Umfrage: Das iPhone als Kamera-Ersatz

Kategorie , , - von Fabian am 19. Jan '13 um 12:57 Uhr

Die Kamera im iPhone wird immer besser. Aber wie oft wird sie in der Praxis eingesetzt?

Genau das wollen wir in der heutigen Umfrage herausfinden. Schließlich lassen sich mit dem iPhone nicht nur tolle Bilder knipsen, sondern auch allerhand andere Dinge anstellen – dafür sorgen die unzählbar vielen Foto-Apps, die unterschiedliche Zusatzfunktionen anbieten und einen direkten Upload auf soziale Netze ermöglichen. Hier hat die herkömmliche Digitalkamera oft das Nachsehen.

Während die Bildqualität bei guten Lichtverhältnissen gerade bei den neuen iPhone-Generationen auf jeden Fall mit Einsteiger-Digitalkameras mithalten kann, haben Smartphones generell ein sehr großes Problem. Aufgrund der notwendigen kompakten Bauweise ist generell kein optischer Zoom verbaut.

Wie oft benutzt ihr die Kamera des iPhones?

  • Sehr oft als Ersatz für die Digitalkamera. (47%, 2.320 Stimmen)
  • Immer mal wieder für Schnappschüsse. (46%, 2.284 Stimmen)
  • Selten, nur mit speziellen Apps. (4%, 213 Stimmen)
  • Gar nicht. (3%, 130 Stimmen)

Teilnehmer: 4.928

Wie immer stehen die Kommentare für Diskussionen parat. Welche Tipps und Tricks habt ihr in Sachen iPhone-Fotografie auf Lager?

Kommentare76 Antworten

  1. stegosaurus sagt:

    Ich hab gar keine Kamera.
    Nutze also nur das iPhone. :)

    [Antwort]

    Frankenbun [iOS] antwortet:

    Dito
    Ich habe auch keine Lust extra ne Kamera mit zu nehmen. Das iPhone ist immer dabei. Die Bilder taugen schon

    [Antwort]

    Dogbert antwortet:

    Für jemanden persönlich ist die Kamera im iPhone in der Regel die beste Kamera der Welt, weil es die einzige Kamera ist, die man zur Hand hat.

    [Antwort]

  2. hutattedonmyarm sagt:

    Mein 4er macht bessere Bilder als meine Digicam ;)

    [Antwort]

    googie antwortet:

    Dann kann die ja nur absoluter Schrott sein

    [Antwort]

    hutattedonmyarm antwortet:

    Naja; ich find das 4er schießt gute Bilder…
    Die Kamera ist eine Nikon Coolpix aus 2009…

    [Antwort]

    Cincinpif antwortet:

    Eine Nikon Coolpix ist ja auch nur ne kompakte Kamera, deren einziger Vorteil gegenüber der Kamera im iPhone der bessere Blitz, die wahrscheinlich höhere Auflösung und das Zoomobjektiv ist. Bei simplen Schnappschüssen ohne großen Anspruch und bei Tageslicht, hat eine kompakte Digicam kaum Vorteile gegenüber einer Smartphonekamera.

  3. chucky666 sagt:

    Letzten Urlaub habe ich nur Bilder mit dem Iphone gemacht und ich war begeistert

    [Antwort]

  4. DerChecker sagt:

    Meine Camera hat noch batteriebetrieb und ist somit nach 10 Fotos mit Blitz leer

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Definiere Batterie betrieb? Meinst du mignon?
    Dann hole mal eneloop die Sind genial benutze im Blitzgerät.

    [Antwort]

    DerChecker antwortet:

    Das sind AA Batterien 3,5 V

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Bist du sicher 3,5 Volt ?!

    DerChecker antwortet:

    Oh Soory sind nur 1,5 Volt und 2 stücj

    iKostas antwortet:

    Dann bleibe ich bei meinem Rat hole dir eneloop bin mit ziemlich sicher du wirst zufrieden sein. Denn ich gehe davon aus das die Nimh sehr schnell sich selber entladen.
    Kannst mal probieren die Akkus auch rauszunehmen bei länger nicht Benutzung. Koennte sein dass sie dann das Datum “vergisst”.

