zur Universal-App hochgestuft, so dass sie nun nativ auf dem iPad funktioniert. Alle Grafiken, Buttons und Schriften wurde für das größere Display angepasst – der Download ist weiterhin natürlich kostenlos erhältlich.

Die Wetterdarstellung ist wirklich grandios. Als Hintergrundbild wird ein zum Ort passendes Objekt/Wahrzeichen ausgewählt, außerdem wird die Wetterlage berücksichtigt. So gibt es für San Francisco zum Beispiel die Golden Gate Bridge, in Berlin gibt es das Brandenburger Tor zu sehen. Auf dem Startbildschirm wird die aktuelle Temperatur sowie der höchste und niedrigste Wert angegeben. Mit einem einfachen Wisch nach oben gibt es eine stündliche Vorhersage für den Tag, außerdem findet man eine vier tägige Vorhersage. Weiter unten gibt es noch Angaben zum Niederschlag, zum Wind und Luftdruck, sowie Informationen zu Sonne und Mond. Artikel lesen

23 Nov

10 Comments

Focus Online Wetter: Gratis-Vorhersage mit “Android-Widgets”

Kategorie , - von Fabian um 11:11 Uhr

Zumindest auf dem Homescreen erlaubt Apple keine Widgets – innerhalb von Apps wie “Focus Online Wetter” aber schon.

Focus Online Wetter 2 Focus Online Wetter 4 Focus Online Wetter 3 Focus Online Wetter 1

Vor rund zwei Wochen ist Focus Online Wetter (App Store-Link) für das iPad erschienen und empfiehlt sich vor allem aufgrund der variablen Ansichten. Zudem wird die nur 14,2 MB große Applikation kostenlos angeboten und lädt daher zu einem unverbindlichen Download ein, den auch wir euch empfehlen wollen. Warum, das klären wir in den folgenden Zeilen.

In den meisten Wetter-Apps herrscht ja eine sehr statische Ansicht – in Focus Online Wetter ist das ganz anders. Hier kann man mehrere Seiten mit jeweils sechs kleinen Widgets füllen, in denen man die angezeigten Daten ganz nach seinen eigenen Wünschen anpassen kann. Das haben wir bisher in noch keiner Wetter-Applikation aus dem App Store gesehen. Artikel lesen

08 Nov

45 Comments

WeatherPro & MeteoEarth: Jetzt alles für einen Euro!

Kategorie , , , - von Fabian um 11:00 Uhr

Die MeteoGroup Deutschland feiert den fünften Geburtstag von WeatherPro – und wir kommen deshalb nicht um eine weitere News herum.

WeatherProWeatherPro for iPadMeteoEarthMagisches Wetter

Eigentlich hatten wir die Wetter-Apps der MeteoGroup in den letzten Wochen und Monaten oft genug in den Nachrichten und wollten die Apps so schnell eigentlich nicht erneut erwähnen. Aktuell kommen wir aber nicht um einen Artikel herum: Alle Apps des Entwicklers sind aktuell für nur 99 Cent erhältlich – so günstig waren WeatherPro und MeteoEarth noch nie. Wir wollen euch die verschiedenen Apps kurz vorstellen. Außerdem kann man bei der Premium-Mitgliedschaft sparen: Wer noch mehr Wetter-Daten möchte, zahlt für drei Monate ebenfalls nur 99 Cent (normalerweise 1,79 Euro).

WeatherPro: Die Wetter-App hat in einem Test von Stiftung Warentest den ersten Platz geholt – die Daten sind für Deutschland sehr exakt und genau. Dabei beschränkt sich WeatherPro nicht nur auf die Temperaturen und den Sonnenschein, sondern liefert auch zahlreiche andere Daten. Sehr hilfreich finde ich Satelliten- und Radar-Fotos, die nächste Regenwolke hat man so im Handumdrehen ausgemacht. Mittlerweile erstrahlt die App auf iPhone und iPad im Glanz von iOS 7. (iPhone-App für 99 Cent, iPad-App für 99 Cent) Artikel lesen

01 Nov

6 Comments

WeatherPro für iPad: Design-Update für iOS 7 erschienen

Kategorie , - von Fabian um 13:13 Uhr

Die beliebte Wetter-App Weather Pro hat nun auch in der iPad-Version das versprochene Design-Update erhalten. Wir haben alle Details für euch.

WeatherPro for iPadMittlerweile dürfte sich herumgesprochen haben, dass WeatherPro (iPhone/iPad) bei uns in der Redaktion der absolute Favorit in Sachen Wettervorhersage ist, zuletzt haben wir ja ein großes Community-Interview rund um die Wetter-App aus dem App Store veröffentlicht, das auf jeden Fall lesenswert ist. Pünktlich zum Start des neuen iPad Air haben die Entwickler von WeatherPro ein umfangreiches Update für die iPad-Version ihrer App veröffentlicht, das wir euch natürlich genauer vorstellen wollen.

“Neben der Beseitigung einiger Fehler, wurde das Design entsprechend der Vorgaben von Apple angepasst”, heißt es in einer Pressemeldung. Was damit gemeint ist, wird schon auf den ersten Blick deutlich: Auch auf dem iPad ist WeatherPro jetzt flach und an das Design von iOS 7 angepasst. Am Funktionsumfang hat sich mit dem Update auf Version 2.9 allerdings nichts geändert. Artikel lesen

17 Okt

3 Comments

MeteoEarth: Beeindruckende Klima-App erhält 30 Jahre Datenpaket & mehr

Kategorie , - von Fabian um 19:33 Uhr

In dieser Woche haben wir euch ja ein großes Community-Special zu WeatherPro präsentiert, nun gibt es Neuigkeiten zu MeteoEarth, das ja von den gleichen Entwicklern stammt.

