Unfade: Foto-Scanner der Scanbot-Macher bekommt iCloud-Sync & weitere Neuerungen

Fabian Portrait
Fabian 12. April 2017, 07:42 Uhr

Alte Fotos schnell und einfach digitalisieren, ohne sie aus dem Album nehmen zu müssen? Das ist mit Unfade kein Problem.

Unfade iPhone

In den letzten Monaten ist es ruhig geworden um Unfade (App Store-Link). Die App der Scanbot-Macher erlaubt es, blitzschnell Fotos aus klassischen Fotoalben mit der Kamera von iPhone oder iPad zu digitalisieren. Doch seit acht Monaten, damals wurde die iPhone-Anwendung zur Universal-App und konnte auch auf dem iPad mit allen Funktionen genutzt werden, hat sich nicht mehr viel getan.

Umso größer ist das Update auf Version 2.0 ausgefallen, dass die Entwickler der mittlerweile 7,99 Euro teuren Premium-Anwendung heute im App Store veröffentlicht haben. Mit der Aktualisierung erhält unfade unter anderem eine Funktion, die sich viele Nutzer schon lange gewünscht haben: Eine Synchronisierung der gescannten Bilder über die iCloud. Scannt man beispielsweise die Fotos mit der (möglicherweise) besseren Kamera des iPhones, tauchen sie nur wenig später auch auf dem iPad auf. Außerdem können Fotos aus Unfade ab sofort direkt in den iCloud Drive exportiert werden.

Fotos in Unfade einfach mit Metadaten versehen und ordnen

Eine weitere sehr interessante Neuerung: Fotos können ab sofort mit Metadaten versehen werden. Die wohl bekanntesten Metadaten sind Ort, Titel und Datum, die für einzelne Fotos oder ganze Alben hinzugefügt werden können. Unfade bietet aber noch mehr: " Die Nutzer können hierbei aus einer Vielzahl von Optionen wählen unter anderem kann z.B. auch das Jahrzehnt oder die Jahreszeit angegeben werden, wenn eine genaue zeitliche Einordnung nicht mehr möglich ist. Durch das Hinzufügen eines Datums werden die Fotos beim Export, z.B. in die Apple Fotos App, auch chronologisch geordnet. Außerdem können die Fotos zu Alben hinzugefügt und die Reihenfolge der Bilder nach belieben festgelegt werden", heißt es von den Entwicklern.

Trotz der vielen neuen Möglichkeiten bleibt Unfade vor allem eines: Einfach bedienbar. App starten, Fotos scannen, Alben anlegen - genau so und nicht anders soll es sein. Auch in Sahen Qualität liefert Unfade gute Ergebnisse, für den Hausgebrauch eignet sich die App sehr gut. Bessere Ergebnisse erhält man wohl nur, wenn man die Negative oder Bilder mit einem richtigen Scanner digitalisiert, was aber vermutlich bedeutend länger dauern dürfte.

Falls euch 7,99 Euro zum Ausprobieren der Anwendung zu viel sind, haben wir ebenfalls gute Nachrichten: Die Entwickler bieten auch eine kostenlose Light-Version mit einem beschränkten Funktionsumfang an, die dann später mit einem einmaligen In-App-Kauf zur Vollversion verwandelt werden kann.

Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner
Entwickler: doo GmbH
Preis: 7,99 €

Unfade - Foto Album Scanner
Entwickler: doo GmbH
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. enochlight sagt:

    Naja, 20 Scans sind es in der Gratisversion.

  2. Max sagt:

    Reicht aber ja wohl zum probieren aus.

Kommentar schreiben