Xbox Music kann jetzt offline, YouTube mit neuen Features

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 08. Jan '14 um 12:35 Uhr

iPhone und iPad sind ja mittlerweile echte Multimedia-Alleskönner – dazu tragen auch Xbox Music und YouTube bei.

Xbox MusicSimfy und Spotify sind ohne Zweifel die bekanntesten und in Deutschland wohl auch am meisten verbreiteten Streaming-Dienste für Musik. Ich kann mir aber vorstellen, dass es einige Xbox-Nutzer gibt, die den Microsoft-Dienst Xbox Music (App Store-Link) nutzen, den es ja auch für das iPhone gibt. Wer den Dienst ausprobieren möchte, kann das 30 Tage lang kostenlos machen – danach werden wie bei den anderen Anbietern auch 9,99 Euro pro Monat fällig.

Ein wichtiges Feature, das den mobilen Einsatz auf dem iPhone bisher quasi unmöglich gemacht hat, wurde nun nachgereicht. In Version 2.0.31213 von Xbox Music kann man endlich Wiedergabelisten offline verfügbar machen und sich seine Lieblingsmusik auch unterwegs anhören, ohne das Inklusiv-Volumen zu belasten.

Uns stellt sich die Frage, welchen Streaming-Dienst euer Favorit ist? Mittlerweile gibt es ja auch bei den Providern selbst interessante Angebote zur Nutzung. Schreibt uns einfach in den Kommentaren, wie ihr eure Musik hört.

Unangefochtener Platzhirsch auf seinem Gebiet ist ohne Zweifel YouTube (App Store-Link). Die Universal-App wurde von Google nun weiter entwickelt und bietet in Version 2.3 einige neue Funktionen. Unter anderem kann man Videos, Playlisten und Kanäle gemeinsam in Suchergebnissen finden oder Bildunterschriften und Untertitel gezielt formatieren und positionieren. Außerdem hat Google YouTube weiter an iOS 7 angepasst und auf das neue Tastatur-Design gewechselt.

Kommentare3 Antworten

  1. MrPumaEye sagt:

    Die Neuerung “Bildunterschriften und Untertitel gezielt formatieren und positionieren” kann ich irgendwie nicht finden (iPad). Hat sie jemand gefunden oder bin ich blind? ;)

    [Antwort]

  2. Heinz sagt:

    Warum läuft Youtube immer noch nicht im Hintergrund weiter, spricht da irgendeine Richtlinie von Apple dagegen?

    [Antwort]

    sgech Antwort vom Januar 8th, 2014 17:50:

    Man kann wieder über Safari im Hintergrund hören, also du musst in Safari auf youtube gehen und dann einfach auf den Homebildschirm gehen, dort im Control Center Play drücken, dann läuft die youtube Musik im Hintergrund ;)

    [Antwort]

Kommentar schreiben