WeatherPro zeigt Wetter jetzt im Lockscreen an

Kategorie appNews, iPhone - von Freddy am 18. Dez '13 um 14:22 Uhr

WeatherPro für das iPhone hat kurz vor der App Store Pause noch eine Aktualisierung erhalten.

WeatherProEigentlich haben wir gedacht, wir kommen ohne erneute Erwähnung von WeatherPro (App Store-Link) aus. Dem ist nicht so. Mit dem heutigen Udpate gibt es eine neue Funktion, die wirklich interessant ist.

Wer morgens nur schnell einen Blick auf die Temperatur werfen möchte, muss sein iPhone entsperren und die favorisierte Wetter-App aufrufen. WeatherPro macht es dem Nutzer jetzt noch einfacher. Die Entwickler machen sich die Hintergrundaktualisierung von iOS 7 zu nutzen und fragen so im Hintergrund das Wetter ab, dass dann im Lockscreen angezeigt wird. Die Ansicht erfolgt wie bei einer Push-Nachricht, die man ohne des Entsperren des iPhones sehen kann.

Da die Entwickler keine Möglichkeit haben das zeitliche Abfrageintervall zu beeinflussen, kommen die Meldungen in unregelmäßigen Abständen, so wie iOS die Hintergrundaktualisierung durchführt. Diese Funktion ist nur für Premium-Nutzer verfügbar und muss in den Einstellungen unter “Notification Center” aktiviert werden. Voraussetzung ist natürlich ein iPhone mit iOS 7.

Des Weiteren bringt das Update auf die Version 3.8 volle Unterstützung für den 64 Bit Chip für das iPhone 5s mit, auch wurde die App weiter für iOS 6 und iOS 7 optimiert und Fehler behoben. Wir halten an unseren Standpunkt natürlich fest: WeatherPro ist und bleibt unsere liebste Wetter-App, die vor allem mit dem Premium-Abo wirklich viele und ausführliche Informationen zum aktuellen Wetter in ganz Europa anzeigt.

Zum Abschluss noch eine kurze Anmerkung: Nach dem Aktivieren des Lockscreen-Widget müsst ihr etwas Zeit in Kauf nehmen, bis iOS eine Aktualisierung im Hintergrund durchführt, bis das Wetter im Widget angezeigt wird. Aktuell muss WeatherPro für das iPhone mit 2,99 Euro bezahlt werden, die iPad-Version kostet 3,99 Euro und wurde noch nicht mit den neuen Funktionen ausgestattet.

Kommentare37 Antworten

  1. ÄSZED sagt:

    Cooles Feature :)
    Damit steht für mich fest, dass ich Premium erneut verlängern werde.

    [Antwort]

    DieMathematik antwortet:

    Korrekt, Steffen, echt eine geniale App, nun noch mehr. :)

    [Antwort]

  2. Salix sagt:

    Eine Textinfo über den ISTzustand des Wetters ist, mal ehrlich, kein besonders nützliches Feature. Das den Premium-Abo-Usern vorzubehalten, ist ein bißchen lächerlich.

    [Antwort]

    Judith Mahro antwortet:

    Lieber Salix,

    leider generiert das neue Lockscreen-Widget erheblich mehr Traffic, so dass wir es nur Premiumnutzern anbieten können. Es steht natürlich jedem frei selber zu entscheiden, ob die Zusatzdaten gebraucht werden oder nicht – der Dienst ist ja optional erhältlich: Die App funktioniert auch ohne Premium wunderbar!

    [Antwort]

    Judith Mahro antwortet:

    NACHTRAG: Was die grafische Umsetzung angeht, ist selbstverständlich Luft nach oben, nur leider sind die grafischen Möglichkeiten durch die Apple-Vorgaben doch eher begrenzt.
    Dennoch wurde dieses Feature so oft angefragt, dass wir versucht haben, es nach den gegeben Möglichkeiten ansprechend umzusetzen.

    [Antwort]

  3. Freak0104 sagt:

    Wie ihr hier immer über In-App_Käufe abhetzt (verständlich natürlich), aber dann Weather und Meteo Pro in den Himmel lobt, welche mit ihrem “Premium-Service” eben auch diese verhassten In-App-Käufe anbieten, bleibt mir schleierhaft. Selbe miese Geldmache wie In-App-Käufe. Da wird ein unfertiges Produkt verkauft, und für die fehlenden Features muss man erneut zahlen. Jährlich sogar.

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Es gibt zwei verschiedene Arten von In-App-Käufe.

