Apps boomen: Neue Rekordzahlen in Deutschland

Die deutschen Nutzer halten sich nicht zurück. 2010 wurden so viele Apps heruntergeladen wir noch nie zuvor.

Zumindest einen kleinen Anteil dürften auch wir dazu beigetragen haben: Eine Untersuchung von Research2Guidance wurden im vergangenen Jahr fast doppelt so viele Apps heruntergeladen wie noch in 2009. Rund 900 Millionen mal wurde eine Applikation auf ein Smartphone geladen, iPhone und iPad stehen dabei gemeinsam mit dem App Store an erster Stelle.


Das Wachstum von 92 Prozent macht sich natürlich auch in den Kassen der Entwickler bemerkbar, der Umsatz wurde fast verdoppelt. 2009 gaben die deutschen noch 187 Millionen Euro aus, 2010 kam man sogar auf 357 Millionen.

Für die weltweite Verbreitung der Smartphones und Tablets, insbesondere natürlich von iPhone und iPad, spricht auch eine aktuelle Erkenntnis von Net Marketshare: Weltweit erreichten iOS-Geräte einen Internet-Marktanteil von 2 Prozent.

Abschließend noch eine Frage an euch: Könnt ihr abschätzen, wie viele Apps ihr euch im vergangenen Jahr geladen und wie viel Geld ihr dafür ausgegeben habt? Grafik: Research2Guidance

Anzeige

Kommentare 59 Antworten

  1. Ich gebe jedenfalls mehr Geld aus als früher zu Windows Zeiten. ist einfach bequemer und man bekommt das, was man auch erwartet.

  2. Ich habe ca. 75€ und 50$ letztes Jahr in den App.-Stores gelassen. Vor allem die ganzen Advent- und Neujahrsaktionen haben mir das Geld aus der Tasche bzw. vom Konto gesaugt. Jetzt ist mein 32GB iPod voll und ich weiß noch nicht, wie ich das neue GAMELOFT-RPG, das am Donnerstag raus kommt, auf mein Device bekomme.

    1. Ich habe meinen iPod seit Anbeginn, heißt seit der 1sten Generation und bin jetzt auf die 4te Gen. umgestiegen. Ich habe den Wandel des iPod’s vom MP3-Player zur Spielekonsole miterlebt und das erste Touch-Spiel „Super Monkey Ball“ gleich bei Launch geladen. Seitdem habe ich 342 Apps für iPod und iPad geladen und nicht mehr gelöscht (ca. 25% gratis).

  3. ich seit mitte dezember mein iphone 4 und habe ca. 90 apps geladen. und dabei 3,95€ ausgegeben.
    oftmals reichen kostenlose apps vollkommen aus.

  4. Hab so viel Kohle ausgegeben, dass ich mir gestern nicht mal Monopoly holen konnte, weil ich bis zum Wochenende darauf warten muss, dass mir mein edler Gönner wieder mein Konto auffüllt… Gestern hätte ich’s noch für 2,39€ bekommen… Heute muss man wieder 4,99€ bezahlen… Das nenne ich echt Pech… ;(

    Habe zwar so gesehen kein Vermögen ausgegeben, aber doch schon einiges. Denn irgendwie kommt immer mal ne App, wo man denkt, die könnte man brauchen. Und billiger als ne Cd oder ein Buch ist es halt schon, deshalb greift man wohl doch eher zu. Aber wie sagt man so schön: Kleinvieh macht auch Mist… So gesehen kann’s auch ganz schön ins Geld gehen…
    😉

  5. Hi also ich habe 400apps geladen(auf dem iPad was ich noch nicht so lange habe)23apps kostenpflichtig und der Rest kostenlos;) ich hab 55€ ausgegeben

    Also apps sind echt günstig Gegensatz zum ds zur psp ps3 und Wii da gibt man 40€ für 1spiel aus also:APPLE

  6. Hi also ich habe 400apps geladen(auf dem iPad was ich noch nicht so lange habe)23apps kostenpflichtig und der Rest kostenlos;) ich hab 55€ ausgegeben

    Also apps sind echt günstig Gegensatz zum ds zur psp ps3 und Wii da gibt man 40€ für 1spiel aus also:APPLE

  7. Ich habe bisher 75 Euro ausgegeben.Allerdings habe ich mein iPhone erst seit 8 Wochen und deshalb erstmal alles gekauft was mich interessiert hat.Ich denke nicht das ich im Laufe dieses Jahres nochmal 75 Euro ausgeben werde.

