ZenMate mit Rabatt-Aktion: So nutze ich meinen favorisierten VPN-Service auf iOS & Mac

Fabian Portrait
Fabian 10. Januar 2017, 19:40 Uhr

Vor einiger Zeit haben wir über ZenMate berichtet. Auch heute noch nutze ich den VPN-Dienst regelmäßig und bin sehr zufrieden. Falls ihr ZenMate ebenfalls ausprobieren wollt, könnt ihr jetzt sparen.

ZenMate Sky

Als großer Ski-Fan darf ich keinen Wettbewerb verpassen, egal ob es ein Slalom mit Felix Neureuther oder eine Abfahrt mit Viktoria Rebensburg ist. Und auch beim Urlaub im Ausland oder für den Zugriff auf Netflix-Serien, die es bisher noch nicht offiziell nach Deutschland geschafft haben, ist Zenmate eine große Hilfe. Warum, wieso und weshalb, das möchte ich euch in den folgenden Absätzen erklären.

Zunächst einmal wollen wir die Funktionsweise von ZenMate noch einmal kurz erklären: Im Prinzip kann man sich den VPN-Dienst wie eine Umleitung vorstellen. Statt direkt von eurem Internet-Anschluss auf die Server des Anbieters zuzugreifen, nehmt ihr einen anonymisierten Umweg durch einen Tunnel. So sieht es für den Internet-Server aus, als würdet ihr aus der Schweiz oder aus den USA und nicht aus Deutschland stammen. Oder ihr gaukelt eine deutsche Identität vor, obwohl ihr aktuell im Ausland seid.

ZenMate kann quasi keine persönlichen Daten weitergeben

Ein weiterer Vorteil von ZenMate, übrigens mit einem deutschen Firmensitz in Berlin, ist der Datenschutz. "Wir geben Daten nicht an Dritte heraus. Falls uns die Polizei zwingt, Daten herauszugeben, müssen wir das tun. Dies gilt auch für Nutzungsdaten. Da wir die aber gar nicht haben, gibt es nichts herauszugeben", positioniert sich ZenMate uns gegenüber ganz deutlich. "Bestandsdaten müssten wir eventuell rausgeben. Da wir die nicht haben, können wir das aber nicht. Da wir laut deutschem Gesetz nicht verpflichtet sind Daten unserer Kunden zu sammeln, können somit auch keine Daten an Dritte herausgegeben werden." Selbst im Fall der Fälle würde ZenMate also beispielsweise nur eure E-Mail-Adresse herausgeben können, die zum Login verwendet wird und eine der wenigen gespeicherten Daten ist.

ZenMate iPhone-App

Wie aber sieht die Nutzung von ZenMate in der Praxis aus? Ein möglicher Einsatzzweck ist TV-Streaming über die Zattoo-Server in der Schweiz, so bekommt man relativ unkompliziert kostenlosen Zugriff auf die meisten deutschen TV-Sender. Selbst für mich mit einem Premium-Account bei Zattoo lohnt sich der Umweg aber, denn so kann ich bequem auf sonst in Deutschland nicht verfügbare Kanäle zugreifen, etwa das ORF - dort wird quasi jedes Ski-Rennen in exzellenter Qualität übertragen, hier können ARD, ZDF und auch Eurosport nicht mithalten.

Ebenfalls interessant: Ich bin immer mal für ein Wochenende im benachbarten Holland und möchte in dieser Zeit natürlich nicht darauf verzichten, über Sky Go die Bundesliga zu schauen. Mit ZenMate reicht ein Klick - und schwups bin in wieder in "Deutschland". Praktisch ist das auch, wenn man aus dem Ausland auf Mediatheken der Fernsehsender zugreifen zu können, etwa um im Urlaub den neuesten Tatort zu sehen.