    1. Ich kaufe und weiß was ich bekomme.
    2. Ich kaufe und weiß nicht was ich bekomme.

    zu 1. Kaufe ich ein Levelpack oder eben ein 12-Monats-Abo weiß ich ganz genau was ich für mein Geld bekommen

    zu 2. Kaufe ich ein Sack voller Goldmünzen, habe ich keine Ahnung was ich damit machen kann und wie lange ich Spaß daran habe.

    WeatherPro gehört zu 1. – solche In-App-Käufe sind ok.

    [Antwort]

    Nick antwortet:

    Das sehe ich (und Freunde) etwas anders. Nüchtern betrachtet weiß man immer, was man für sein Geld erhält; ob es nun Gold, Münzen oder Level sind. App-In ist App-In, nur etwas anders verpackt.

    Desweiteren bin ich hier beim Lesen von Artikeln zu Apps eh immer etwas “vorsichtiger”, da man selten weiß, ob es sich in den jeweiligen Artikeln um eine “echte, objektive Empfehlung” handelt, oder ob es ein “bezahlter Werbeartikel” ist. Ich hatte schon einige Male das Gefühl, dass die gelegentlich eine gewisse Objektivität fehlt. So auch hier. Aber ja, ich weiß; niemand muss, aber jeder kann (hier zuschlagen).

    [Antwort]

    Judith Mahro antwortet:

    WeatherPro funktioniert wunderbar und fehlerfrei – auch ohne Premium. Diese Option haben wir für all die Nutzer eingeführt, die dank der Zusatzdaten den etwas detaillierteren Wetter-Überblick haben möchten. An der Funktionsweise der Basis-App ändert das fehlen dieser Zusatzdaten nichts – von einem “unfertigen” Produkt kann also keine Rede sein.

    [Antwort]

    Fagga antwortet:

    den Parallax-Effekt brauch man nicht wirklich…

    [Antwort]

    Fagga antwortet:

    ups… falsche stelle!

    [Antwort]

  4. Emufan sagt:

    Wo ist denn der/ein Parallax-Effekt, den man nun an/abschalten kann?

    [Antwort]

    MischiZ antwortet:

    Parallaxe!

    [Antwort]

    Judith Mahro antwortet:

    Hallo Emufan,

    der Parallax-Effekt, verfügbar auf neueren iPhones – lässt sich innerhalb der App-Einstellungen von WeatherPro an- oder ausschalten.

    [Antwort]

    Emufan antwortet:

    Das war ja nicht die Frage. Die Einstellung habe ich gefunden” nur nicht, was es bewirkt, d.h. Was dann genau an- oder abgeschaltet ist. Erkenne oder finde da keine Effekte.

    [Antwort]

    axeld antwortet:

    Jupp, ich sehe auch keine Änderung…

    MischiZ antwortet:

    Parallaxe!

    [Antwort]

    Fagga antwortet:

    den Parallax-Effekt brauch man nicht wirklich…

    [Antwort]

    Emufan antwortet:

    Kannst Du dennoch kurz erläutern wo man ihn wie und wann sehen oder finden könnte?

    [Antwort]

  5. paro [iOS] sagt:

    Na toll, jetzt hab ich nen 10er gewettet das keine erneute Erwähnung von WP vorkommt.Toll,danke appgefahren.Nen 10er verloren:(

    [Antwort]

  6. phil91 [iOS] sagt:

    Irgendwie geht das nicht bei mir:( hab iphone 5s das app geladen und auch das Premium gekauft…dann eingestellt mit dem Notifikationcenter und so aber es kommt nicht im speerbildschirm jemand ne Idee?

    [Antwort]

    Judith Mahro antwortet:

    Lieber Phil,

    diese Funktion basiert auf der neuen iOS 7-Multitasking-Funktionalität, wirtd also durch das System gesteuert. Ist in den App-Einstellungen von WeatherPro die Funktion “Notification Center” aktiviert und läuft die App im Hintergrund, wird die Nachricht früher oder später angezeigt. Es kann aber einige Zeit dauern, weil die vom System automatisch gewählten Aktualisierungsintervalle seitens WeatherPro nicht beeinflussbar sind: Sie hängen vom Nutzungsverhalten des Users ab.

    [Antwort]

    bluejayde67 antwortet:

    Leider ist die Beschreibung zur Aktivierung hier etwas ungenau. Hat bei mir nämlich anfangs auch nicht funktioniert. Erwähnung findet nur, daß die Funktion für Weather Pro im Notification Center aktiviert werden muß. Genügt aber nicht, man muß es auch in der Einstellung Hintergrundaktualisierung aktivieren.