    DerChecker antwortet:

    Ok danke für den Tip

    AirMike67 antwortet:

    Er hat nichts von Akkus gesagt, wie kommst du auf NiMH? Außerdem sprechen 1,5 V auch eine deutliche Sprache; er nutzt BATTERIEN, keine Akkus.

  5. dipladenia sagt:

    Muss schon ne ziemlich gute digicam sein, um mein 4S zu schlagen, haben wir zwar auch, passt aber nicht in meine Hosentasche :) ) Und bis ich die einsatzbereit habe ist die Situation längst vorbei. Deshalb meine bilderqoute 80:20 zugunsten des iPhone

    [Antwort]

  6. ÄSZED sagt:

    Wenn ich z.B. im Urlaub bin, mache ich natürlich die meisten Fotos mit einer Kamera, damit sie dann später in einem Urlaubsvideo auch schön aussehen. Dort mache ich dann nur die schönsten Bilder auch nochmal mit dem iPhone, damit man die immer dabei hat. Aber sonst wenn man spontan irgendwo was Fotografiert, nutze ich eigentlich nur das iPhone, weil ich dann gar keine Kamera dabei habe.

    [Antwort]

  7. Chief-kfg sagt:

    Wenn die Bilder nicht so oft verschwimmen würden bei künstlichem Licht, wär es definitiv ein Ersatz .

    [Antwort]

  8. Dane114 [iOS] sagt:

    Ich habe bei meinen letzten drei iPhonemodellen (3GS,4,4s) festgestellt, daß die Kamera erst hervorragende Fotos macht. Und mit dem nächsten Firmwareupdate ist die Qualität einfach sehr schlecht. Ich weiß nicht woran es liegt, aber finde das langsam auffällig.

    [Antwort]

    Scheven antwortet:

    Vielleicht will Apple ja eine Kamera entwickeln und macht die iPhone-Fotos mit Absicht schlechter :o
    Verschwörung! ;D

    [Antwort]

    Dogbert antwortet:

    Das war vermutlich nur subjektiv. Vielleicht ist dein Objektiv irgendwie zu zerkratzt geworden. Ich hatte das 3G und den 4′er und ich hatte nie Probleme danach (in den letztem Sommerurlaub waren einige überrascht, dass der 4′er so gute Bilder macht und da hatte ich auf jeden Fall zu iOS 5 aktualisiert). Beim 3G hatte ich auch nie Probleme.

    [Antwort]

  9. iKostas sagt:

    Ich hab mir eine rx100 als handykameraersatz geholt.
    Da die im iPhone doch grenzen hat, ist ja auch logisch.

    [Antwort]

  10. Chrissie_q [Mobile] sagt:

    Ich fotografiere mit dem IPhone, es ist immer dabei – auch in der Wüste und im Regenwald, mit einer Kamera wäre mir das nicht spontan genug…

    [Antwort]

  11. [iOS] sagt:

    Was soll diese besch….. Unfrage? Wer wirklich richtige Fotos machen will, kann und wird sich nie mit einer Handykamera abgeben. Da helfen auch die vielen Fotoapps mit den immer wiederkehrenden Filtern nicht.
    Für schnelle und anspruchslose Schnappschüsse ist ein Handy ok. Aber da muss man doch keine Diskussion lostreten.
    Jeder sollte wissen, das sowas mit Fotografie nichts zu tun hat. Ausser, man gibt sich auch mit den kleinen Dingen des Lebens zufrieden und will einfach nur etwas “herumknipsen” und etwas mit seinen Ergebnissen herumspielen.
    Aber das muss letztlich jede(r) für sich entscheiden.

    [Antwort]

    Buchter antwortet:

    Hmm, also “wirklich richtige fotos”, wie du sie meinst, machen wahrscheinlich weniger als 1% der Kameranutzer. Seit ich mein iPhone 5 hab, nehm ich praktisch nur noch dessen Kamera, die Digicam liegt seit Monaten nur im Schrank. In dunklen Räumen wirds natürlich nicht so schön, aber da haben digicams unter ca. 300€ die gleichen Probleme.

