appgefahren Ticker: Meldungen & Deals am 5. April (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 11:01 Uhr – Apple: Privatsphäre-Clip startet in Deutschland +++

Der bereits vor einigen Wochen veröffentlichte Werbeclip rund um die Privatsphäre und das iPhone ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Möglicherweise entdeckt ihr das Video ab heute auch im Fernsehen. 


+++ 6:45 Uhr – Apple: iOS 12.1.4 wird nicht mehr signiert +++

Ab sofort wird iOS 12.1.4 nicht mehr signiert. Ein Downgrade ist somit nur sehr umständlich möglich.

+++ 6:45 Uhr – Apple Music: Echo-Integration in der UK und Irland +++

Ab sofort kann man Apple Music auch in der UK und in Irland mit einem Amazon Echo nutzen.

+++ 6:44 Uhr – Skype: Gruppenanrufe für bis zu 50 Personen +++

Skype hat das Limit von 25 Personen auf 50 Personen bei Gruppenanrufen erhöht.

Kommentare 5 Antworten

  1. Mal ehrlich, nutzt eigentlich jemand noch ernsthaft Skype?

    Vor etlichen Jahren haben wir in der Familie Skype recht intensiv genutzt. Als dann FaceTime kam wurde es schon weniger, aber Skype lief weiterhin, weil FaceTime ja nur Apple-Nutzern zugänglich ist. Irgendwann ist die Video- und Audioqualität bei Skype jedoch derart schlecht geworden, dass wir einfach aufgehört haben, Skype zu nutzen.

    Heute gibt es Videoanrufe per WhatsApp und im Businessbereich etablieren sich Circuit und ähnliche Dienste zunehmend.

    Irgendwie kann sehe ich kaum noch eine ernsthafte Daseinsberechtigung für Skype. Oder irre ich mich da?

      1. Du magst Recht haben, aber ich kenne niemanden, der das nutzt. Da ist selbst Slack deutlich weiter verbreitet, als Skype.

        Aber die meisten Firmen in meinem Umfeld nutzen tatsächlich Circuit, was ich persönlich sehr entspannt finde, weil die Teilnehmer noch nichtmal eine Software installieren müssen und zur Not per Telefon in die Konferenz einsteigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de