Apple veröffentlicht iTunes 11.3.1 & neue Beta für OS X Mavericks 10.9.5

Heute gibt es gleich zwei Meldungen aus dem Apple-Software-Sektor: Sowohl iTunes als auch Mavericks wurden aktualisiert.

iTunes 11.3.1

In der Nacht hat Apple gleich zwei Update ausgegeben. iTunes 11.3.1 können alle Nutzer per Softwareaktualisierung auf dem Mac installieren. In der Updatebeschreibung heißt es, dass das Problem behoben wurde, durch das manche abonnierte Podcasts nicht mit neuen Folgen aktualisiert wurden. Zudem wurde ein Fehler ausgemerzt, bei dem iTunes beim Navigieren durch Podcastfolgen in einer Liste nicht mehr reagierte und den Dienst quittierte.

Das Update kann kostenlos installiert werden und steht für alle Mavericks-Nutzer im Mac App Store zum Download bereit.

Zudem hat Apple eine weitere Beta-Version für OS X Mavericks 10.9.5 ausgegeben. Registrierte Entwickler können den Build mit der Nummer 13F12 aus dem Developer Center herunterladen und ausführlich testen – optional ist auch das einfache Aktualisieren per Mac App Store möglich, insofern ihr schon eine vorherige Beta installiert hattet.

Eine Beschreibung der Änderungen gibt es hier nicht, allerdings können wir davon ausgehen, dass einige Fehler behoben wurde und es Verbesserungen für USB, Grafiken, Safari und Thunderbolt geben könnte, da Apple die Entwickler bittet, den Fokus genau auf diese Komponenten zu werfen.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich kann iTunes seit einer ganzen Weile nicht mehr auf meinem WIN 7 Laptop nutzen. Alle deinstallationstipps haben nichts gebracht. Wenn ich iTunes starte lädt es die Bibliothek und hängt sich dabei auf! Falls jemand noch einen Hinweis hat, bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de