AEVOR Trip Pack: Multifunktionaler erweiterbarer Rucksack besteht zu 50% aus PET-Flaschen

Wir haben einen tollen neuen Rucksack für euch ausfindig gemacht: Den AEVOR Trip Pack.

AEVOR Trip Pack 1

In der Vergangenheit haben wir bereits vom AEVOR Day Pack berichtet, einem Tagesrucksack in vielen modernen Designs mit erweiterbarem Stauraum und gepolstertem Laptopfach für MacBooks bis 15 Zoll Größe. Wer mehr Packvolumen benötigt, aber trotzdem nicht auf Komfort und Urban Design verzichten möchte, kann sich die zahlreichen bunten und dezenten Varianten des AEVOR Trip Packs genauer ansehen, die zum Preis ab 79,90 Euro unter anderem bei Amazon erhältlich sind.

  • AEVOR Trip Pack in 12 verschiedenen Designs ab 79,90 Euro (Amazon-Link) 

Das Unternehmen AEVOR fertigt seit 2016 stylishe Rucksäcke und Taschen für alle Lebenslagen an und hat seit geraumer Zeit mit dem AEVOR Trip Pack auch einen größeren Rucksack im Repertoire, der dank seiner Maße und einem Stauraum von mindestens 26 Litern ein hervorragender Begleiter für einen Wochenendausflug oder eine kurze Geschäftsreise ist. Besonders praktisch: Der AEVOR Trip Pack passt mit Abmessungen von 31 x 18 x 50 cm (B/T/H) problemlos ins Handgepäck und muss daher nicht extra am Flughafen aufgegeben werden. Dank seines geringen Gewichts von nur 700 Gramm trägt der Rucksack zudem nicht besonders dick auf dem Rücken auf.

Kürzlich hat AEVOR für den Trip Pack außerdem zusätzliche Designs im Rahmen einer neuen Kollektion veröffentlicht, die sich nun auch käuflich erwerben lassen. Darunter gibt es zwei neue „Fineline“-Designs in Aprikot und Grün mit einem stilvoll-dezenten Strichmuster, sowie die Aufnahme der Farbe Violett in einige neue Exemplare. Ich habe mich für diesen Artikel für das Modell Trip Pack „Echo Purple“ entschieden, das aus einer Kombination zwischen Petrol, Dunkelgrau, hellgrau reflektierendem Material und violetten Akzenten besteht.

Mit Fleece gepolstertes Fach für Brillen und Smartphones

AEVOR Trip Pack 2

Ähnlich wie schon beim AEVOR Day Pack gibt es verarbeitungstechnisch auch beim Trip Pack nichts auszusetzen: Der Rucksack wirkt stabil und wertig. Bei der Herstellung kommen laut AEVOR Stoffe zum Einsatz, die zu 50 Prozent aus recycelten PET-Flaschen bestehen und zudem wasserabweisend sind. Damit ist der Trip Pack auch ein guter Begleiter, wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte. Zudem gibt es einige nützliche Features, die den Alltag deutlich erleichtern können: Zum Einsatz kommt ein Rolltop mit einer Verschlussklappe samt Klettverschluss, das Zugriff auf das Hauptfach ermöglicht. Alternativ steht auch noch ein umlaufender Reißverschluss auf dem Rücken bereit, um so beispielsweise schnell auf das rückseitig im Hauptfach angebrachte gepolsterte Laptopfach zugreifen zu können.

Als weitere Features bietet der AEVOR Trip Pack ein Reißverschluss-Mesh-Fach im Inneren, sowie einen seitlichen elastischen Einschub für Trinkflaschen, Zeitungen oder anderes. Kleinkram wie das iPhone oder eine Sonnenbrille werden sicher und beschützt im mit weichen Fleece gefütterten Reißverschlussfach auf der Oberseite des Rucksacks untergebracht. Zwei Kompressionsgurte an der Front mit metallverstärkten Haken, reflektierende Logos, ein abnehm- und verstellbarer Brustgurt und ergonomisch geformte Schultergurte runden den AEVOR Trip Pack ab. 

Rolltop kann von 26 auf 33 Liter erweitert werden

AEVOR Trip Pack 3

Ich habe den Rucksack nun seit einiger Zeit ausprobieren dürfen und bin wie schon beim AEVOR Day Pack begeistert von den vielen Möglichkeiten, die sich mit diesem Exemplar bieten. Ob beim Einkauf oder bei einem Wochenendbesuch bei Freunden: Platz genug für Lebensmittel oder Kleidung ist in diesem mittelgroßen Rucksack allemal. Dank des variabel nutzbaren Rolltops kann das Volumen sogar von 26 auf maximal 33 Liter erweitert werden, falls man doch einmal etwas mehr einkauft.

Einziger kleiner Wermutstropfen für exzessive Nutzer könnte die Rückenpolsterung des Trip Packs sein. Für ein normales Packgewicht reicht die Polsterung auf jeden Fall aus, aber wer regelmäßig schwer trägt und den Rucksack sehr voll bepackt, dürfte mit den Polstern irgendwann an eine Bequemlichkeitsgrenze stoßen – vor allem dann, wenn auf der Innenseite auch noch das MacBook im Laptopfach liegt. Ich jedoch habe bei meiner bisherigen Nutzung keine Probleme gehabt und kann den AEVOR Trip Pack daher definitiv allen Usern mit MacBook empfehlen, die zusätzlichen Stauraum benötigen und einen Rucksack suchen, der auch mal Utensilien für ein ganzes Wochenende aufnimmt. Das ganze Sortiment von AEVOR findet ihr auf der Website des Herstellers.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de