Tempo: London vor einem Psychopathen retten in Apples aktuell beworbenem Action-Spiel

Mel Portrait
Mel 15. Februar 2015, 12:48 Uhr

Das brandneue Spiel Tempo hat Apple derzeit in den Kategorien „Unser Tipp“ und „Die besten neuen Spiele“ gelistet.

Tempo 1 Tempo 2 Tempo 3 Tempo 4

Tempo (App Store-Link) ist am gestrigen 12. Februar im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort zum Preis von 4,99 Euro herunterladen. Für die Installation des mit satten 1,71 GB großen Spiels sollte man wie üblich mehr als doppelt so viel Speicherplatz auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad bereit stellen. Laut Angaben der Entwickler von WarChest Games erfordert Tempo neben iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät auch mindestens ein iPhone 4S, einen iPod Touch der 5. Generation oder ein iPad 2. Eine deutsche Lokalisierung ist auch schon vorhanden.

Tempo ist keineswegs ein klassisches Action-Spiel, wie es sonst zuhauf im App Store zu finden ist, im Gegenteil. In Tempo ist es das Ziel, mit einer Spezialeinheit einen irren Psychopath, Moloch, und seine Gefolgsleute davon abzuhalten, ganz London im Zuge einer Lösegeld-Erpressung in die Luft zu jagen. Dabei sieht man sich mit verschiedensten Missionen konfrontiert, um die Armee des Psychopathen aufzuhalten.

Ausgestattet mit film-ähnlichen Action-Sequenzen in 3D-Optik, die in dieser Form auch gut und gerne aus einem James Bond-Film hätten stammen können, ist es die Aufgabe des Spielers, ein schlagkräftiges Team von Spezialeinheiten zusammenzustellen, sie nach und nach aufzurüsten und in den actiongeladenen Missionen im Kampf gegen Moloch & Co. einzusetzen. Das Besondere dabei ist: Man agiert nicht wie in einem Ego-Shooter, in dem man sich frei bewegen und verschiedene Aktionen ausführen kann, sondern wie in einem festgelegten Drehbuch, bei dem es vor allem auf Reaktionen und Präzision ankommt. Denn: Die Uhr läuft immer mit und erfordert schnelles Handeln im richtigen Moment.

Drei wichtige Bewegungs-Aktionen erfordern schnelle Reaktionen

So gibt es in Tempo drei verschiedene Aktionen, die der Spieler in den Missionen immer wieder ausführen muss: Reflex, Stärke und Fokus. Während der Reflex-Modus vor allem beim Schießen auf Gegner angewandt wird, um genau im richtigen Moment zu treffen, heißt es beim Erklimmen von Hindernissen im Stärke-Modus, schnell hintereinander auf den Screen zu tippen, um einen Energiebalken aufzufüllen. Muss man Hindernissen wie Minen ausweichen, kommt der Fokus-Modus zum Einsatz: Hier muss möglichst schnell ein vorgezeichneter Weg ohne abzusetzen nachgemalt werden. Je nachdem, wie zügig und akkurat man diese Aktionen ausführt, erhält man am Ende ein bronzenes, silbernes oder gar goldenes Abzeichen für die Mission. Scheitert man in der Mission, beispielsweise, weil man zu langsam schießt, muss selbige von neuem begonnen werden.

Mit dem Geld, was man in erfolgreichen Missionen verdient, können die Teammitglieder mit neuen Ausrüstungsgegenständen oder temporären Power-Ups ausgestattet werden, so etwa Zeit-Boni oder aktionsbedingte Extra-Fähigkeiten. Trotz seines Launches als Premium-Spiel ohne Online-Zwang und In-App-Käufe im App Store bleibt fraglich, ob sich ein Action-Game, das bis auf wenige Aktionen des Spielers kaum eigene Interaktionen zulässt, nicht trotz großartiger Grafiken und eindrucksvollen Szenen auf Dauer langweilig wird - am besten probiert ihr es selbst aus.

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. jeschroeder sagt:

    Das Spiel ist komplett Deutsch sogar mit deutscher Sprachausgabe.

  2. Mimo [iOS] sagt:

    Habe es ausprobiert. Wird schnell langweilig. Wurde nach einer Stunde wieder gelöscht.

Kommentar schreiben