The Talos Principle: 20-stündiges Rätsel-Abenteuer in einer antiken Welt voller Technologie

Mel Portrait
Mel 13. Oktober 2017, 07:02 Uhr

Mit The Talos Principle hat es nun auch ein auf anderen Plattformen gefeiertes Spiel auf unsere iOS-Geräte geschafft.

The Talos Principle 1

Bereits im Dezember 2014 erschien The Talos Principle (App Store-Link) für Windows, macOS und Linux, Android- und PlayStation 4-Versionen folgten im darauffolgenden Jahr. Das philosophisch angehauchte Abenteuer ist seit dem 11. Oktober 2017 als 5,49 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store zu haben und benötigt dort für die Einrichtung neben 1,93 GB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss trotz gegensätzlicher Angaben in der App Store-Beschreibung nicht verzichtet werden.

The Talos Principle ist ein eindrucksvolles Abenteuer mit über 20-stündiger Spielzeit, in dem der Spieler über 120 verschiedene Rätsel in einer atemberaubenden Welt lösen muss. Ausgestattet mit Apples Metal API und der Serious Engine, sorgt das aufwändige Spiel laut Angaben der Macher von GHI Media und Croteam „für umwerfende Grafik und aussergewöhnliche Leistung auf iOS-Geräten“, wie es in der App Store-Beschreibung heißt.

In The Talos Principle übernimmt der Spieler die Rolle eines Androiden mit menschlichen Charakterzügen und erkundet mit diesem mehrere Welten aus verschiedenen Epochen, darunter der Antike, dem alten Ägypten und das Mittelalter. Neben Ruinen aus den historischen Epochen und umfassenden Natur-Umgebungen finden sich überraschenderweise auch futuristische Technologien wie Laser und Drohnen im Spiel.

The Talos Principle unterstützt auch MFi-Controller

The Talos Principle 2

Gespielt werden kann das in einer offenen und frei erkundbaren Welt stattfindende 3D-Game sowohl mittels einer simplen Wisch- und Fingertipp-Steuerung, als auch mit einem kompatiblen MFi-Controller. In den Einstellungen von The Talos Principle gibt es außerdem die Möglichkeit, verschiedene Presets für Audio- und Steuerungs-Optionen vorzunehmen. So begibt man sich mit dem Androiden durch die mysteriösen Umgebungen, erkundet alte Ruinen, schaltet unter anderem gefährliche Laserstrahlen mit Spezialvorrichtungen, die man entlang des Weges findet, ab, und hat zahlreiche Entscheidungen zu treffen, die den Fortgang des Spiels beeinflussen können.

„Erlebe eine Geschichte über die Menschheit, über Technik und Zivilisation“, berichten die Macher. „Entdecke Hinweise, entwickle Theorien und triff deine eigenen Entscheidungen. Wähle deinen Weg durch die nichtlineare Spielwelt und löse Rätsel auf deine eigene Weise.“ Und man sollte nicht vergessen: Jeder Schritt wird von einer mysteriösen Macht, die sich als Elohim bezeichnet und beizeiten per Stimme meldet, beobachtet, zudem müssen in jeder Welt spezielle Siegel eingesammelt werden. Letztere benötigen oft einiges an Überlegungen, da sie mit kniffligen Rätseln verbunden sind.

Sicher ist The Talos Principle kein Spiel, das grafisch an Konsolen wie die PlayStation 4 heran kommt, aber Freunde von Abenteuer-Games, offenen Welten und herausfordernden Puzzles, die sich bereits für Titel wie The Room und Co. begeistern konnten, werden an dieser Neuerscheinung ganz sicher ihre Freude haben - philosophische Fragen über die Existenz der Menschheit, alternative Lebensformen und die Vor- und Nachteile von Technologie inbegriffen. Abschließend bietet euch der Launch-Trailer für iOS weitere Eindrücke in audio-visueller Form.

The Talos Principle
Entwickler: Devolver Digital
Preis: 5,49 €

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. derlinzer sagt:

    Wieder ein Universal-Spiel, das nicht über Sync/Backup via iCloud verfügt – habt ihr früher nicht auf solche gravierenden Versäumnisse hingewiesen?

  2. KaM! sagt:

    Wie ist das Spiel? Sieht ja Mega aus. Läuft es auf einem 6er problemlos????

  3. Gruetze sagt:

    Ich habe es auf Verdacht gekauft. Freue mich schon drauf nach Radiaton Island hab ich wieder nix zum Spielen 😉

Kommentar schreiben