Trace 2: Entspannender Puzzle-Platformer lädt zum Striche malen ein

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel am 30. Sep '13 um 18:25 Uhr

Wer genug hat von Casual Games wie Angry Birds oder Cut the Rope, sollte dem jüngst erschienenen Trace 2 eine Chance geben.

Trace 2 1 Trace 2 2 Trace 2 3 Trace 2 4

Die Universal-App (App Store-Link) ist am 25. September dieses Jahres im deutschen App Store erschienen, und kann derzeit zum Preis von 2,69 Euro auf eure iPhones, iPod Touch oder iPads geladen werden. Trace 2 nimmt dabei knapp 47 MB eures Speicherplatzes ein und wird in englischer Sprache absolviert.

Schon 2008 wurde der ungewöhnliche Vorgänger, in dem man sich durch selbstgezeichnete Wege seinen Weg durch verschiedene Level bahnen musste, zu einem Hit. Trace 2 als Nachfolger verfügt nun über deutlich angepasstere Grafiken, kommt aber nichts desto trotz mit einem verspielten Interface mit entspannender Hintergrundmusik des französischen Künstlers Orioto daher. 

Ziel von Trace 2 ist es, sich in insgesamt 160 Leveln in acht Welten einen Weg zum Ausgang zu bahnen. Dabei kann die Hauptfigur, ein kleines Strichmännchen, über drei virtuelle Buttons vor- und zurücklaufen, sowie springen. Mit Wischgesten auf dem Bildschirm hilft der Gamer außerdem, kleine Plattformen zu malen, die von der Figur begangen und zum Überwinden von Hindernissen oder zum Erklimmen von höher gelegenen Plattformen genutzt werden können.

Eine Game Center-Anbindung findet sich in Trace 2 bisher noch nicht, aber vielleicht ist es gerade das, was das Spiel so entspannend macht. Ohne Erfolgsdruck kann man in den fast schon handgemalt aussehenden Leveln ausprobieren, Plattformen malen und versuchen, das Strichmännchen ins sternförmige Ziel zu leiten. Nach bestandenem Level werden zwar auch Sterne verteilt, doch diese dienen nur dazu, weitere Welten freizuschalten.

Leider hat es der Entwickler bislang nicht geschafft, einen „Zurück“-Button in den Leveln einzubauen: Hat man sich beispielsweise einmal vertan oder einen falschen Strich gezogen, bleibt einem nichts anderes übrig, als wieder ins Levelmenü zurück zu kehren und das entsprechende Level neu zu starten. Aber nachdem das Game erst vor wenigen Tagen erschienen ist, besteht die Hoffnung, dass dieser zugegeben nervige Umstand bald mit einem Update behoben wird.

Kommentare1 Antwort

  1. Veltins1824 sagt:

    Das erste Spiel was ich überhaupt auf einen iDevice gespielt habe hat endlich einen Nachfolger :) Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude !

    [Antwort]

Kommentare schreiben