    Ich find die Umfrage durchaus interessant und denke auch, das handykameras die kleinen digicams, die ja auch eher für Schnappschüsse als professionelle Fotos gedacht sind, über kurz oder lang komplett verdrängen. Ist einfach komfortabler mit dem Übertragen an andere Geräte, mit Fotostream muss man ja praktisch nichts mehr machen, die Bilder gelangen automatisch auf den Rechner, ohne dass ich erst nen Kabel suchen muss.

    Für die Zukunft würde ich mir noch optischen Zoom wünschen. Mal sehen ob sie das irgendwie in die kleinen Geräte reinbekommen. Wäre mal wieder eine würdige Innovation von Apple :)

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Doch Vorsicht die fotostream Bilder werden kastriert.

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Das Thema hat ich mit einem anderen auch.
    Eine gute Kamera ist die die auch benutzt wird.
    Was bringt dir die geilste DSLR mit dem geilsten objektiv wenn sie 4kilo wiegt und riesig ist und nicht mitnehmen kannst.
    Mal davon abgesehen auch Reporter teils auf iPhone setzten weil die Leute von einem DSLR Monster eher eingeschüchtert werden.
    Benutzte selber iPhone, DSLR und mittlerweile meine Sony kompakte.
    Für Spezial Einsätze oder das max an Qualität brauchst du eine DSLR aber die machen keine Fotos sondern Schnappschüsse wenn du nicht fotographieren kannst. Sorry ist aber meine Meinung.

    [Antwort]

    maasmeier antwortet:

    Selbst Annie Leibovitz ist der Meinung, das die beste Kamera jene ist, die man dabei hat.

    Natürlich hat Annie Leibovitz dann auch noch ‘ne “richtige”Kamera neben dem zur Aussagezeit aktuellen iPhone 4.

    [Antwort]

    Burnster antwortet:

    Klar, ne Leica M6 hat man immer so dabei! In der Umfrage geht es wohl weniger um “wichtige” Fotos, wie z.B. bei ner Hochzeit als um Schnappschüsse um Alltag…

    [Antwort]

    hui [iOS] antwortet:

    Ich finde Deinen Kommentar unqualifiziert und auch ziemlich überheblich. Mein Vorschlag: schau mal auf die Website von iPhoneArt, http://www.iphoneart.com und dann komm wieder und gib nochmal einen Kommentar ab! ;)

    [Antwort]

  12. pixeltrash [iOS] sagt:

    Der Fotograf macht immer noch das Bild. Die technischen und gestalterischen Möglichkeiten eine Handycam sind natürlich beschränkt. Ich nehme sie immer, wenn gerade nichts besseres zur Hand ist. Ein paar meiner Lieblingsbilder aus 2012 kommen aus dem iphone.

    [Antwort]

  13. truecolor [Mobile] sagt:

    4s immer dabei, daher bietet sich die interne Kamera für den Alltag bestens an. Ob parkende Autos auf dem Stellplatz daneben wegen spätere Kratzer, Preisschilder, Öffnungszeiten. Visitenkarten und und und … für hochwertige Fotos leihe ich mir (wenn auch sehr selten) mal die DigiSpiegelreflex von meinem Bruder aus. Für alles andere hat sich die int. 4s-Kamera bestens bewährt.

    [Antwort]

  14. Murmeltier sagt:

    Die beste Camera ist die man dabei hat. Man kann mit jedem Camera sinnlos drauf knipsen, aber was nütz die Technik wenn man DAS Bild nicht vor Augen hat. Gute Fotos brauchen Geduld. Ich nutze wenn möglich ein Ministativ und den Halter der letzten hier vorgestellt wurde, nimmt so gut wie kein Platz weg.

