Volume Mixer: Praktische Mac-App verwaltet Lautstärke-Einstellungen von Apps

Fabian Portrait
Fabian 20. Februar 2016, 18:57 Uhr

Mit der praktischen Mac-App Volume Mixer können die Lautstärke-Einstellungen von Apps individuell verwaltet werden. Die Software kann 15 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Volume Mixer

Lautstärke-Einstellungen mit dem Mac sind eigentlich eine ziemlich einfache Geschichte: Mit den Tasten F10, F11 und F12 lässt sich die Lautstärke ganz einfach anpassen. Und wenn man dabei die Tasten Shift und Alt drückt, sind die einzelnen Schritte sogar noch ein bisschen genauer. Anders sieht es aus, wenn man einen alternativen Monitor mit integrierten Boxen nutzt, so wie es bei uns im Büro der Fall ist: Dann nämlich funktionieren die Tasten einfach nicht mehr. An die Grenzen stößt ein Mac ebenfalls, wenn man die Lautstärke von Apps individuell anpassen möchte.

Für diese Zwecke will sich die Zusatz-Software Volume Mixer empfehlen, die auf der Webseite der Entwickler heruntergeladen werden kann. Neben der knapp 10 Euro teuren Vollversion steht auch eine 15-tägige Demo-Version zum kostenlosen Download bereit, die wir euch vorab ans Herz legen möchten. So könnt ihr schauen, ob Volume Mixer tatsächlich ein praktischer Zugewinn für euch ist oder ob es möglicherweise Probleme bei der Nutzung gibt, so wie es bei mir der Fall ist.

Nach der Installation nistet sich Volume Mixer in der Systemzeile ein und agiert dort als kleines Dropdown, das mit einem Mausklick geöffnet werden kann. In diesem Menü sind alle Apps gelistet, die Ton oder Musik ausgeben. Die Bedienung ist ganz einfach: Über die Regler stellt man die Lautstärke ganz individuell für die gewünschte App ein. Das funktioniert auch dann, wenn die App selbst keinen eigenen Lautstärke-Regler hat, wie man ihn beispielsweise von iTunes oder Spotify kennt.

Die Idee von Volume Mixer finde ich wirklich praktisch und auch nützlich, doch leider gab es auf meinem Mac ein Problem, das die Nutzung doch schon einschränkt: Der Regler für die Master-Lautstärke in Volume Mixer hat nicht richtig funktioniert. Ob das ein individuelles Problem ist oder alle Nutzer betrifft, kann ich an dieser Stelle leider nicht sagen. Die Idee von Volume Mixer finde ich aber dennoch praktisch – und empfehle euch daher einfach mal einen Blick.

Teilen

Kommentare12 Antworten

  1. KaterKarlo sagt:

    Das war in den Anfängen von Windows dort mal Standard – 10€??? Wohl eher nicht.

    [Antwort]

  2. der ich sagt:

    Ich glaub da bediene ich lieber auch die Tasten weiter, denn 10€? Idee sonst gut.

    [Antwort]

    wie Antwort vom Februar 21st, 2016 10:21:

    Wie funktioniert Das mit den Tasten?

    [Antwort]

  3. PR sagt:

    Braucht man so etwas? Ich glaube nicht!

    [Antwort]

  4. AppleBastian sagt:

    Ich finde das unheimlich praktisch. Eine der wenigen Funktionen, die Windows besser kann. Aber 10€ sind mir dafür auch zu viel

    [Antwort]

  5. SmashDde sagt:

    10(!)€ Schnäppchen!! 😄

    [Antwort]

  6. zirus [iOS] sagt:

    Funktioniert es denn bei anderen?

    [Antwort]

  7. Chrissie sagt:

    Könnte man für die IPad Version der Angry Birds damit wohl wieder den Ton herbeiholen? … Ja, es gibt noch Menschen, die die Vögel mögen! Leider sind auf allen Ipads der Familie die Töne verlorengegangen (IOS8 und 9) und wir suchen eine Möglichkeit sie zurückzuholen… Vielleicht wisst ihr vom @appgefahren Team Rat. Schönen Sonntag allen.

    [Antwort]

    Chrissie Antwort vom Februar 21st, 2016 11:09:

    Lesen muss gelernt sein 😉 hab gerade gesehen, dass es sich um eine Mac App handelt, sorry. Die Hoffnung aber bleibt: wie bekommen die zornigen Vögel auf dem IPad ihrer Stimmen zurück?

    [Antwort]

  8. Benutzername123 1 sagt:

    Also die App ist mal wirklich vernünftig

    [Antwort]

  9. Julian sagt:

    Ich kann euch als Alternative ‚Boom 2‘ empfehlen, mit einem systemweiten Equalizer. 😉

    [Antwort]

  10. Aldar sagt:

    Ich nutze die SoundBunny. Kostet zwar Geld aber funktioniert einwandfrei.

    [Antwort]

Kommentar schreiben