WWDC: Was ist das eigentlich?

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 04. Jun '13 um 19:43 Uhr

In den kommenden Tagen wird der Begriff WWDC häufiger fallen. Aber worum handelt es sich eigentlich?

Apple Einladung zur WWDCWWDC steht für Worldwide Developers Conference – die Weltweite Entwickler Konferenz. Bereits seit etlichen Jahren lädt Apple ambitionierte und interessierte Entwickler ein, sich auf der Messe auszutauschen, an Workshop teilzunehmen, Probleme zu klären und sich über Neuerungen zu informieren. Im Gegensatz zur Messe Macworld, die sich ganz klar an Endbenutzer richtet, wurde die WWDC für die Menschen geschaffen, die die Endbenutzer mit Software versorgen.

In diesem Jahr findet die WWDC vom 10. bis zum 14. Juni in San Francisco statt, wie in den Jahren zuvor im Moscone Center. Das Highlight ist ohne Frage die große Keynote von Apple am ersten Tag der Messe, für die sich wohl auch die meisten der über 5.000 Besucher mit einem Ticket versorgt haben. Dafür musste man 1.599 US-Dollar auf den Tisch legen und sich beeilen – schon nach wenigen Minuten war das Kontingent vergriffen.

Da sich die Messe an Entwickler richtet, rückt Apple neue Hardware schon seit Jahren eher in den Hintergrund. Auch wenn im vergangenen Jahr das neue MacBook Pro mit Retina-Display vorgestellt wurde, stand in den letzten Jahren vor allem iOS im Vordergrund und wird es wohl auch in diesem Jahr. Auch die Mac-Sparte darf sich freuen: Eine erste Präsentation von OS X 10.9 ist zu erwarten.

Die WWDC findet schon seit Anfang der 1990er-Jahre statt, damals noch in San José. Die erste Apple-Keynote zum Start in die Ausstellung gab es allerdings erst 1998, damals abgehalten von Steve Jobs und ganz im Zeichen der Macs. Im vergangenen Jahr übernahm Tim Cook das Zepter, neben ihm dürfte man am Montag auch Phil Schiller und mit etwas Glück Jonathan Ive auf der Bühne erwarten.

Auch wenn es in diesem Jahr wieder eine eigene WWDC-App und vermutlich auch einen öffentlichen Stream der Keynote gibt, ist übrigens längst nicht klar, das auch alle Informationen, die auf der WWDC preisgegeben werden, sofort an die Öffentlichkeit gelangen. Alle teilnehmenden Entwickler müssen vorab eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen, die früher sogar für die Keynotes galt.

Aber ganz egal was Apple am kommenden Montag vorstellt – wir sind gespannt und freuen uns auf die erste Keynote in diesem Jahr. Natürlich werden wir euch mit allen wichtigen Informationen versorgen.

Kommentare9 Antworten

  1. Till müsst ihr nicht wissen [Mobile] sagt:

    Seid ihr live dabei oder auch über einen stream?

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Wir gucken den Stream ;)

    [Antwort]

    Dr.Tiki antwortet:

    Live vor Ort wäre euer Olymp, was? Mal sehen wann es soweit ist :-D

    [Antwort]

    federball antwortet:

    Wo ist denn der Stream?
    Auf der Homepage von apple?

    Könnt ihr den Link schicken, wenn ihr da genaueres wisst?

    [Antwort]

  2. heiliger Geist sagt:

    Vielleicht gibt es einen Live-Video-Stream nur für registrierte Entwickler. Zumindest lässt sich die WWDC-App nur nutzen, wenn man sich anmeldet.

    [Antwort]

    Change2013 [iOS] antwortet:

    Bisher ist es nicht so…aber vielleicht wird es bis Mo doch nochmal geändert…
    Entweder wurde 2-3 Std nach der Keynote oder bereits 2-3 Std vor der Keynote ein entsprechender Link auf Apple-HP veröffentlicht…
    Als Podcast in iTunes wurde die Keynote erst sehr viel später zur Verfügung gestellt…
    Man wird es abwarten müssen…
    Aber neben neuen MacBooks Pros wird es doch “nur” Betriebssystemvorstellungen geben,oder?!?Evtl iRadio?!
    Naja, auch hier gilt es: abwarten… ;-)

    [Antwort]

    heiliger Geist antwortet:

    Bist du dir 100%ig sicher, dass es für alle ist? Ich vermute nicht, dass es für alle nutzbar ist. Du hast zwar deine Apple ID zum Probieren benutzt, aber so ist das auch bei bezahlten Entwicklerkontos. Du hast bestimmt X-Code von Apple heruntergeladen, oder? Dann musst du dich als freier Entwickler registrieren. Das reicht wohl bestimmt aus. Aber ich werde es morgen auf einem anderen Gerät mit einer anderen Apple ID ausprobieren. Von dieser weiß ich, dass sie garantiert nicht registriert ist.

    [Antwort]

    Change2013 [iOS] antwortet:

    Also Apple wird es wohl nicht mehr ändern bzw hatte es wohl nie vor:
    Die App wurde aktualisiert und dort findet sich nun auch offiziell der entscheidende Hinweis, dass man auch als nicht-registrierter Entwickler einfach auf “Cancel” drücken muss…
    Man kann dann die App nicht vollumfänglich nutzen, aber für den Abruf der Videos reicht es…
    Manchmal ist es auch einfacher als man denkt…;-)

  3. Daensch sagt:

    Steht eh noch nicht viel interessantes drin. Es gibt n Lageplan zur Orientierung über die 3 Etagen und dem Garten, eine Willkommens Nachricht, etliche Termine zwischen Mittwoch und Freitag (Dienstag scheint nur Einleitung zu sein) und halt die Videos die veröffentlicht werden.
    Letzteres ist ganz cool, weil man ziemlich viele Videos der letzten 2 Jahre ansehen kann, u.a. die Keynotes, Frameworks und zu iOS.

    [Antwort]

Kommentare schreiben