TinType von Hipstamatic: Vintage-Foto-App bekommt Update mit neuem analogen Interface

Mel Portrait
Mel 19. Januar 2017, 14:01 Uhr

Dass die TinType von Hipstamatic-App überhaupt noch einmal eine Aktualisierung bekommt, damit hatte selbst ich nicht gerechnet.

TinType von Hipstamatic

Die Vintage-Foto-App, mit der sich Bilder im klassischen Ferrotypie-Stil erstellen lassen, hatte das letzte Update im November 2014 erhalten. Die 99 Cent teure Anwendung für das iPhone lief stabil und zuverlässig, verzichtete aber auf jegliche Neuerungen oder Zusatzfeatures. Anscheinend haben sich die Macher von Hipstamatic, die auch für die gleichnamige Retro-Kamera-App sowie die Fotocommunity Oggl verantwortlich sind, nun doch die Pflege ihrer Apps vorne angestellt und damit auch TinType von Hipstamatic (App Store-Link) aktualisiert.

TinType von Hipstamatic liegt nun in Version 2.0 vor und benötigt zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 8.0 oder neuer. Ebenfalls notwendig ist 100 MB freier Speicherplatz auf dem iPhone. Die Inhalte der Anwendung lassen sich auch in deutscher Sprache nutzen.

„Erschaffe mit TinType von Hipstamatic unglaublich schöne Porträts, die das Innerste jeder Person einfangen“, so heißt es in der App Store-Beschreibung der App. „TinType wird von der Daguerreotypie und weiteren Fototechniken inspiriert, die bereits hundert Jahre alt sind. TinType ahmt diese unglaublichen Bilder mit atemberaubender Genauigkeit nach.“ Neben einer Auswahl zwischen 1:1- und 4:3-Format sowie drei verschiedenen Farbmodi können auch individuelle Einstellungen für Körnung, Rahmen, Augenintensität und Tiefenschärfe vorgenommen werden. Die fertigen Werke werden in voller Auflösung in der Camera Roll gesichert oder können bei Instagram geteilt werden.

Neues App-Icon und Fotogalerie

In der am 17. Januar dieses Jahres auf Version 2.0 aktualisierten App hat sich das Hipstamatic-Team um eine grundlegende Designänderung gekümmert. Die Anwendung verfügt nun über ein analoges Interface, das an eine alte Kamera erinnert. Auch beim Auslösen des entsprechenden Buttons zur Aufnahme eines Bildes ertönt ein charakteristisches Geräusch.

Ebenfalls neu ist eine integrierte Fotogalerie, in der sich alle mit der App aufgenommenen Bilder sammeln lassen. Am oberen Bildschirmrand wurde dort auch eine praktische Leiste „Zurück zur Kamera“ integriert, um schnell zwischen Fotoansicht und Live-Kamera-Ansicht wechseln zu können. Und auch direkt auf dem Homescreen entdeckt man Neues: Das Icon von TinType von Hipstamatic wurde entsprechend des neuen Analog-Layouts angepasst.

TinType von Hipstamatic
Entwickler: Hipstamatic, LLC
Preis: 0,99 €

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. suicide27survivor sagt:

    Wenn’s um Superlativen geht sind die Hipstamatic-Macher auf jeden Fall ganz vorne mit dabei, leider hapert es stark an den Preis-Leistungs-Verhältnissen.

Kommentar schreiben