ZenMate kostet etwas mehr - punktet aber mit Geschwindigkeit und Komfort

Im Internet gibt es sicherlich einige VPN-Anbieter, die deutlich günstiger sind als ZenMate. Neben dem deutschen Firmensitz haben mich vor allem zwei Punkte überzeugt: Die Geschwindigkeit über die Server von ZenMate ist beeindruckend, 60 bis 70 Mbit/s sind eigentlich immer möglich - und das ist richtig flott. Zudem die einfache Handhabung: Egal ob auf iPhone und iPad oder auch auf dem Mac oder PC, ZenMate ist wirklich kinderleicht und ohne große Konfiguration bedienbar. Wenn ich das beispielsweise mit dem Günstig-Anbieter VPN Unlimited vergleiche, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Wenn überhaupt, dann darf man das fehlenden Browser-Plugin für Safari bemängeln, es ist weiterhin nur für Firefox und Chrome verfügbar. Dort kann es sich dank der Smart Locations Funkion wirklich sehen lassen: Ohne Probleme kann beim Aufruf von bestimmten Webseiten automatisch eine Verbindung über den gewünschten VPN-Server aufgebaut werden, ohne dass man als Nutzer groß etwas davon mitbekommt.

Nicht ganz günstig heißt in diesem Fall: ZenMate kostet für einen einzelnen Monat 7,99 Euro, 44,99 Euro für ein halbes Jahr oder 59,99 Euro im Jahr. Letzteres sind umgerechnet 4,99 Euro im Monat. Zusammen mit ZenMate können wir euch aktuell aber einen Rabatt-Coupon für 40 Prozent Preisnachlass anbieten: APPGEFAHREN2017 (Gutschein einlösen). Dafür bekommt ihr beispielsweise ein Jahr Premium für nur 35,99 Euro, müsst euch aber auch nicht direkt binden: ZenMate bietet euch eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie an, sollte euch der Service nicht zusagen. Der Gutschein ist bis zum 31. Januar gültig.

Teilen

Kommentare23 Antworten

  1. EsKalation sagt:

    VPN-UNLIMITED läuft doch wunderbar schnell und einfach. Und 29,99$ für Lifetime ist natürlich ein Unterschied zu den 35€ im Jahr. Nutze es jetzt bereits seit ca. 4 Jahren und bin immer noch bestens zufrieden.

  2. Lingu2001 sagt:

    Ich hab ZenMate im letzten Jahr bei Stacksocial gekauft und bin auch sehr zufrieden. Kleiner Tipp: von Zeit zu Zeit bieten die einen Lifetime Pass für 50$ an. Einfach da mal die Augen offen halten, es lohnt sich…

  3. Crossburn85 sagt:

    Ich habe sowohl ZenMate als auch VPN-Unlimited mit Lifetime Abo über Stacksocial für 29,99€ $ erworben…. muss aber sagen das mir Unlimited besser zusagt und es läuft auch auf dem Amazon FireTV dazu kostenloses TV mit Zattoo

  4. delgardo sagt:

    Ich habe VyprVPN und bin damit sehr zufrieden. Viele Server, gute Geschwindigkeit, sicher (:/)

    • finville sagt:

      Sorry, aber VYPR VPN funktioniert bei mir im Streaming überhaupt nicht. Das Geoblocking greift bei Amazon ebenso wie bei anderen Streaming Diensten. Habe aber von Abgefahren einen guten Tip bekommen.

  5. Kai sagt:

    Klappt der Zugriff aus US-Netflix einwandfrei? Meine 2 VPNs der Vergangenheit werden mittlerweile von Netflix erkannt.
    Gibt es ggf. eine „Garantie“ von ZenVPN dass ausländisches Netflix erreichbar sein wird?

  6. kaixx sagt:

    Ich kann euch NordVPN empfehlen, wenn ihr wirklich auf Nummer sicher gehen wollt, dass keine Daten an Behörden oder sonstwem weitergegeben werden. Die haben ihren Firmensitz in Panama ??. Ein Firmensitz in Deutschland kann hinsichtlich der Debatte über die Vorratsdatenspeicherung kein zukunftsfähiger Firmensitz sein. Aber ich sage ganz klar, es kommt darauf an, wofür ihr das VPN nutzen wollt. Für US Netflix oder CH Zattoo muss es nicht NordVPN sein.

  7. frank sagt:

    Ein sehr gutes Tool in diesem Bereich ist für mich Freedome von F-Secure. Einen VPN-Tunnel nutze ich bereits seit zwei Jahren, wobei die Aktionen, bei den man 5 Lizenzen/Jahr von F-Secure rabattiert bekommt immer weniger werden. Aber die Finnen überzeugen mich mit einer ebenso sehr einfach zu bedienenden Oberfläche. Seit den Snowden-Enthüllungen und der ständigen Google-Analytics Überwachung gehört für mich ein VPN-Tunnel eigentlich auf jeden Rechner und das Smartphone.

  8. huelti sagt:

    Ich habe vpn-unlimited aber aus dem Ausland funktioniert netflix bzw. Amazon auf dem ipad trotzdem nur eingeschränkt. Hat jemand eine Idee was ich machen kann ?

    • STR sagt:

      Also ich bin oft in Japan und USA und hatte noch nie Probleme mit VPN Unlimited. Was mich nur nervt, ist das bei einer gewissen Zeit Inaktivität der VPN ausgeht. Dann muss ich ihn halt anschalten und gut ist. Das ist aber bei meiner VPN Verbindung direkt an der FritzBox auch so, daher denke ich, ist dass eher ne iOS Geschichte.
      Kann Deine Probleme also diesbezüglich nicht nachvollziehen.

    • Rome sagt:

      Ja die gleichen Probleme mit VPN Unlimited habe ich hier (außerhalb von DE) auch. Weder Netflix noch Amazon Video funktionieren mehr. Von einem Tag auf den anderen. Beide blockieren nun. VPN Unlimited sagt das stimmt und sie suchen nach einer Lösung. Das nun seit mehr als 4 Monaten. Das wird nix mehr sage ich.

  9. netzpilot sagt:

    Hallo Fabian, ich nutze ZenMate auch schon längere Zeit und bin an sich zufrieden. Sowohl auf meinem Android Dumb-Phone als auch auf dem iPad. Die iOS App gefällt mir aber seit iOS 10 nicht mehr: kein Landscape-Ansicht und auch kein Split View mehr… Leider hat es gestern und heute Spagat Probleme gegeben beim Wechsel zwischen Datenverbindung und WLAN, sodass ich gar keine Verbindung mehr bekam. Da half nur ausschalten und neustarten 🙁
    Weißt du, ob da mal ein Update geplant ist?

  10. suicide27survivor sagt:

    Hab 50,-€ für eine ZenMatePro 10Jahreslizenz vor ca. 1Jahr abgedrückt,bin aber mit ZenMate weder unter iOS(10)noch unter Windows10,als auch dem Firefox AddOn zufrieden. Da passt gar nix,weder deren Apps/Programme noch die Stabilität und Geschwindigkeit:(
    Bin mehr als enttäuscht was ZenMate da für das Geld zu bieten hat.
    Windows: Verbindungen kommen oft nicht zustande und wenn brechen die Verbindungen zu häufig ab ohne sich wieder automatisch zu verbinden(obwohl in den Einstellungen angegeben.
    Auch die iOS App überzeugt leider überhaupt nicht.
    Da war VPN One Click für bedeutend weniger Geld auch nicht viel schlechter.
    Auch Netflix quittiert den Dienst unter ZenMate.
    Somit geht meine Suche weiter.

  11. Raga sagt:

    Um auf deutsche Services zuzugreifen reicht mir das VPN zu meiner Synology zuhause. Damit bin ich dann gleich auch im Heimnetz. Und es kostet Nullkommanichts.

  12. Nemios sagt:

    Perfect-Privacy

  13. Get sagt:

    Ich habe von ZenMate die 10 Jahres Lifetime Version gekauft und bin damit ziemlich zufrieden. Benutze es am Handy und am PC als AddOn für FF und Chrome

  14. Rome sagt:

    Ich habe mehrfach mit ZenMate im Januar Kontakt aufgenommen um das Special Angebot mit eurem Code wahr zu nehmen. Grund: Der Bezahlvorgang hat weder von verschiedenen iOS Devices noch von verschiedenen Rechner noch mit verschiedenen Browsern noch aus verschiedenen Netzwerken geklappt. Nie! Deren Support reagiert zäher als ne Schlaftablette. Reaktionen von 1-2 Wochen auf meine Mails. Haben die überhaupt eine Kundenabteilung? Sowas empfehlt ihr?

Kommentar schreiben