Taschen von Stilgut fürs iPhone 5c und 5/5s: Neuer BookBook-Stil und verbessertes Design

Kategorie: appWare, iPhone, Top-Thema - von Mel am 09. Mai '14 um 18:48 Uhr

Die Hüllen und Cases von Stilgut werden von uns immer wieder wieder gerne vorgestellt, da sie über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verfügen. 

Stilgut UltraSlim iPhone 5s Old Style Stilgut UltraSlim iPhone 5c Stilgut Talis V2 iPhone 5s Stilgut Talis V2 iPhone 5s 2

Seit einiger Zeit gibt es Neuigkeiten aus dem Hause Stilgut, einem deutschen Hersteller von Taschen und Cases für Apple-Produkte sowie andere Smartphones und Tablets mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen war daher so freundlich und hat uns mit relevanten Testmodellen für das iPhone 5c und das iPhone 5/5s ausgestattet, die wir euch im Detail näher vorstellen wollen.

Stilgut UltraSlim Case für das iPhone 5/5s nun auch als „Old Style“-Variante
Das Stilgut UltraSlim Case für das iPhone 5/5s haben wir euch bereits vor einiger Zeit in einem Artikel näher vorgestellt. Das Flipcase, dessen Frontdeckel über einen kleinen Haken am oberen Gehäuserahmen festgehalten wird, kann zur Nutzung einfach herunter- und umgeklappt werden. Bisher war das UltraSlim Case in einer Auswahl aus Glanz- und Nappaleder in verschiedenen Farben auf der Stilgut-Website und auch bei Amazon erhältlich. Kürzlich wurde das UltraSlim Case-Portfolio, das einen Rundumschutz für die neuesten iPhone-Generationen bietet, um eine Modellvariante erweitert, dem sogenannten „Old Style“. 

Uns steht jetzt ein Old Style-UltraSlim Case in der Farbe Ocean Blue zur Verfügung, das in einer blassen blau-grauen Lederfarbe daher kommt. Zur Fertigung des Cases wurde echtes Rindsleder verwendet, das im Old Style-Design schon mit einem kleinen Vintage-Effekt beim neuen Nutzer ankommt. Kleine Kratzer auf der Oberfläche sowie leicht glänzende Ecken sind gewollt und tragen zum Feeling eines bereits genutzten Ledercases bei.

Doch nicht nur beim Design selbst, sondern auch bei der sogenannten Usability, dem Einsatz im Alltag, wurden beim Stilgut UltraSlim-Case kleine Änderungen vorgenommen. Verfügte die alte Variante des Cases noch über einen fast durchgängigen Lederriemen an der Unterseite, der Frontdeckel und Backcover zusammenhielt, haben sich die Produktentwickler von Stilgut nun erfreulicherweise für zwei kleinere Lederriemen entschieden, die es damit auch möglich machen, das iPhone in geschlossenem Zustand per Lightning-Kabel aufzuladen. Mit der alten Produktversion war dieses dank des breiten Lederriemens nicht möglich. Zudem verfügt das neue UltraSlim Case über kleine Löcher in den Lederriemen, so dass der Sound durch die ebenfalls am unteren Rahmen befindlichen Lautsprecher besser vernehmbar ist. Erhältlich ist das Stilgut UltraSlim Case zu Preisen zwischen 29,90 und 34,90 Euro – je nach Farb- und Ledervariante – unter anderem bei Amazon (Amazon-Link). Die Old Style-Cases sind in den Farben Sand Beige, Storm Grey, Camel Brown, Ocean Blue und Lawn Green ebenfalls dort zu finden (Amazon-Link).

Stilgut UltraSlim Case für das iPhone 5c
Immer wieder bekommen wir Anfragen, doch auch des öfteren einmal Cases und Taschen für das iPhone 5c vorzustellen. Vor nicht allzu langer Zeit hat die deutsche Firma auch das oben bereits vorgestellte UltraSlim Case für das iPhone 5c-Modell ins eigene Sortiment aufgenommen. Bisher sind bei Stilgut insgesamt 13 verschiedene Varianten vorhanden, die stetig um neue Farben erweitert werden.

Auch hier zahlt der Käufer einen Preis von 29,90 Euro für eines der Flipcases, die bei Amazon versandkostenfrei zu haben sind (Amazon-Link). Neben den Standardfarben aus braunem oder schwarzem Glattleder gibt es auch auffälligere Modelle in purpur, weiß oder rot. Uns wurde ein schwarzes UltraSlim Case aus genarbtem Rindsleder bereitgestellt, das aufgrund seiner natürlichen Struktur um einiges robuster als feinporige Nappaleder-Varianten sein dürfte. In der Vergangenheit hatte ich mit einem braunen UltraSlim Case für das iPhone 4 und 5 bereits die Erfahrung machen müssen, dass sich das Leder nach einigen Monaten intensiv und unschön verfärbt hat.

Bei unserem Test mit einem iPhone 5c gab es hinsichtlich der Verarbeitung und Passgenauigkeit allerdings nichts zu bemängeln. Wie auch das UltraSlim Case für das iPhone 5/5s verfügt unsere 5c-Variante über einen zweigeteilten Lederriemen an der Unterseite, um sowohl Platz für Kopfhörer, den Lightning-Anschluss und auch den Lautsprecher-Sound zu lassen.

Mit einem Gewicht von nur 37 Gramm ist das UltraSlim Case zudem ein echtes Leichtgewicht, das auf dem iPhone 5c nicht großartig aufträgt und die schlanke Silhouette des Geräts unterstützt. Alle Nähte sind sauber gesetzt, und das Innere ist mit einem weichen Mikrofaser-Stoff samt Stilgut-Logo-Prägung ausgekleidet, um die empfindliche Kunststoffseite des iPhone 5c zu schützen.

Für BookBook-Liebhaber: Stilgut Talis V2 für das iPhone 5/5s
Zu guter Letzt haben wir im Angebot von Stilgut mit dem Talis V2-Case noch einen echten Leckerbissen für iPhone 5 und 5s-Besitzer ausfindig machen können. Während es das im BookBook-Style gehaltene Foliocase Talis schon mit einem Druckknopf als Verschlussmöglichkeit seit längerer Zeit am Markt gibt, hat der Hersteller mit dem Talis V2 nun ein aktualisiertes Modell herausgebracht, das stattdessen auf einen kleinen Magneten zum Verschließen setzt und über überarbeitete Kanten mit nach innen gelegten und vernähtem Leder verfügt.

Auch für das Talis- oder Talis V2-Case gilt der Standardpreis von Stilgut: Für die vorhandenen Farb- und Ledervarianten zahlt man bei Amazon jeweils 29,90 oder 34,90 Euro (Amazon-Link), je nach Farb- und Lederauswahl, und spart dabei die Versandkosten. Ich als großer Fan von klassischen Lederfarben habe nun das Talis V2-Case in der Cognac Vintage-Variante vor mir liegen, das sich in der Realität als mittelbraunes, weiches Velours-artiges Leder darstellt.

Glaubt man den Machern von Stilgut, beeinträchtigt der Magnetverschluss auf der Rückseite die Funktion des iPhone 5/5s nicht im geringsten. Auch ich konnte während meiner Testphase keine Probleme hinsichtlich des Empfangs oder anderer Störungen von Funkverbindungen feststellen. Das Einsetzen des iPhones geschieht über ein einfaches Hineinklicken in die integrierte Hardschale des Talis V2, die wie auch das UltraSlim Case mit einem dünnen Mikrofaser-Stoff überzogen worden ist. Auf der Innenseite befinden sich außerdem zwei Einschübe für Führerschein oder Kreditkarten, sowie ein etwas größeres, darunter liegendes Fach, in dem Geldscheine Platz finden können.

Mit Maßen von etwa 13,2 x 7,3 x 1,8 cm an den breitesten Stellen und im geschlossenen Zustand ohne zusätzliche Kreditkarten oder Geldscheine ist das Talis V2 sicherlich kein äußerst platzsparendes Case, mit einem Gewicht von nur 47 Gramm ist es dafür aber noch verhältnismäßig leicht. Dank der intelligenten Bauweise ist auch im geschlossenen Zustand die Kopfhörerbuchse, der Lightning-Adapter und die Rückseitenkamera frei zugänglich. Fotos machen kann man aber mit geschlossenem Frontdeckel nicht, da die Lautstärketaste an der linken Seite des iPhones durch den Deckel verschlossen ist. Auch über eine Sleep-Wake-Funktion beim Auf- und Zuklappen verfügt das Talis V2 von Stilgut nicht, was aber zu verschmerzen ist, da diese Funktion kaum von Zubehörproduzenten unterstützt wird.

Fans des Twelve South BookBook-Cases, denen die aktuelle Version zu ausladend und unpraktisch gestaltet ist, sollten daher unbedingt einen Blick auf das Talis V2 von Stilgut werfen. Mit Preisen von maximal 34,90 Euro ist das Talis V2-Case zudem noch etwa 20 Euro günstiger als die bekannte Tasche des amerikanischen Unternehmens.

Kommentare8 Antworten

  1. peter k. [iOS] sagt:

    Das erste bil läßt sich nicht laden…

    [Antwort]

    peter k. [iOS] Antwort vom Mai 9th, 2014 21:33:

    Äh, “bild” natürlich

    [Antwort]

    Mel Antwort vom Mai 9th, 2014 23:48:

    Hm… Bei mir funktioniert es ohne Probleme.

    Hast du die News mal im Hauptmenü aktualisiert (in der App) bzw. die Website mit dem Artikel neu geladen?

    [Antwort]

    peter k. [iOS] Antwort vom Mai 10th, 2014 11:05:

    Jetzt geht es… Danke!

  2. Bella63 [iOS] sagt:

    Bei Cases mit Magnetverschluss bin ich vorsichtig geworden, nachdem mir bei einem Case nach einiger Zeit die Magnetstreifen meiner EC- und Kreditkarte gelöscht wurden.

    [Antwort]

    Mel Antwort vom Mai 9th, 2014 23:46:

    Das ist natürlich ärgerlich.
    Wie war denn der Magnetverschluss am Case angebracht? War der Magnet noch von anderem Material umschlossen oder lag er offen?
    Und weißt du noch, welches Case das war?

    Beim Stilgut Talis V2 ist der flache runde Magnet, der zum Verschluss dient, direkt in die Lederlasche eingenäht und sollte aufgrund der Tatsache, dass der Magnet an der Rückseite angebracht ist, im Normalfall nicht mit den Kreditkarten auf der Innenseite des Frontdeckels in Berührung kommen.

    [Antwort]

    Bella63 [iOS] Antwort vom Mai 10th, 2014 13:33:

    Hallo Mel,
    Nein, Hersteller weiß ich leider nicht mehr. War aber ein sehr hochwertig verarbeitetes Case. Magnet war eingearbeit, allerdings auf der Frontseite, so daß die Karteneinschubfächer genau dahinter lagen. Wenn der Magnet auf der Rückseite ist, könnte es klappen.

    [Antwort]

  3. baumkuchen [iOS] sagt:

    Ich hatte 2 Iphone 5 cases von Stilgut, weil sie mir optisch sehr gut gefallen haben!
    Da aber beide Cases nach circa zwei Monaten kaputt gegangen sind, bin ich umgestiegen auf blumax! Das schützt mein iPhone jetzt seit vier Monaten und ist immer noch heile, für mich kommt Stilgut nicht mehr infrage!
    Sieht nur gut aus, geht aber zu schnell kaputt!

    [Antwort]

Kommentar schreiben