Apple Stores in Deutschland: Baldige Öffnung in Aussicht?

Vorbereitungen sollen bereits laufen

Es ist bereits mehr als einen Monat her, seit alle Apple Stores in Deutschland geschlossen sind. Bereits vor den Corona-Verordnungen hat sich Apple für eine Schließung seiner 15 Geschäfte entschlossen. Ursprünglich bis zum 27. März geplant, zieht sich die Schließung weiter hin.

An dieser Situation könnte sich schon bald etwas ändern. Immerhin dürfen ab dem heutigen Montag Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern wieder öffnen. Bei größeren Stores könnte das etwas knapp werden, bei den kleineren sollte die Begrenzung kein Problem darstellen. Der Apple Store im Centro Oberhausen ist beispielsweise rund 400 Quadratmeter groß.


Und es scheint sich tatsächlich etwas zu tun. So lässt das Centro-Management neben einer Liste mit den heute bereits öffnenden Geschäften wissen: „Einige Shops, wie der Apple Store, bereiten derzeit ihre Eröffnungen vor. Bitte habt ihr etwas Geduld.“

Interessant wird sicherlich sein, wie Apple die Hygiene-Vorgaben einhalten wird, hat man doch bisher auf ein sehr persönliches Einkaufserlebnis gesetzt. Welche Lösung man hier finden wird, zeigt sich hoffentlich schon in den kommenden Tagen. Klar ist: So wie etwa auf dem Bild in diesem Artikel wird es erst einmal nicht aussehen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Der Artikel hat doch echt einen Informationsgehalt, der nahezu gegen Null geht. Spekulationen, wie wir sie hier schon seit gefühlten Ewigkeiten lesen müssen, aber doch nichts handfestes. Ihr würdet gut daran tun, euch sowas einfach zu ersparen.

    1. Liegt doch jedem frei es zu lesen. Auch wenn der Informationsgehalt nicht hoch ist, für mich laufen die relevantesten Nachrichten rund um Apple hier zusammen. Wenn mich ein Artikel nicht interessiert, lese ich ihn nicht. Vielleicht solltest du das auch probieren, anstatt hier rumzupöbeln.

    2. Das sind keine Spekulationen. Das ist die Aussage vom CentrO. Und da wir ein Apple-Blog sind, passt es auch hier hin. „Lesen müssen“ stimmt so nicht ganz. Du darfst gerne selbst entscheiden, welche Inhalte du lesen und nicht lesen willst. Uns ist klar, dass nicht jeder Leser jeden Artikel lesen wird. Das ist normal. Da wir aber pro Tag eine Vielzahl veröffentlichen, ist möglicherweise später auch was für dich dabei.

    3. DUU hast DEINEN Nickname nicht verdient 😉 … herrlich @Letzify seit Jahren rätsel ich wenn man so wie ich kein Schlager mag, aber so viele andere im Gegensatz zu mir auch noch drunter schreiben müssen wie furchtbar das ist – kurzzeitige Lähmung des Scroll-Daumen? Aber dann wenn man aufzustehen hat, quasi des Bürgerpflicht isses egal !?! Da habe ich noch keine psychologische Abhandlung darüber gefunden! Aber seien wir doch mal ganz ehrlich: ohne jene wären die Kommentare furchtbar langweilig :))) @appgefahren Team: macht das genauso alles, wie es ist: alles Top: Info/Format/Basics/Wissen/Quellen & Tipps; ich habe noch nichts anderes dieser Art gesehen oder gefunden. Deswegen bin ich nahezu täglich hier und neben der Zeit, Insta, Kurzbefehle, AppStore, Gedichte meine mit meist benutzte App, lt. Bildschirmzeit. Und nun seit Jahren, kann ich sagen, immer statisch in der Gesamtausdrucksform – das macht guten Journalismus aus!

  2. Was ist der Unterschied zwischen ausprobieren bei Apple und angrabschen bei Edeka oder Hornbach?
    Keiner würde ich sagen. Ausgenommen ein Virologe stellt fest, dass die Vire ca. 20 Sekunden zum Umsteigen benötigt – was ich kaum glaube.

  3. Oh ja, solche Öffnungen sind wirklich existentiell. Dafür können wir ruhig eine weitere Ausbreitung und Gefährdung unser aller Leben, besonders das der Risikogruppen, in Kauf nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de