Ticket to Ride: Update mit Multiplayer-Neuerungen jetzt verfügbar – wer spielt mit uns?

Fabian Portrait
Fabian 19. November 2015, 12:52 Uhr

Gestern haben wir es bereits angekündigt, heute ist das Update pünktlich verfügbar: Ticket to Ride wurde runderneuert.

Ticket to Ride 1

Es war eine wahre Wonne für die Ohren, als heute die bekannten und sinnlichen Klänge von Ticket to Ride (App Store-Link) durch unser Büro schallten. Seit mehreren Monaten habe ich das digitale Brettspiel nicht mehr gestartet, das große Update auf Version 2.0 war aber Grund genug, mal wieder einen Blick auf Ticket to Ride zu werfen. Die 6,99 Euro teure App ist jetzt nicht mehr nur für das iPad verfügbar, sondern lässt sich als neue Universal-App auch auf dem iPhone installieren.

Day of Wonder hat auch die alte iPhone-Version Ticket to Ride Pocket (App Store-Link) mit dem Update zur Universal-App ausgestattet. Diese Version kann aktuell kostenlos aus dem App Store geladen werden, beinhaltet aber einige Einschränkungen. Wer auch online spielen möchte, muss die Vollversion für 9,99 Euro freischalten, erhalten dann aber auch alle Erweiterungsset im Wert von 4,99 Euro.

Unter anderem gibt es einen komplett neu gestalteten Multiplayer-Modus, der heute Vormittag aber für etwas Enttäuschung sorgte: Die neue Version ist nicht mit den vorherigen Apps kompatibel, entsprechend leer war es kurz nach der Veröffentlichung des Updates. Das sollte sich im Laufe der nächsten Stunden und Tage aber ändern, wenn sich das Update verbreitet hat. Zudem eine Einladung an euch: Wer gemeinsam mit anderen appgefahren-Lesern oder uns Ticket to Ride spielen möchte, darf gerne ein neues Multiplayer-Spiel mit dem Namen "appgefahren.de" starten.

Erstmals wird ein Spielplan im Hochformat verwendet

Der neue Multiplayer-Modus in Ticket to Ride ist jetzt plattformübergreifend und kann auch asynchron gespielt werden. Damit sich einzelne Spieler nicht zu viel Zeit lassen, sorgte ein kleiner Timer dafür, dass jeder Mitspieler alle seine Züge in einer zuvor eingestellten Zeit absolviert. Ist die Zeit auf maximal 15 Minuten begrenzt, dauert ein Spiel mit vier Personen also maximal 60 Minuten. Ist die Zeit eines Spielers abgelaufen, wird er durch einen Computer ersetzt.

Und auch sonst hat sich in dem tollen Brettspiel, in dem man Zugstrecken auf einer Landkarte bauen und die vorgegebenen Städte miteinander verbinden muss, einiges getan. Das Spiel wurde optisch ordentlich aufpoliert und wurde um viele kleine Details ergänzt, die zum Teil erst beim zweiten Blick auffallen.

Zudem gibt es mit dem Indien-Plan und eine weitere Karte. Erstmals wird das iPhone oder iPad hier im Hochformat gehalten, um eine möglichst detailgetreue Umsetzung des analogen Spielplans zu bieten. Die zusätzlichen Spielpläne müssen mit In-App-Käufen bezahlt werden, das komplette Erweiterungsset ist mit 4,99 Euro aber fair bemessen. Gerade wer viel online spielt und nicht immer nur durch die USA fahren möchte, bekommt so deutlich mehr Abwechslung geboten.

Ticket to Ride 2

Teilen

Kommentare14 Antworten

  1. Torret 1 sagt:

    Ich blicke da nicht durch. Habe damals die Pocket und Europa version gekauft. Darin dann auch alle jeweiligen InApp Käufe. Nun werde ich aber nochmal zur Kasse gebeten und kann nichts wiederherstellen? Den Support habe ich dazu schon angeschrieben. Ebenso war es sehr verwirrend das ich plötzlich 2 Account dort hatte und diese zusammenlegen musste.

  2. Phranckb sagt:

    Ich. Wenn jemand in der Zeit meine Arbeit macht. ?

  3. Torret 1 sagt:

    Hier die offizielle Antwort vom Support:

    Thank you for your request.

    I have checked your account and verified that your account merging was successful. I only found the registration of the 1910 expansion. If you owned Ticket to Ride Europe Pocket, unfortunately there is no solutions on the App Store to „side-grade“ users, i.e. to give an app or an in-app purchase for free to owners of another app. So to smooth things out, we put the regular Pocket app for free during the weeks preceding the launch of the new version, so that users who had only the Europe app could side-grade to it. We also think that the very attractive promotions that we are doing on the Complete Pack and the India map will go a long way in making users feel good about the new version.

    Best Regards,

  4. ElPresidente sagt:

    Man habe ich mich lange darauf gefreut! Ich war zeitweise mindestens genauso süchtig wie ihr.
    Die Ernüchterung kam dann, als ich sah, dass nach der ewig langen Zeit dann nur ein neuer Spielplan dabei war, obwohl es inzwischen mit Skaninavien, Deutschland, Benelux, Afrika und Großbritannien noch viel mehr Felder gibt.

    Schade, dass dieses Gesamtpaket so spät kommt. Habe für alle bisherigen Erweiterungen zusammen 15€ bezahlt, für nur Indien bringt das nichts mehr. 😉

    Viel Spaß beim Spielen!

  5. tomin3m sagt:

    Ich blick hier überhaupt nicht durch.
    Ich hab das alte Ticket to Ride und Ticket to Ride Europe und hab mir jetzt das neue für 6,99€ gekauft. War das jetzt dumm oder hab ichs richtig gemacht?

  6. Waitrose sagt:

    Auch ich nochmal mit der Frage nach dem Preis: habe die iPad Version damals inkl. der in-App Käufe (Europa, Schweiz, Asien, 1910, etc.). Die Karten konnte ich wieder freischalten. Jetzt müsste ich entweder 4,99€ bezahlen für diese ganzen Karten inkl Indien, oder eben € 2,99 für Indien? Oder ist in diesem Pack für €4,99 noch mehr drin?

  7. Torret 1 sagt:

    Habe das 9,99 Paket jetzt gekauft. Wie kann ich denn ein Spiel öffnen und dann einfach warten bis das online spiel voll ist und in der Zwischenzeit Einzelspieler oder so spielen? Oder geht das garnicht?

  8. Torret 1 sagt:

    Habe den Support angeschrieben, es gibt ein bekanntes Problem wenn man die Pocket Edition lädt, und darin den 9,99 € InApp Kauf macht, dass nicht alles freigehaltet wird. Der Support weiß nicht woran das liegt. Ob den denen oder bei . Also Vorsicht beim Kauf!! @Fabian: vielleicht solltet ihr das im Artikel noch ergänzen.

Kommentar schreiben