Amazon Music: Neue X-Ray Funktion zeigt weiterführende Infos an

Komponisten, Mitwirkende & mehr

Die X-Ray Funktion gibt es schon für Prime Video- und Kindle eBook-Nutzer und zeigt dort passend zum Inhalt weiterführende Informationen an. Und genau diese Funktion hält jetzt auch bei Amazon Music (App Store-Link) Einzug.

In der Amazon Music-App können alle Kunden von Amazon Music, Prime Music, Music Unlimited oder Premium HD die zusätzlichen Informationen aufrufen. Die X-Ray-Angaben öffnet ihr mit einem Klick am unteren Displayrand. In einem Story-Format wird angezeigt, in welchen Playlists der Song zu finden ist, wer diesen produziert und wer ihn komponiert hat. Ebenso werden weitere Mitwirkende aufgelistet.


Mit X-Ray erfüllt Amazon Music den Hörern damit einen lang ersehnten Wunsch – pro Monat etwa erkundigen sich Alexa Nutzer etwa 330.000 Mal nach einem bestimmten Lied oder Künstler mit Fragen wie „Wer hat diesen Song geschrieben?“. Diese Informationen sind nun direkt über die Amazon Music App verfügbar. Gleichzeitig dankt Amazon Music damit den Menschen im Hintergrund, die beliebte Hits erst möglich machen und rückt auch diese Künstler weiter in den Fokus.

Amazon Music für iPhone, iPad und Apple TV ist 155,3 MB groß. Weiterführenden Infos zu allen Mitgliedschaften findet ihr hier

‎Amazon Music: Musik & Podcasts
‎Amazon Music: Musik & Podcasts
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de