Tongo Musik: Kinder zwischen 2 und 8 Jahren entdecken die Welt der Musik

Mel Portrait
Mel 06. Februar 2017, 18:38 Uhr

Dass die lieben Kleinen von Musik gar nicht genug bekommen können, zeigt sich bereits während des Säuglings- und Kleinkindalters. Mit Tongo Musik kann man ihnen Instrumente und Töne näherbringen.

Tongo Musik 1

Tongo Musik (App Store-Link) wurde von Apple in die Bestenliste „Das Beste aus 2016“ aufgenommen und lässt sich aktuell zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die seit September 2016 erhältliche Universal-App benötigt zur Installation neben 406 MB an freiem Speicher auch iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

„In dieser liebevollen App entdecken Kinder die Welt der Musik“, heißt es seitens der Entwickler von Firstconcert Productions in der App Store-Beschreibung zu Tongo Musik. „Produziert von Musikpädagogen und Illustratoren für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter sowie für die ganze Familie. Mit sorgsam für Kinder ausgewählten Hörbeispielen und liebevollen Illustrationen.“

15 klassische Musik-Beispiele von Mozart, Hadyn und Co.

In Tongo Musik können die Kleinen im Alter zwischen 2 und 8 Jahren in insgesamt 12 animierten Filmen einiges über Musik, Noten und Instrumente erfahren. Aus 15 verschiedenen klassischen Werken, unter anderem von W.A. Mozart, J.S. Bach, Ludwig van Beethoven oder Joseph Haydn, gibt es darüber hinaus Klangbeispiele zu hören. Diese wurden in Zusammenarbeit mit der Deutsche Grammophon für die App lizensiert.

Tongo Musik 2

In mehreren Geschichten hat dann auch das Kind die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und unter anderem auf einer Klaviatur eigene Melodien auszuprobieren, oder auch zum Erlernen des Rhythmusgefühls mehrere Schlaginstrumente wie Trommeln oder Pauken zu testen. Darüber hinaus gibt es eine Einführung in die Musikzeichen: So kann ein Notenschlüssel mit den Fingern nachgezeichnet werden, und auch Bassschlüssel, Notenwerte und Pausen kommen in kleinen Übungen zum Einsatz.

Die Entwickler von Tongo Musik geben übrigens an, dass in der Anwendung weder In-App-Käufe noch Werbung zum Einsatz kommen. „Ein Zugang aus der App in das Internet ist nur im geschützten Elternbereich möglich“, so die Aussage im App Store. „Kinder jeden Alters bewegen sich daher völlig sicher in der App. Die App erhebt oder speichert keine Daten der Nutzer.“

Teilen

Kommentar schreiben