Typic mit Update und Gratis-Aktion: Foto-Editor legt Text auf Bilder

Freddy Portrait
Freddy 31. August 2017, 08:00 Uhr

Die aktualisierte Foto-App Typic wird für iPhone und iPad verschenkt.

typic

Die sonst 3,99 Euro teure Applikation Typic (App Store-Link) könnte meiner Meinung nach die neue Gratis-App der Woche werden. Der Vorteil für euch: Wir haben den Gratis-Download schon jetzt ausfindig gemacht - ihr könnt sofort auf den Laden-Knopf drücken. Der Foto-Editor hat erst kürzlich ein Update auf Version 7.0 erhalten, auf das wir gerne eingehen würden.

Typic eignet sich besonders gut, um Bilder mit kreativen Texten zu verschönern, bietet aber auch eine Auswahl an 23 Foto-Filtern, 12 Lichtleck-Effekten, 12 Rahmen und über 500 Design-Elementen. In der just veröffentlichten Version 7 hat Typic ein neues Icon erhalten, auch das Layout wurde farblich aufgepeppt. Des Weiteren gibt es nun eine neue Kategorie mit 500 neuen Stickern und Artworks.

Typic kann jetzt kostenlos installiert werden

Typic funktioniert schnell und einfach. Ihr könnt die Effekte, Artworks, Phrasen und mehr auf euer ausgewähltes Bild legen, die Schrift nach den eigenen Wünschen anpassen, sie verschieben, vergrößern, farblich gestalten und mehr. Die fertigen Fotos können nicht nur lokal gesichert werden, auch ein Export via Social Media ist möglich.

Mit Typic kann man Grußkarten, Geburtstagseinladungen, Wallpapers, kleine Präsentationen und mehr erstellen. Einige zusätzliche Effekte können optional per In-App-Kauf dazu gekauft werden. Der Basisumfang ist aber schon jetzt enorm. Falls auch ihr Bilder mit Text verschönern wollt, greift jetzt zu Typic.

Typic - Text on Photos
Entwickler: Hi Mom S.A.S
Preis: 4,49 €*

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. Brumms sagt:

    Unbrauchbar und nicht mehr zeitgemäß.
    Die angebotenen Effekte werden erst sichtbar, wenn man den Finger vom Slider nimmt.
    Zahlreiche Apps können dies in Echtzeit – siehe Snapseed.
    So ein Schrott fliegt gleich wieder runter von IPhone und IPad.
    Das ist Technologie von vorgestern und ernsthaft arbeiten kann man mit so etwas einfach nicht.
    APPVERSCHMUTZUNG würde ich sagen

  2. Bierbiber sagt:

    Bist also eher mediumbegeistert von der App oder wie? 🙂

Kommentar schreiben