Apple Maps: Chicago und andere Städte bekommen Fahrrad-Navigation

Immer noch nicht in Deutschland

Als Radfahrer habe ich mich über die Ankündigung von Apple vor fast einem Jahr besonders gefreut: Mit iOS 14 verfügt Apple Maps auch über eine Fahrrad-Navigation. Allerdings zum Start nur in ausgewählten amerikanischen Städten und einigen internationalen Orten.

Fast ein Jahr nach der Ankündigung von iOS 14 hat sich an diesem Status nichts geändert. Alleine in diesem Monat soll Apple allerdings für zahlreiche amerikanische Städte neues Kartenmaterial geliefert haben, das die Fahrrad-Navigation unterstützt. Über das Oster-Wochenende soll die Funktion in Chicago, Detroit, Indianapolis, Cleveland, Columbus, Cincinnati und Charleston freigeschaltet worden sein.


Mit dem letzten Update deckt Apple mit der Fahrrad-Navigation 26 Prozent der Fläche der USA ab. Was wenig klingt, soll aber für 52 Prozent der bewohnten Gebiete ausreichen.

Das Fehlen der Fahrrad-Navigation in Apple Maps ist für mich übrigens einer der Gründe, warum ich immer noch regelmäßig auf Google Maps zurückgreife. Der Modus für Fußgänger ist nämlich absolut kein Ersatz zur Navigation, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.

‎Karten
‎Karten
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Apple Maps wird nie funktional an Google Maps herankommen, schon gar nicht, wenn Apple Jahre braucht um angekündigte Funktionen auch wirklich bereitzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de