Apple aktualisiert Pages, Numbers & Keynote mit Split View & 3D Touch

Pages, Numbers und Keynote stehen in neuen Versionen zum Download bereit.

Pages 3d touch

Zu später Stunde hat Apple gestern diverse Updates der im Haus programmierten Applikation ausgegeben. Sowohl Pages, Numbers als auch Keynote liegen für iOS und OS X jeweils in neuen Versionen zum Download bereit und sind jetzt auch dem neusten Stand.

  • Pages (iOS/Mac, 9,99/19,99 Euro)
  • Numbers (iOS/Mac, 9,99/19,99 Euro)
  • Keynote (iOS/Mac, 9,99/19,99 Euro)

Alle drei Applikation sind nun perfekt an iOS 9 angepasst. Auf dem iPad stehen jetzt die Funktionen Slide Over, Split View und Bild-In-Bild zur Verfügung, auch 3D Touch wird unterstützt. Über einen festen Fingerdruck auf das jeweilige App-Icon könnt ihr ein neues Dokument starten oder die zuletzt bearbeiteten öffnen, eine Suche gibt es leider nicht.

iWork: 3D Touch & Split View

Des Weiteren verbessert Apple viele Kleinigkeiten. So werden auch alte Dokumenten aus den Version 2006 und 2008 unterstützt, auch kann eine neue Geste zur einfachen Textauswahl genutzt werden. Außerdem haben alle Applikationen neue Vorlagen erhalten, auch der Export der Daten wurde verbessert. Ebenfalls besser funktioniert jetzt VoiceOver, hier hat Apple neue Möglichkeiten geschaffen, um zum Beispiel während der Bearbeitung relevante Einzelheiten zur Textformatierung vorzulesen.

Die Updates von Pages, Numbers und Keynote stehen kostenfrei zum Download im App und Mac App Store bereit. Alle Änderungen könnt ihr direkt der Update-Beschreibung entnehmen. Beachtet zudem, das Split View nur auf dem iPad Pro, iPad Air 2 und iPad mini 4 verfügbar ist. Auch wenn die iOS-Apps mit 9,99 Euro und die Mac-Apps mit 19,99 Euro angepriesen werden, könnt ihr die Applikation kostenlos auf iPhone, iPad und Mac installieren, wenn ihr über ein aktuelles Apple-Produkt verfügt.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich iWork auf dem iPad Pro macht. Ich hätte nicht mehr mit einem Update gerechnet, da Microsoft viel früher dran war.

    1. Ich auch nicht – da hat mich Apple positiv (!) überrascht!

      (Ich nutze ansonsten aber seit ewigen Zeiten MS Office – ich glaube die erste Version habe ich noch persönlich bei Bill Gates in der Garage gekauft… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de