Toonia Jelly: Kunterbunte App zum Nulltarif lehrt Kinder Formen und Farben

Kategorie , , , - von Mel am 10. Jun '14 um 15:59 Uhr

Auch die Kleinsten sollen bei unseren App-Vorstellungen nicht zu kurz kommen: Aus diesem Grund haben wir das derzeit kostenlose Toonia Jelly ausfindig gemacht.

Toonia Jelly 2 Toonia Jelly 3 Toonia Jelly 1 Toonia Jelly 4

Toonia Jelly (App Store-Link) ist eine Universal-App, die gratis aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Zeitweise verlangten die Entwickler von 3fs für ihre Applikation 89 Cent, seit einiger Zeit ist Toonia Jelly jedoch völlig kostenlos zu haben. Für die Installation der App sollte man mindestens über iOS 6.0 oder neuer sowie über knapp 16 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone, iPod Touch oder iPad verfügen.

Toonia Jelly richtet sich an alle Kinder im Alter bis zu 5 Jahren, die mehr über Formen und Farben erfahren wollen. Die Entwickler haben sich laut App-Beschreibung dabei die natürliche Neugier der Kleinsten zunutze gemacht, die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Objekten in ihrer Umgebung zu erforschen. 

In einer bunten, wohl von einer Unterwasserwelt inspirierten Umgebung, kann das Kind in Toonia Jelly mit einfachen Wischgesten mit der kleinen Figur interagieren und sie auf dem Screen hin- und her bewegen. Dabei tauchen immer wieder verschiedenste Objekte auf, die bei Berührung Aktionen auslösen, oder auch in einen Farb- und Formenwechsel der Figur resultieren.

Toonia Jelly kommt ohne Texte aus

So gibt es einige spitze Dornen, die die Figur beim Berühren sichtlich ärgern, oder auch eine Art Seeigel, an denen die Figur zunächst stecken bleibt, sofern man diesem Tier zu nahe kommt. Weitere Objekte lassen den Protagonisten einfrieren, und andere führen dazu, dass die Figur bei Berührung wie ein Flummy weggeschleudert wird. Frisst der Protagonist eine der farbigen Kugeln, die sich ebenfalls in der Umgebung finden lassen, wechselt er nicht nur die Farbe, sondern auch seine äußerliche Form. Diese Aktion sorgt für wahre Freudenausbrüche, wie bei allen Aktionen, in denen der Protagonist kleine, magische Objekte findet und mit ihnen interagiert.

Da wir Toonia Jelly nicht direkt am lebenden Objekt mit einem Kind aus der Zielgruppe ausprobieren konnten, lassen sich daher auch nur Vermutungen anstellen, wie lange die Kleinen Spaß an dieser App haben werden. Da es in der App hauptsächlich darum geht, die Figur durch eine Welt zu navigieren und sie mit farbigen Objekten zu füttern, um sie damit glücklich zu machen, kann ich mir zumindest vorstellen, dass einige Kinder schon nach kurzer Zeit gelangweilt sind. Sicher spielt auch das Alter des kleinen Nutzers eine Rolle – im besten Fall hilft also ein Download und entsprechendes Ausprobieren. Bei einer Gratis-App wie dieser macht man mit einer Installation sicher nichts verkehrt.

Kommentare1 Antwort

  1. katya [iOS] sagt:

    Warum habt ihr kein kommentar geschriben

    [Antwort]

Kommentare schreiben