appgefahrens iPhone-App des Jahres: barcoo

30 Kommentare zu appgefahrens iPhone-App des Jahres: barcoo

Auf dem iPhone zählt barcoo aufgrund seiner mobilen Einsatzmöglichkeiten als Produktscanner zu unseren absoluten Favoriten des Jahres (YouTube-Link).

Als Universal-App kann barcoo (App Store-Link) sogar auf dem iPad installiert werden, ist aber besonders gut für den mobilen Einsatz mit dem iPhone geeignet. Seit dem 26. Februar ist der Barcode-Scanner ist Version 2.0 erhältlich und weiterhin kostenlos.


Gerade unterwegs im Supermarkt oder Kaufhaus kann man mit barcoo herausfinden, ob sich ein Angebot wirklich lohnt oder das Produkt im Netz noch günstiger zu finden ist. Außerdem werden Bewertungen oder weitere Informationen angezeigt, bei Lebensmittel gibt es beispielsweise eine Lebensmittelampel.

Kommentare 30 Antworten

  1. für mich kam das gerade sehr unerwartet, hab ich doch auf etwas spektakuläreres „gehofft“. aber ihr habt schon recht. die app ist wirklich hilfreich und man kann im nachhinein viel viel geld sparen 🙂

  2. Und wenn ich einen Elektronik Artikel günstiger haben möchte brauch ich garnicht erst in die Örtlichen Geschäfte laufen und Preise vergleichen, weil es die im Netz sowieso günstiger ist. Von Druckern bis Spiegelreflexkameras. Von Betonmischern bis Mittelstreckenraketen.
    Muss es ja auch….. Sonst würde ja kein Mensch online bestellen.

      1. Sehe ich auch so.
        Schaue mir manche Dinger gern erstmal aus der Nähe an. Anschließend kann man sich dann im Internet erkundigen.
        Bei den meisten großen Elektrohändlern sucht man fachkundige Beratung vergeblich.

      1. Damm sagt man dem netten Mitarbeiter das es z.b. Bei Amazon 10€ günstiger ist, ob sie es nicht zum selben Preis einem Verkaufen können 😉 dann wird kurz geguckt und wenn der Preis dann unter dem Einkaufspreis liegt dann wird kurz telefoniert und dann bekommt man es zum selben Preis 😀

      2. So ist das Leben – hart und ungerecht!
        Man muss halt Vor- und Nachteile abwägen als Kunde! Kaufe ich lieber vor Ort und habe einen Ansprechpartner oder eben nicht?!
        Ich kaufe Elektronik z.B. ungern im Internet, weil ich weiß wie die „Paketdienstleister“ damit umgehen! Aber das kann ich meinen potentiellen Käufern auch vermitteln… eben meine Vorteile darlegen! Und sich nicht nur beschweren!

      3. Unsere Waschmaschine hat beim Elekrohändler vor Ort genau das selbe gekostet, wie bei Mediamarkt. Und für die Lieferung mussten wir nicht einmal zusätzlich was bezahlen.

        Wenn die kleinen Händler weg sind, werden die Großen die Preise diktieren

        1. Da muss ich dir recht geben. Wenn der Händler deines Vertrauens die gleichen Produkte führt ist es ja auch ratsam dort zu kaufen. Selbst die kommen einem mit dem Preis meist noch entgegen.

          Denn nicht alles im Internet ist günstig, manchmal nützt auch ein Blick in die örtlichen Prospekte.

          1. Klärst du mich auf? Habe ich irgendwo geschrieben das Media Markt günstig ist? Außer bei dem einen Beispiel wo es so war?

          2. Das bezog sich nicht auf dich, sondern auf BigM.

            Selbst wenn der Einzelhandel ein Produkt zum selben Preis anbietet wie zum Beispiel Amazon, bestelle ich ausschließlich online. Es muss schon deutlich günstiger sein, dass ich hierfür ins Geschäft rennen. Das liegt einfach daran, dass man generell bei online Bestellungen 14 Tage Widerrufsrecht hat. Das heißt man kann das Produkt 14 Tage zurück geben und bekommt sein Geld zurück. Das ist im Einzelhandel nicht so.
            Bei Amazon sind es glaub ich 2 Monate.

