Yeah Bunny!: Neuer Retro-Platformer setzt auf teure In-App-Käufe für weitere Inhalte

Mel Portrait
Mel 13. Juni 2017, 09:54 Uhr

Gerade frisch veröffentlicht, und schon eine Empfehlung von Apple - so schnell kann es gehen für einen Titel wie Yeah Bunny!.

Yeah Bunny 1

Yeah Bunny! (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Wer mehr als nur die erste von insgesamt drei Welten spielen will, ist auf In-App-Käufe für jeweils 1,99 Euro angewiesen, über die sich die weiteren Inhalte freischalten lassen. Für die Installation auf iPhone oder iPad sollte man zudem iOS 8.0 oder neuer sowie 140 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

„Dieser wunderbare Platformer nimmt dich mit in ein Abenteuer in der magischen Häschenwelt“, so lautet die Aussage des Entwicklers Adrian Zarzycki in der App Store-Beschreibung. Punkten soll der im PixelArt-Design gehaltene Retro-Platformer vor allem mit einer simplen touchbasierten Steuerung: „Springe und erklimme die Wände nur durch beliebiges Antippen des Bildschirms“, so lautet das Motto. „Sammle Möhren und Schlüssel, um die Level zu bestehen, und erreiche verschiedene großartige Welten mit einzigartigen Charakteren und Feinden.“

Teure In-App-Käufe für einen kleinen Platformer

Yeah Bunny 2

Insgesamt gibt es in Yeah Bunny! neun unterschiedliche Welten in drei großen Klimazonen zu bewältigen. Zusammengefasst stehen dem Spieler 48 Level zur Verfügung, die auch mit entsprechenden Boss Fights aufwarten können. Gefasst machen sollte man sich allerdings auf ein rasantes Gameplay im Stil der Rayman-Jump’N’Runs, bei denen der Spieler lediglich die Sprünge koordinieren muss - das Laufen erledigt der niedliche Hasen-Protagonist auch hier von allein.

Um Yeah Bunny zu finanzieren, setzt der Entwickler auf die oben bereits erwähnten In-App-Käufe zum Freischalten der weiteren Levelwelten. Darüber hinaus gibt es weitere Käufe zum unbegrenzten Fortfahren innerhalb des jeweiligen Levels, ohne dass gesammelte Möhren eingesetzt oder ein Werbeclip angesehen werden muss. Mit einem Preis von 3,99 Euro ist dieses Extra allerdings hoffnungslos überteuert für einen solchen kleinen Platformer-Titel. Spaß ist bei Yeah Bunny! definitiv gegeben - nur die Zukäufe und das schnell herausfordernde Gameplay sorgen für einigen Verdruss.

Yeah Bunny!
Entwickler: Adrian Zarzycki
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben