Zepp Play Football: Daten wie bei den Fußball-Profis aufzeichnen

Fabian Portrait
Fabian 30. Dezember 2016, 07:32 Uhr

Wie viele Kilometer lauft ihr eigentlich Woche für Woche auf dem Fußballplatz? Diese und andere Fragen soll Zepp Play Football beantworten.

Zepp Play Football

Eigentlich habe ich mich sehr auf den Test des Zepp Play Football gefreut. Pünktlich zum 30. Geburtstag im November bekam ich aber die Diagnose: Knorpelschaden im Knie. Nun soll ich es lieber mit dem Fußballspielen sein lassen und mich anders fit halten. Das durchaus interessante Zubehör-Paket Zepp Play Football werde ich in ein paar Wochen, wenn die Bochumer Freizeitliga in die neue Saison startet, mit und an meinen Mannschaftskollegen ausprobieren.

Bei Zepp Play Football handelt es sich um einen kleinen Sensor samt integriertem Akku, den man für das Spiel einfach hinten in den Stutzen packt. Was ich bereits jetzt sagen kann: Mit seinen Maßen von gerade einmal 3,8 x 2,7 x 0,7 Zentimetern und dem Gewicht von nur 6,8 Gramm ist der Sensor quasi nicht spürbar. Dennoch ist mit einem 3-Achsen-Beschleunigungssensor, einem 3-Achsen-Gyroskop, einem Akku mit 40 Stunden Laufzeit und einem Bluetooth-Chip einiges an Technik verbaut.

Diese Daten erfasst der Zepp Play Football Sensor

Die Liste der aufgezeichneten Daten ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Den Anfang macht natürlich die zurückgelegte Distanz auf dem Platz, die in Sprints, Laufen und Gehen aufgeschlüsselt wird. Darüber hinaus registriert die App die Anzahl der Sprints sowie die maximale Geschwindigkeit. Ebenfalls erfasst werden die Anzahl der Schüsse sowie die Schussgeschwindigkeit beim Ballkontakt, wobei diese Werte lediglich für das mit dem Sensor ausgestattete Bein aufgezeichnet werden können.

Zepp Play Football
Entwickler: ZEPP TECHNOLOGY
Preis: Kostenlos

Gesammelt werden die Daten nach dem Spiel in der dazugehörigen und gleichnamigen App Zepp Play Football, die zudem noch das eine oder andere Extra bietet. So lassen sich von Zuschauern während des Spiels kleine Videos aufzeichnen, die später samt Daten in einem kleinen Highlight-Clip landen können. Außerdem können in der App Daten von mehreren Spielern, egal ob aus der gegnerischen oder eigenen Mannschaft, gesammelt werden - vorausgesetzt natürlich, mehrere Spieler haben auch einen Zepp Play Football Sensor im Einsatz.

Und hier kommt ein kleiner Haken ins Spiel: Mit einem Preis von rund 115 Euro ist Zepp Play Football nicht unbedingt sehr günstig. Umso gespannter sind wir, wie sich das Tracking-Werkzeug bei einem richtigen Spiel schlägt. Genau das werde ich für euch im Januar oder Februar herausfinden können. Solltet ihr bereits konkrete Fragen haben, schreibt sie einfach unter diesen Artikel, damit ich mich im Testbericht um die Antworten kümmern kann.

Zepp Play Football für Smartphone...
  • Video-Tagging
  • Leistungsdaten

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. Sara sagt:

    Ich habe den Zepp Play für meinen Freund gekauft. Gibt es die dazugehörige App nur für Apple Handys oder auch für andere?
    Liebe Grüße

Kommentar schreiben