    [Antwort]

  7. desperantohb [iOS] sagt:

    Woher weiß ich das ich Premium Kunde bin?

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Du kannst dich in den Einstellungen einloggen, da steht dann ob du Premium gekauft hast oder nicht.

    [Antwort]

  8. Anjjab sagt:

    Ich finde das Notification Center in der App nicht. Ich hab Weather Pro Premium, schaue unter mehr/Einstellungen: nichts!
    Was mache ich falsch?

    [Antwort]

    axeld antwortet:

    Das findest Du auch nicht in der App sondern unter den iOS-Einstellungen (Einstellungen/Mitteilungen)

    [Antwort]

    Chris antwortet:

    Man kann das in der App selbst einstellen unter “Mehr” > “Einstellungen”. Ich sehe trotzdem nichts…

    [Antwort]

    Anjjab antwortet:

    Danke Euch. Also hab’s jetzt in den OIS-Einstellungen gefunden. Aber in der Weather-App finde ich nichts. Bin ich zu doof? Ich lese die Anleitung so, dass das direkt in der App eingestellt werden müsste. Vielleicht geht’s ja auch so, mal schauen.

  9. Chris sagt:

    Also ich sehe auch nix auf dem Sperrbildschirm. Alles so eingestellt. Noch Ideen?

    Gruß Chris

    [Antwort]

  10. Chris sagt:

    Ah… hat gedauert, jetzt kam eine Anzeige. Blöd nur, dass die dann nach dem Entsperren wieder weg ist und man bis zu nächsten Aktualisierung warten muss.

    [Antwort]

  11. Mike91 sagt:

    Wenn Apples Restriktionen nicht wären, wäre es dauerhaft drin. Wie bei HTC als Widget.

    [Antwort]

  12. hansi999 [iOS] sagt:

    Bei mir zeigts auch nichts an, seit 24h eingestellt und keine Anzeige

    [Antwort]

  13. Mike91 sagt:

    Einstellungen > Mitteilungen > WeatherPro im Sperrbildschirm
    Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktuallisierung > WeatherPro an
    Und dann bei WeatherPro selbst Notification Center an.

    So klappt’s bei mir.

    [Antwort]

    Anjjab antwortet:

    Wo finde ich das denn bei Weather Pro? Das gibts doch nicht!

    [Antwort]

    Mike91 antwortet:

    Mehr > Einstellungen > System.

    Die Meldung kommt wohl nur dann, wenn man 30-60 Minuten sein iPhone nicht verdient.

    [Antwort]

  14. Gentlyblues sagt:

    Also was ich als ehemaliger Andriod-Nutzer nicht verstehe liebe Macher von WP:

    Warum gibt es für WP unter Android jede Menge Widgets KOSTENFREI und bei iOS muss man Premium-Nutzer sein (Zusatzkosten), dass man, ich will es mal so ausdrücken, eine Art Benachrichtigung bekommt. Denn dem Begriff Widget wird das was hier produziert wird wohl kaum gerecht. Außerdem: Bei Andriod ist der Premium Account um einiges günstiger. Was bitte soll ich daraus nun schließen? Abzocke, weil man dem Apple-Nutzer der ja eh bereit ist für seine Gerätschaften mehr Geld auszugeben mal ebenso tiefer in die Tasche greifen kann? Oder mit was wollt Ihr das rechtfertigen?

    Ich finde das sehr schade, denn WP ist meiner Meinung nach die beste Wetterapp die es sowohl für Android als auch iOS gibt und mit solchen “Kleinigkeiten” kann man sich allerdings die Kundschaft vergraulen. Also bitte, wer sich rühmen kann die beste App in dem Segment zu stellen, der darf auch am Kundenservice und Fairness nicht sparen.

    Abgesehen davon: Im Vergleich bin ich natürlich nicht umsonst von Android bzw. Samsung Galaxy 2S wieder auf ein Apple-Produkt umgestiegen (iPhone 5S). Was Verarbeitung der Geräte, Stabilität und Geschwindigkeit des iOS betrifft ist Apple weit
    voraus und die Kritik bezieht sich nicht darauf, obwohl, die iOS Entwickler könnten wirklich in der Beziehung mal etwas Phantasie entwickeln und für das Betriebssystem endlich mal Widgets etc. einführen. Will Appel in Zukunft seine Marktstellung und Exclusivität erhalten wird das notwendig sein. Also wenn´s auch nicht hierhin gehört bitte etwas mehr (eigene) Gestaltungsmöglichkeiten in Zukunft liebe iOS Entwickler.

    [Antwort]

Kommentare schreiben