MeteoEarthIhr plant schon den Sommerurlaub 2014 und wollt wissen, ob das Wetter am gewünschten Urlaubsort im August oder September wirklich verlockend ist? Mit der richtigen App ist das kein Problem. Bei MeteoEarth (iPhone/iPad) gibt es nicht nur eine Design-Anpassung an iOS 7 und einen eigenen Parallax-Effekt für die 3D-Optik, sondern auch eine Fülle an neuer Funktionen für die 2,99 Euro teure iPhone-Version der Wetter-Applikation. Die iPad-Applikation sollte die neuen Funktionen etwas später erhalten.

Ein bisher im App Store von uns noch nicht entdecktes Feature ist die neue Klimadatenbank. “Es ist wie eine App in der App. Die Klimadaten werden nicht nur hier und da als weitere Detailinformation angezeigt, sondern es gibt eine ganz neue Ansicht, die auf drei verschiedene Arten den Nutzer über das Klima informiert”, sagt David Kaiser von MeteoEarth. So gibt es die globalen 3D-Karte nun etwa auch mit einer Klima-Ansicht, in der der Jahresverlauf der Wetterentwicklung als Film abgespielt werden kann. Artikel lesen

15 Okt

7 Comments

WeatherPro: Die Antworten auf eure Fragen

Kategorie , , - von Fabian um 19:10 Uhr

WeatherPro zählt zu den beliebtesten Wetter-Apps für das iPhone und iPad. Deshalb haben wir euch in der vergangenen Woche dazu aufgerufen, eure Fragen an die Entwickler zu stellen. Heute haben wir die Antworten für euch.

WeatherProWeatherPro FotoMagisches WetterMeteoEarth

Eingesandt von: Harald A. - Wie kommt es, dass auf der großen Animation für das aktuelle Wetter manchmal ein anderes Bild angezeigt wird als in den kleinen Bildchen der entsprechenden Tageszeit (z.B. groß: kleine Sonne mit großer Wolke, Tagesübersicht der entsprechenden Uhrzeit: nur eine Wolke)?
MeteoGroup-Team: Das liegt daran, dass es sich dabei um unterschiedliche Daten handelt. Ganz oben auf dem Startbildschirm von WeatherPro werden immer aktuelle Messdaten dargestellt, so dass der Nutzer sofort einen Überblick über den derzeitigen Wetterzustand (durch das Wettersymbol) sowie aktuelle Daten zu Temperatur, Windgeschwindigkeit etc. erhält. Weiter unten findet man die Vorhersage-Übersicht der kommenden Tage, über die man die Stundendetails des jeweiligen Tages abrufen kann. Bei den dort angezeigten Daten handelt es sich um Prognosewerte, die durch unser eigens entwickeltes Vorhersagemodell errechnet werden. Artikel lesen

08 Okt

23 Comments

WeatherPro: Eure Fragen an die Entwickler & Premium-Abo gewinnen

Kategorie , , - von Fabian um 09:56 Uhr

Daran besteht kein Zweifel: WeatherPro zählt ohne Zweifel zu den am weitesten verbreiteten Wetter-Apps für iPhone und iPad.

WeatherProWeatherPro FotoMagisches WetterMeteoEarth

In der appgefahren-Redaktion setzen wir seit Jahren auf WeatherPro (iPhone/iPad), auch wenn sich zwischendurch immer mal wieder eine andere Wetter-App auf unseren Geräten versucht. Mittlerweile hat die MeteoGroup Deutschland mit MeteoEarth und Magisches Wetter zwei weitere tolle Apps im Portfolio. Doch wie genau funktioniert das mit dem Wetter überhaupt?

In Kooperation mit der Entwickler-Firma bieten wir euch die Möglichkeit, eure Fragen beantworten zu lassen. Ihr wolltet schon immer mal wissen, warum es doch geregnet hat? Warum die Vorhersage mal wieder absolut richtig war? Oder wie lange die Entwicklung von WeatherPro überhaupt gedauert hat? Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Artikel lesen

24 Sep

7 Comments

Shade°: Flache Wetter-App im Design für iOS 7

Kategorie , - von Fabian um 20:02 Uhr

Ihr findet die Standard-Wetter-App langweilig oder habt mal wieder Lust auf frischen Wind unter iOS 7 – dann schaut euch Shade° genauer an.

Shade°Shade° (App Store-Link) ist bereits seit knapp einer Woche im App Store zu finden und kann für 1,79 Euro aus dem App Store geladen werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Abstürzen direkt nach dem Start läuft die iPhone-App nun ohne Probleme – ich nehme an, dass der Entwickler noch ein paar Einstellungen an seinem Server optimieren musste. Nun kann Shade° mit einem übersichtlichen Design punkten, dass an iOS 7 angelehnt ist.

Auf dem Startbildschirm der App wird das Wetter in kleinen Abschnitten angezeigt, wobei man für jede Stadt eine kleine Linie mit Höchst- und Tiefsttemperatur des Tages bekommt und zusätzlich die aktuelle Temperatur angezeigt wird. Der Farbton des Hintergrunds steht zudem für die aktuelle Wetterlage: Von gelb wie trocken bis hin zu grün wie sehr feucht ist hier alles vertreten. Artikel lesen