    [Antwort]

  15. Dryair sagt:

    Ich bin selbständiger Fotograf und fotografiere dementsprechend meistens mit einer Spiegelreflex und hochwertigen Objektiven. Von daher bin ich schon ein wenig verwöhnt in Sachen Qualität… Umso mehr überrascht mich eben jene – angesichts der extrem kleinen Optik im iPhone – im positiven Sinne, wenn ich dann doch mal das Handy (iPhone 5) für einen Schnappschuss benutze. Bei guten Lichtverhältnissen entstehen erstaunlich brauchbare Fotos. :)
    Zudem sind bereits zwei iPhone Fotos von mir (eins per 3GS, eins per 4S) auf http://www.fotocommunity.de zum Galeriebild gewählt worden, was mich ebenfalls sehr erstaunt hat ob der hohen Qualitätsansprüche auf der Seite.

    Unterm Strich bin ich der Meinung, dass die aktuellen iPhones durchaus für Schnappschüsse zwischendurch zu gebrauchen sind und bessere Fotos machen als so manche Kompaktkamera, gerade was das Rauschverhalten und die Detailschärfe der Bilder angeht. In den Gestaltungsmöglichkeiten ist man natürlich ein wenig eingeschränkt, aber das können die vielen Apps zum Teil ausgleichen. ;)
    Das iPhone taugt also als immer-dabei-Festbrennweitenschnappschusskamera durchaus etwas! :D

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Da muss aber eine ziemlich preiswerte kompakte Kamera sein damit sie einem iPhone in sache rauschen unterliegt ( wobei ich sagen muss das ich kein iPhone 5 hab). Den der Sensor ist schon ziemlich klein im Vergleich.

    [Antwort]

    Dryair antwortet:

    Ich gehe davon aus, dass die meisten Leute Kompaktkameras für unter 200,- € anschaffen – und bei denen ist meist schon ab ISO 400 deutliches Rauschen zu erkennen. Oder aber der Entrauschfilter greift so stark ein, dass viele Details weggebügelt werden.

    [Antwort]

  16. Daensch sagt:

    Das Handy ist kein Ersatz für meine spiegelreflex, allerdings mache ich mehr Bilder mit dem Handy weil a) immer dabei b) handlicher und c) echt gute Aufnahmen möglich sind, sofern die Umwelt mitspielt. Langzeit Belichtungen, HDR Aufnahmen, bei schlechten Lichtverhältnissen, Fish eye/Weitwinkel kann kein Handy ne DLSR ersetzen ;) Nachteil sind die teuren objektive :/

    [Antwort]

  17. Icarus sagt:

    Also grundsätzlich kann man schon Schnappschüsse damit machen. Ich bearbeite die Bilder nachher auch gern. Also wenn ich unterwegs bin ma h ich ab und an schon ein Bild damit. Oder wenn ich die Kamera zu Hause vergessen hab.
    Wenn es natürlich ein gutes Foto werden soll dann nutze ich ne dslr. Steht natürlich in keiner Konkurrenz zum iPhone.

    [Antwort]

  18. stigmakiller [iOS] sagt:

    Ich benutze nur das iPhone hast immer dabei und die Bilder sind auch sehr gut

    [Antwort]

  19. *core [iOS] sagt:

    Für Schnappschüsse ist es OK, aber wenn ich irgendwo hinfahre um gute Fotos zu knipsen nehme ich die Spiegelreflexkamera mit.

    [Antwort]

  20. AppStore Tester sagt:

    Falls es Leute gibt, die es noch nicht kennen:

    1. die Kamera kann auch vom Sperrbildschirm aus geöffnet werden

    2. Man kann auch die lauter Taste zum Foto schießen benutzen!

    [Antwort]

  21. JackstonV [iOS] sagt:

    Für spontane Bilder immer das iPhone, aber wenn ich mir vornehme, Fotos zu machen (Fotosession, Urlaub, Ausflug in fremde Länder etc.) muss die DSLR mit. Hab auch keine Probleme mit dem tragen, habe dann immer ein 18-270mm Objektiv in ein Portrait dabei, passt in eine kleine Fototasche und ist in 10sek. gewechselt.

