Tiny Rogue & Journey Below: Zwei Spiele von Ravenous Games für je 99 Cent

Fabian Portrait
Fabian 15. März 2017, 10:59 Uhr

Ravenous Games sind für ihre tollen Retro-Spiele bekannt. Heute könnt ihr eure Spiele-Sammlung dank zwei Angeboten vervollständigen. Wir stellen euch die Angebote vor.

Tiny Rogue 4 Tiny Rogue 1 Tiny Rogue 3 Tiny Rogue 2

Das normalerweise 2,99 Euro teure Tiny Rogue (App Store-Link) gibt es heute zum ersten Mal seit Juni 2016 wieder für schlanke 99 Cent. Im App Store ist die Universal-App mit guten viereinhalb Sternen bewertet, Fans des Genres können beim aktuellen Preis also nicht viel verkehrt machen. Aber was erwartet euch eigentlich in Tiny Rogue?

In Tiny Rogue wird man von den Entwicklern in immer neu generierte Kerker geschickt und muss sich dort im direkten Duell gegen zahlreiche Schurken zur Wehr setzen. Eine bestimmte Geschichte wird in Tiny Rogue nicht verfolgt. Stattdessen versucht man in jedem Dungeon bis zum Ausgang zu gelangen und dabei möglichst viele Gegner zu erledigen. Neben bösen Rittern gibt es auch allerhand anderes Ungetüm, wie beispielsweise Monster oder Geister. Also alles, was man in einem dunklen Verlies tatsächlich finden würde.

Die Steuerung von Tiny Rogue könnte einfacher nicht sein: In dem rundenbasierten Spiel wischt man einfach in die gewünschte Richtung, um den Charakter zu bewegen. Wischt man in Richtung eines Gegners, wird dieser mit dem Schwert attackiert. Für Abwechslung sorgen neben immer wieder neuen Gegnern auch zahlreiche Power-Ups, die man in den einzelnen Leveln aufsammelt. Neben zusätzlicher Lebensenergie findet man in Tiny Rogue auch spezielle Waffen, Teleporter oder andere interessante Gegenstände, die sich zum eigenen Vorteil einsetzen lassen.

Tiny Rogue
Preis: 2,99 €

Journey Below 1

Das zweite reduzierte Spiel ist Journey Below (App Store-Link), das sonst ebenfalls 2,99 Euro kostet. Auch diese Universal-App gab es bereits für 99 Cent, das ist aber ebenfalls schon einige Monate her. Im deutschen App Store hat dieses Spiel leider noch gar keine Bewertungen, in den USA gibt es knapp 30 Stimmen mit vier Sternen im Schnitt. Auch ich würde Journey Below in Sachen Qualität etwas unter Tiny Rogue einordnen, auch wenn es sich um ein ganz anderes Genre handelt.

Normalerweise ist Ravenous Games für seine richtig schweren Platformer bekannt, in denen man sich mit insgesamt vier Buttons durch die Level bewegt: Links, Rechts, Springen, Schießen. In einem der neuesten Spiele der Entwicklerfirma sieht das etwas anders aus - und genau aus diesem Grund haben wohl viele von euch überlegt, ob sie sich Journey Below zulegen sollen. In Journey Below ist die Steuerung deutlich vereinfacht, denn die Spielfigur läuft automatisch durch das Level und kann nur durch einen Fingertipp auf die linke oder rechte Seite des Bildschirms zu einer Aktion überredet werden: Springen und Angreifen. Das ist definitiv gewöhnungsbedürftig.

Auf diese Art und Weise gilt es es zwölf dunkle Keller am Stück zu erkunden und dabei alle Gegner zu vernichten, ohne selbst die gesamte Lebensenergie zu verlieren. Schafft man alle zwölf Level, ohne zu sterben, bietet Journey Below zwei weitere Schwierigkeitsgrade. Soweit muss man aber erst einmal kommen. Schafft man eines der immer wieder neu generierten Level, entdeckt man ein weiteres interessantes Extra von Journey Below: Nach jedem erfolgreich durchlaufenen Keller stehen drei Power-Ups zur Auswahl, die den kleinen Ritter noch stärker machen. So erlernt man beispielsweise einen Doppel-Sprung, erhält etwas Lebensenergie zurück oder wird nicht mehr von Fledermäusen verfolgt.

Journey Below
Preis: 2,99 €

Teilen

Kommentar schreiben