Twitterrific 5 for Twitter: Neues Design und halber Preis zum Start

Kategorie , , - von Freddy am 06. Dez '12 um 16:13 Uhr

Wer Twitter aktiv nutzt, kommt auf iPhone und iPad dank diverser Apps in den Genuss von mehr Komfort.

“Twitterrific 5 for Twitter” (App Store-Link) ist kein Update der bestehenden Version, sondern eine komplett neue App. Warum? Version 5 wurde von Grund auf neu entwickelt und der Entwickler will die zusätzlich entstandenen Kosten decken. Der Kaufpreis liegt zum Start bei 2,69 Euro, in einigen Tagen soll der Preis verdoppelt werden.

Ich selbst hab früher wirklich sehr viel getwittert, doch seit einigen Jahren habe ich das blaue Vögelchen verlassen. Jetzt werfe ich nur noch einen Blick in den appgefahren-Twitter-Account, in dem bisher nur alle veröffentlichten Artikel getwittert werden. Doch was bringt Twitterrific 5 an neuen Funktionen mit? Allen voran ist natürlich das neue Design. Ab sofort findet man die Navigation nicht am unteren Bildschirmrand, sondern am oberen. Gerade beim iPhone 5 könnte das manchmal ein paar Probleme verursachen, vor allem bei etwas kleineren Händen.

Das Layout kann man individualisieren, indem man die Schriftart, die Schriftgröße und die Helligkeit selbst reguliert. Außerdem hat man die Auswahl zwischen einem hellen und dunklen Design. Die Timeline selbst kann man jetzt mit einem “Pull-down-to-refresh” aktualisieren, mit weiteren Gesten führt man schnelle Aktionen aus. Mit einem Wisch von links nach rechts kann man einen Tweet sofort beantworten, andersherum bekommt man die komplette Konversation mit dem Nutzer angezeigt.

Von der Geschwindigkeit her kann Twitterrific 5 auf jeden Fall überzeugen. Ebenfalls klasse ist die Anbindung an die iCloud, so dass gelesenen Nachrichten und auch die Timeline zwischen iPhone und iPad abgeglichen werden – die Mac-Version soll übrigens auch in naher Zukunft aktualisiert werden. Man sollte jedoch beachten, dass man in der App weder sein Profil noch Listen editieren kann. Des Weiteren können über Twitterrific 5 keine Videos hochgeladen werden, da nur der hauseigenen Upload-Service von Twitter unterstützt wird, der nur Bilder erlaubt.

“Twitterrific 5 for Twitter” ist eine Universal-App für iPhone und iPad, ist 5,3 MB groß und wird noch für kurze Zeit zum Einführungspreis von 2,69 Euro angeboten. Insgesamt macht die neue Twitter-App einen guten und aufgeräumten Eindruck – ob sie eure Standard-Twitter-App ablösen wird, müsst ihr nun selbst entscheiden. Insgesamt dürfte Twitterific nicht ganz an Tweetbot (iPhone/iPad) herankommen, hat aber den großen Vorteil, dass es als Universal-App deutlich günstiger ist.

Kommentare10 Antworten

  1. SkyWombat sagt:

    Also mir reicht die kostenlose Standardtwitterapp völlig. 2,69 bzw. dann der doppelte Preis ist ja schon ganz ordentlich.

    [Antwort]

    Dagobert antwortet:

    Tweetbot hat sehr viele Vorteile. Es lohnt sich und es ist nie abgestürzt. Der kostenlose Twitter Client, was damals das gute Tweetie war, wurde ziemlich verhunzt und ist bei mir mehrmals abgestürzt. Zudem mit iCloud Sync oder mit Tweetmarker werden die Lesestellen synchronisiert und mit Read It Later kann man sich einzelne URLs in dem Tweet vormerken.

    Von Twitterific 2 kann ich aber nichts sagen und bezweifle es, dass es besser oder so gut wie Tweetbot sein kann.

    [Antwort]

  2. weigo sagt:

    Es geht nichts über TweetBot. Schade nur, dass die Mac Version so überteuert ist.

    [Antwort]

    Dagobert antwortet:

    Zu teuer?
    Früher kosteten ganz einfache Programme mind. 20 DM. Komplexere Programme kosteten mind. doppelt so viel. Und der Witz an Tweetbot ist, dass es zwar komplex ist, aber es bietet eine möglichst einfache Benutzerschnittstelle.

    All dies ist jetzt angeblich zu teuer. Ernsthaft?

    [Antwort]

    weigo antwortet:

    Ja ernsthaft! Ich schreib das doch nicht zum Spaß.

    [Antwort]

    Dagobert antwortet:

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Rhetorische_Frage

    weigo antwortet:

    Touché

  3. raketensofa sagt:

    Tweetbot ist echt das beste.

    [Antwort]

  4. Chiara sagt:

    Toll. Ich habe Twitterific damals gekauft, weil es eines der wenigen war, das Tweetmarker unterstützte. Jetzt programmieren sie es um, wollen wieder Geld und supporten die bisherige App nicht mehr?

    [Antwort]

    weigo antwortet:

    Tweetbot unterstützt ebenfalls Tweetmarker!

    [Antwort]

Kommentare schreiben