    [Antwort]

  22. Fremdo sagt:

    Die Kamera ist sehr gut nur leider wenn es dunkel ist und man Bilder zu Hause macht sind die Bilder nicht so scharf auch wenn man viel Licht hat

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    HDR wirkt manchmal wunder. :)

    [Antwort]

    Fremdo antwortet:

    Hehe muss ich mal ausprobieren :)

    [Antwort]

  23. Discovery [iOS] sagt:

    Es kommt immer drauf an, was ich von einem Foto erwarte. Als Hobbyfotograf ist mir die Qualität eines Bildes sehr wichtig. Und eine iPhone Kamera (und Samsung und HTC, usw.) kann die Qualität einer Spieglereflex Kamera niemals erreichen.

    Egal, ob ich die iPhone Kamera mit Zusatzapps nutze oder nicht. Am Tag erreicht sie akzeptable Ergebnisse bis zu 20m Entfernung. Weiter weg wird das Bild unscharf. Für Abendaufnahmen (allgemein Aufnahmen bei wenig Licht) reicht der Sensor einfach nicht aus.

    Für Schnappschüsse gerne. Für das Familienalbum leider nicht ausreichend.

    [Antwort]

  24. Benno sagt:

    Also Silvester hab ich die 12 sek. langzeitaufnahme für das Feuerwerk über Berlin dann lieber mit meiner Canon Kompaktkamera gemacht.
    Aber ansonsten ist die iPhone 5 nun auch für dunklere scene gut geeignet…

    [Antwort]

  25. Giova sagt:

    Ich bin nicht der wo täglich Bilder macht und dann noch die zeit hat sie zu bearbeiten! habe mal eine kleine Digitalkamera von Sony mit 10 megapixel gekauft die ich höchstens 3x benutzt habe. Mittlerweile benutze ich nur noch mein iphone 5.

    [Antwort]

  26. Kraine sagt:

    Der Vorteil am iPhone ist einfach: es ist immer dabei. Klar, bei Städtetouren und Reisen ist die Kamera fester Bestandteil meiner Ausrüstung, aber normalerweise ist eben nur das iPhone dabei – und dort leistet es gute Dienste.
    Jedoch leider auch bei mir mit Lila-Stich, wenn Lichtquellen in der Umgebung sind.

    [Antwort]

    Fremdo antwortet:

    Bei mir nicht, komisch, ich hatte insgesammt 2 mal ein iPhone 5 und keins davon hatte einen Lilastich

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Kann dir gerne Beweisfotos liefern. ;)
    Leider ist das kein Gerücht, sondern der Mangel existiert tatsächlich an manchen (vielen?) Geräten.

    [Antwort]

  27. El Micha sagt:

    Guter Ersatz wenn man die DSLR mal nicht dabei hat.
    ABER: bei diesen aktuellen Wintertemperaturen nicht zu gebrauchen. Obwohl der Akku noch 57% Kapazität hatte, versagte mein 4S und hat sich ausgeschalten nachdem es nach Stromnachschub gemeckert hatte.

    [Antwort]

  28. Waldschrad [iOS] sagt:

    Ich habe eine “frühe” DSLR und mein iPhone 5 macht in Standardsituationen einfach bessere Bilder, ABER wer will denn schon nur Standardbilder machen.
    Als Duo aber einfach ungeschlagen!

    [Antwort]

  29. Christalentfrei sagt:

    als ersatz für ne kleine knipse zum immerdabei schnappschussschießen taugt das iphone genauso wie jede kompaktkamera.

    [Antwort]

  30. ddrulez sagt:

    Fotos mache ich dann doch lieber mit meiner DSLR.

    [Antwort]

  31. Nightred sagt:

    Das iPhone fünf macht schon sehr viel bessere Bilder als das iPhone 3GS. Vor allem Nahaufnahmen sehen sehr gut aus. Aber meine 50 € Digitalkamera ist trotzdem viel besser, nur habe ich sie nicht immer bei mir.

    [Antwort]

  32. Barfus sagt:

    Wenn ich Fotos von der iPhone Kamera mit der Spiegel-Reflex Kamera vergleiche fällt auf das die Menschen die ich fotografiere beim iPhone viel spontaner und ungezwungener abgebildet sind. Meine besten Fotos entstehen wenn die Personen gar nicht wissen das die fotografiert werden. Und dazu passt das iPhone einfach viel besser. Bei Landschaften verwende ich natürlich die Spiegel Reflex.