  3. Die App. ist auf jeden Fall gut, nur hat man im Geschäft nicht immer eine Internetverbindung und dann ist sie unbrauchbar. In Einkaufszentren oder bei Real beispielsweise hat die App. bei mir noch nie funktioniert. Natürlich kann die App. nichts für die Abschirmung in den Geschäften.

  4. @Bluna
    Das kannst du laut sagen. Da gibt es auch einen Begriff für: Dienstleistungsklau !!
    Wenn ich schon sehe das so ein Nerd mit seinem Handy bei uns rumläuft und die Artikel abscannt um dann zu mir zu kommen und zu sagen das es die ganzen Artikel im Internet günstiger gibt, und dann noch die Frechheit besitzt sich beraten zu lassen, danach danke zu sagen und zu gehen könnte ich Kotzen !!

    1. Preisvorteile auszunutzen ist kein „Dienstleistungsklau“, sondern Marktwirtschaft. Als Unternehmen musst DU Konsequenzen ziehen – zum Beispiel, in dem du konkurrenzfähige Preise setzt.

  5. Ich finde die app ziemlich sinnlos.Sie tut zwar was sie soll aber das braucht kein mensch, weil jeder weiß,dass es im internet billiger ist.da kann dann jeder entscheiden ob er sich noch beraten lässt und ein Produkt teurer im laden kauft oder billig im Internet.

    1. Sehe ich nicht so, manche Artikel gibt es im Laden sogar günstiger.
      Ich benutze den Scanner nicht mehr so häufig wie früher, sinnlos ist er allerdings nicht.

      Den LED TV von Samsung der mich zb. interessiert hat war bei Media Markt 120€ günstiger als bei Amazon.

  6. Die App. ist schon klasse. Aber leider ist sie auch stark verbesserungswürdig! Alte Geschäfte wurden nach mehr als einem Jahr immer noch nicht aktualisiert, obwohl ich dies sogar extra per Email mitgeteilt habe. Falsche Bilder kann man nicht beanstanden. Und einiges mehr. Per PC kann man nichts machen.

  7. Ich sehe das anders,denn es lässt sich schon auch bei kleineren Produkten sparen und wer selbst einen Haushalt führt,der ist auch für sowas dankbar!
    Ich hatte letztens nur durch einen Haushaltsartikel,der bei Obi als supergünstig angeboten wurde,gescannt und wurde darauf hingewiesen das „Er“ im Supermarkt gegenüber für 10 Euro günstiger zu haben ist! Also ich kann Euere Meinung nur teilen und bin froh das ihr nicht so ein idiotisches Spiel gewählt habt! 🙂

  8. So lange solch inkompetent Mitarbeiter bei Media Markt und Co arbeiten, spare ich mir die Beratung. Evtl. gucke ich mir das Live Bild bei Fernsehern an, ansonsten meide ich solche Läden. Fernseher, Bildschirme und Co bestelle ich lieber im Internet. Bei pixelfehlern kann ich ohne Probleme das Gerät umtauschen und bin nix Aufstieg Kulanz des Händlers angewiesen.

  9. Barcoo hilft nur dann wenn Mann im Laden über Internet verfügt. Ist natürlich nicht Regelfall. Suche noch eine Spiegelreflexkamera EOS 60d muss günstig sein 🙂

  10. Also sich informieren wie die durchschnittliche Preislage ist ist mehr als ok da manche Einzelhändler sicher auch mal zu viel veranschlagen man kann das Thema ja auch sachlich ansprechen was z.b einen preisaufschlag von 40% rechtfertigen soll.

    Nur sollte man abwägen und sagen je nach Preis einen gewissen Aufschlag als gerechtfertigt sehen, wenn ich einen kompetenten Mitarbeiter vor mir habe der mir vor und Nachteile aufzählt oder mir sogar ein. Günstigeres Gerät mit selber Leistung aufzeigt. Mediamarkt ist auch selten ein guter Vergleich halt ein Discounter mit Verkäufern drin mal
    Mehr mal weniger gut geschult.

    1. Inhaltlich gebe ich dir vollkommen recht. Aber versuch bitte beim nächsten Kommentar die Satzzeichen so zu setzen, dass es einfacher wird, deinen Gedanken zu folgen. Und das ist nicht böse gemeint! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de