  8. ich hab mein iphone 4 seit ende september ’10 und seitdem fast 400 apps geladen. davon ca. 20% kostenpflichtige (für ~ 120€)

  9. Im Zeitraum September 2010 bis Januar 2011 habe ich 79,53 € für Apps ausgegeben. Weiter zurück kann iOutBank Pro es nicht anzeigen. Ich denke mal 150-200 € über das ganze Jahr.

  10. Ist eigentlich kein Wunder.
    Jetzt da man das IPhone über viele deutsche Anbieter über vertrag erwerben kann, holen sich auch viele Leute das Iphone4. Und diese brauchen Apps!

  11. Habe das iPad seit Ende Dezember, Gott sei Dank ist Appgefahren einer der ersten Apps gewesen die ich geladen habe, habe so 150 meist kostenlose Apps. Ich bin dann von Click and Buy trotzdem auf iTunes Karten umgestiegen, damit mein Mann nicht alle Einkäufe nachvollziehen kann. Leider kenne ich mein Kennwort, und so habe ich schon 80€ ausgegeben :-{ Ich bin halt ein Spielkind

  12. Ich hab, seid dem ich das IPad habe (so zirka 6 Monate ) so etwa 150€ (ich kaufe ITunes prepaidkarten) ausgegeben. Das meiste für Apps.
    Für Windows hab ich noch nie so viel ausgegeben. Der AppStore macht süchtig. Und die „APPgefahren“ macht das nicht besser ! Ich finde diese APP. Das beste was es für es ein iOS gibt. Ich wünsche mir aber mehr Themen für das IPad.

    Viele Grüße …. Andy

    1. Meine Ausgaben waren ca 170€
      Wobei auch einiges an Musik dabei war und ca. 140 Apps.
      Wobei Navigon Europe mit 89.99€ die teuerste war.

  13. Ich habe circa 20€ ausgegeben .
    Aber die Verdoppelung des Gewinn ist ja auch kein Wunder da sich die Nutzer ja auch verdoppelt haben.
    Ich sehe das ja bei meiner Arbeit wo ich erst alleiniger stolzer Besitzer eines IPhone war, jetzt Rennen mindestens 15 Leute mit einen IPhone rum:-)
    Beim IPad wird es genau so laufen noch bin ich alleine damit aber viele Kollegen planen schon den Kauf eines IPad .

  14. Hier noch ein Kauftip. Fürs IPat, ne echt coole Hülle. Bei Pearl
    Bestellnr. HZ 1801-47. Ich hab die Hülle ein paar Monate, und
    Bin sehr zufrieden. Mann kann es flach, zum schreiben aufstellen
    Oder hochkant zum Video kucken benutzen. Oder zusammen Klappen
    , dann sieht es aus, wie ein Buch.

    Viele Grüße …. Andy

  15. Update

    Kostet 12.99€ plus versandkosten ( ich glaube das war damals 4.99€)
    Aber noch billiger als die Applehülle (das war 39€ plus versandkosten)
    Die Hülle ist in schwarzer Leder Optik
    Die Hülle (von Pearl) ist auf jeden Fall ihr Preis wert !

  16. Ich hab ca. 300-400 Apps geholt und dabei sehr viele kostenlose aber trotzdem komm ich auch ca. 150-200€ wenn nicht mehr….

    1. Ihr habt alle zu viel Geld. Ich habe weniger als 5€ in 5 Monaten ausgegeben. Geht lieber nach Draußen, das ist umsonst und auch noch viel besser für Eure Gesundheit. Ihr könnt ja die Nikesport-App verwenden xd.

    2. Die kostenlose App. „APPBZR“ (App.-Schnäppchen-Sucher) spart n Haufen Geld. Genau wie „APP.-TICKER“ aber die kostet was (1,59€)

  17. Ganz interessant wäre noch, wieviel Prozent die Appstore-Umsätze weltweit am Apple-Umsatz ausmachen! Kaum Kosten aber richtig viel Einnahme…So lob ich’s mir! Bei mir ca.100EUR wegen ’nem Navi

  18. Hab ca 10€ verballert. Bin da eher ein edelschotte. Voll fett geizig. Dank Appgefahren. Weihnachtsaktion 12tage und appticker bleiben viele Taler in der Tasche. Man muss aber auch nicht jeden Mist laden.

  19. Heijeijei, an mir verdient sich Apple auch ne goldene Nase. Habe alle meine verbrauchten iTunes-Karten noch bei mir rumliegen: 3×25€, 3×15€. Macht 120€ nur im AppStore verbraten

  20. Ist mir echt nen Rätsel, wie man so viel für Apps ausgeben kann. Ich hab das ipad quasi seit Beginn an und hab vllt. Insg 13 € bezahlt, allein 9 für realracing. Die ganzen gratisapps langen eigentlich immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de