    [Antwort]

  33. Muadeep [iOS] sagt:

    Für mehr als Schnappschüsse taugen Handies generell nicht. Das ist physikalisch mit der Minilinse auch gar nicht möglich. Meine coolpix und meine Bridge machen beide deutlich bessere Bilder. Megapixel sind nicht alles.

    [Antwort]

  34. caddyshack [iOS] sagt:

    Zum Kippsen ok – zum fotografieren lieber die DSLR .
    Schade nur das meine EoS keine iMassage verschicken Kann…

    [Antwort]

  35. TEV4S sagt:

    Ich benutze nur noch das iPhone als Kamera.

    [Antwort]

  36. Enno_W [Mobile] sagt:

    Also ich finde die Qualität meiner Kamera vom 4er fraglich. Also weder am Tage noch im dunklen oder Dämmerung taugen die Bilder was. Ich versteh auch die Leute nicht, die damit “ihre Erinnerungen” festhalten. Ich finde, da muss schon alles passen damit ein brauchbares Bild entsteht. Ich mach damit nicht mal Bilder von unserer Tochter. Dafür nehm ich lieber ne digicam mit. Das einzige was ich wirklich knipse sind Sachen auf der Baustelle …

    [Antwort]

  37. Cincinpif sagt:

    Klar mache ich auch die meisten Bilder mit der iPhone Kamera, weil sie immer am Mann ist. Für Schnappschüsse, ist diese auch gut genug. Wenn ich aber gezielt raus gehe um anspruchsvolle Fotos zu machen, ist meine Spiegelreflex doch die erste Wahl. So werden es wohl die meisten halten, für Schnappschüsse zwischendurch, das was man dabei hat und für anspruchsvolle Bilder die Profikamera.

    [Antwort]

  38. alles-von-apple-haber [iOS] sagt:

    Was ich nicht mag ist wenn man verascht wird…. Gestern die gleichen ergebnisse wie heute????? 1744 dafür 1720 dagegen. Und ich tippe heute wieder und das gleich ergebnis kommt??? Appgefahren ist der zug so langsam. Möchte euch mal antreiben hier mehr ernst in die sache zu investieren. Desweiteren gibt es einige andere portale die ihr auch kennen solltet, die um einiges mehr vielfalt anbieten als ihr. Sorry wenn ich die kommentare hier nurze aber der upprt meldet ih ja nie bei mir und so erfahren das eventuelll auch mal die richtigen hier ……

    [Antwort]

  39. cincinna [Mobile] sagt:

    Gegen die Pentax K5, die hier im Regal liegt, kommt kein iPhone der Welt an. Letzteres KANN auch einfach nicht als Ersatz für anständige Kameras dienen. Jemand, der halbwegs fotografieren (und nicht knipsen) möchte, dem reicht ne Handykamera definitiv nicht.

    [Antwort]

    Cincinpif antwortet:

    Sehe ich auch so, ambitionierte Hobbyfotografen und/oder Profiknipser werden niemals nur mit einer Smartphonekamera ihre Bilder machen. Teleaufnahmen sind z.B. schon wegen des fehlenden Zoomobjektivs nicht möglich und bei den Einstellungen (Blende, ISO, Weißabgleich, Belichtungszeit usw.) ist ein iPhone zu eingeschränkt, was Aufnahmen die etwas spezieller sind (Macros, Sternhimmel, bewegte Objekte, Nachtaufnahmen usw.) schwierig bis unmöglich macht.

    [Antwort]

    Burnster antwortet:

    Haste die auch dabei, wenn Du mit dem Rad zum einkaufen fährst und schnell was knipsen möchtest? ;-)

    [Antwort]

    Cincinpif antwortet:

    Meistens nicht, habe ja auch weiter oben geschrieben, das ich unterwegs für schnelle Schnappschüsse die IPhone Kamera nutze. Du musst schon alle Beiträge von mir lesen, nicht nur den einen, den du gerne zerpflücken möchtest. Hab ja nie was anderes behauptet.

    [Antwort]

  40. NormanPro [iOS] sagt:

    Oh Gott, Pentax! Canon FTW!

