The Big Journey: Neues Premium-Spiel soll jung und alt gleichermaßen begeistern

Fabian Portrait
Fabian 16. März 2017, 16:48 Uhr

Ein Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie? Genau das will das neue The Big Journey sein. Wir haben einen ersten Test für euch gewagt.

The Big Journey

Im App Store gibt es zahlreiche tolle Spiele, bei denen man wirklich auf die Probe gestellt wird. Badland 2 wird in den letzten Leveln beispielsweise richtig knifflig. Und im aktuell noch gratis erhältlichen Love You To Bits ist wirklich Köpfchen gefragt. Wer dagegen ganz entspannt spielen möchte oder iPhone und iPad auch mal an den Nachwuchs weiterreicht, sollte einen Blick auf The Big Journey (App Store-Link) werfen, das sich mit seinem eher leichteren Schwierigkeitsgrad an die ganze Familie richtet.

Die Universal-App kann nicht nur auf iPhone und iPad, sondern auch auf dem Apple TV gespielt werden, zudem gibt es ein Sticker-Paket für die Nutzung in iMessage. Das ohne In-App-Käufe ausgestattete Spiel kann für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden, allerdings ist es nur in englischer Sprache verfügbar. Zwar gibt es einige Dialoge, diese sind aber nicht wirklich spielentscheidend.

In The Big Journey rollen dicke Katzen durch die Gegend

In The Big Journey wird mit verschiedenen hungrigen Katzen gespielt, die sich den Bauch anscheinend schon sehr voll geschlagen haben und nur noch durch die Welt rollen können. Damit sie das schaffen, muss man das Level nach links oder rechts neigen, das funktioniert entweder über zwei Buttons oder über eine Neigungssteuerung. Zudem gibt es einen weiteren Button, mit dem man die Katze springen lassen kann.

Mit dieser durchaus etwas gewöhnungsbedürftigen Technik rollt man durch insgesamt 25 Level, die abwechslungsreich und voller Details gestaltet sind. Was zunächst nach wenig Umfang klingt, ist eigentlich gar nicht so wenig: Für jedes Level benötigt man locker mehrere Minuten, zudem ist es mir nicht immer auf Anhieb gelungen, alle drei Sterne zu erhalten, da ich einige versteckte Objekte verpasst habe. Es gibt also durchaus eine Motivion, ein einzelnes Level noch einmal zu starten.

The Big Journey 2

Wirklich etwas falsch machen kann man in The Big Journey aber nicht. Es gibt keine echten Sackgassen und keine Abgründe, in die man mit der Katze stürzen kann, zumindest in der ersten Welt konnte ich solche Gefahren nicht entdecken. Zwar gibt es in The Big Journey Gegner, die man besser nicht berühren darf, im schlimmsten Fall verliert man aber nur eine der zuvor bereits eingesammelten Essensrationen, begrenzte "Leben" gibt es in diesem Spiel nicht.

Und so ist The Big Journey tatsächlich ein Spiel, das für die ganze Familie geeignet ist. Kinder dürften mit dieser App jedenfalls genau so viel Freude haben wie Casual-Gamer, die eher einen leichten Schwierigkeitsgrad bevorzugen. Was euch in The Big Journey alles erwartet, zeigt der folgende Trailer.

The Big Journey
Entwickler: Armor Games Inc
Preis: 2,29 €

Teilen

Kommentar schreiben