    [Antwort]

  41. Dhegen sagt:

    Die Kamera des 4S ist OK und als Kleinbildkamera ersatz durchaus denkbar jedoch als Nikon D40 oder D90 ersatz auf keinen Fall. Die Spiegelreflex Kameras sind dann doch noch sehr weit Voraus und um welten besser gerade bei nicht optimalen Lichtverhältnissen

    [Antwort]

  42. Burnster sagt:

    Nur mal so nebenbei, Leute, in erster Linie ist ein Smartphone wie der Name schon sagt ein Telefon.
    Dass man damit gute Fotos machen kann ist ein schöner Nebeneffekt, vor allem, da man das iPhone meist dabei hat und eine “echte” Kamera nur dann, wenn man weiß, dass es was zu fotografieren gibt.
    Also daher mein Rat, haltet mal alle schön den Ball flach und stresst Euch beim Diskutieren nicht zu sehr rein…
    Wer ein bisschen nachdenkt, weiß, was er für seine Zwecke benötigt und schafft sich dementsprechendes Material an.
    Ich erinnere mich noch gut an Zeiten, in denen nicht jeder Mist geknipst wurde, da man bei der Entwicklung jedes Bild bezahlen musste…
    Wenn ich dann ab und zu durch Facebook schaue und sehe, dass 80% der Fotos überflüssig sind, sehen ich mir diese Zeiten fast schon wieder herbei…
    Könnte ne Smartphone-Kamera eine echte ersetzen, würden keine Nur-Kameras mehr hergestellt werden…

    [Antwort]

    Cincinpif antwortet:

    Wenn wir nicht diskutieren würden, wären Foren doch überflüssig. Prinzipiell hast du aber recht, das es im Zeitalter der digitalen Fotografie, viel zuviel überflüssiges Bildmaterial gibt, das die Welt nicht braucht! Deine Umgangssprache lässt allerdings zu wünschen übrig.

    [Antwort]

    Burnster antwortet:

    Mir ging es teilweise um die Vehemenz in der Diskussion, nicht um sie an sich…
    Welche Umgangssprache? Mit Verlaub, ich hätte mich auch anders ausdrücken können…

    [Antwort]

  43. Cincinpif sagt:

    “Ball flach halten” z.B. Das kann man auch etwas höflicher ausdrücken. Meiner Erfahrung nach, ist es in Foren so, das Diskussionen ins unsachliche oder gar ins Beleidigende abdriften, wenn einer anfängt unter der Gürtellinie auszuteilen. Die anderen schlagen dann auf dieselbe Art zurück und die ganze Diskussion ist zu einer wilden Kneipenschlägerei mutiert. Schon oft genug erlebt, das aus einer sachlichen Diskussion eine Wüste Beleidigungsorgie wird. Wenn du Heise und die Foren dort kennst, weißt du was ich meine.

    [Antwort]

  44. alex sagt:

    meine Kamera verstaubt auch schon :)

    [Antwort]

  45. elynachueng sagt:

    Dear Customer,
    This is Elyna from i-domo Tech Co.Ltd,China.
    As a professional supplier of mobile power, spare parts and accessories for the Cell phones(iPhone, Samsung, HTC, Nokia,Motorola and Sony series.) , iPad/iPod.
    We also supply you the recycling service for the screen assemble and main board.
    This is our weekly promotion as your reference.
    iPhone 5 screen, self-assembled (original and new)–$74.5(Above 10pics)
    iPhone 5 screen(original and new)black–$80.5(above 10pics)
    iPhone 5 screen(original and new)white–$81.5(above 10pics)
    iPhone 4S screen(high copy/use original LCD screen)-$25.5(above 10pics)
    iPhone 4G screen(high copy/use original LCD screen)-$25.5(above 10pics)
    iPhone 4G screen(high copy/use copy or refurbished LCD screen)-$21.3(above 10pics)
    7. iPhone 5 colored screen (self-assembled original and new ,top quality)–unit price usd84-usd88.5
    Any needs and questions be free to contact me.
    Elyna
    I-domo Tech Co.,LTD
    Tel: +86-13418865481

    [Antwort]

Kommentare schreiben