Argus: Schrittzähler mit FitBit-Support und neuen Auswertungsmöglichkeiten

Mit iPhone 5s und M7-Coprozessor ist das Zählen von Schritten durch Apps wie Argus vereinfacht worden.

ArgusHeute Morgen führte mich der erste Weg in die Updates an meinem iPhone. Entdeckt habe ich Argus (App Store-Link), eine Schrittzähler-App, die ab sofort in Version 2.8.63 zum Download bereitsteht. Der Schrittzähler für das iPhone 5s kann jetzt nicht nur die Daten vom FitBit importieren, sondern hat auch zusätzliche Funktionen erhalten, die wir kurz vorstellen möchten.

Wer neben dem iPhone auch den FitBit One oder Fitbit Zip als Schrittzähler verwendet, kann diese Daten nun einfach in Argus importieren. Zudem haben die Entwickler Support für Herzfrequenz-Messgeräte hinzugefügt, die per Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt werden. Hier wird das LifeTrak C410 unterstützt, das bei Amazon mit 69,90 Euro (Amazon-Link) zu Buche schlägt.

Ebenfalls klasse. Argus unterscheidet jetzt ob ihr geht, joggt, rennt oder mit dem Rad unterwegs seid. Alle Daten werden auf dem Startbildschirm deutlich dargestellt, auch die Ansicht der zurückgelegten Strecke auf einer Karte ist nun möglich.

Argus wird kontinuierlich weiterentwickelt und der Support für externe Hardware soll stetig ausgebaut werden. Durch den integrierte M7-Coprozessor im iPhone 5s arbeitet Argus auch im Hintergrund, belastet den Akku aber nur minimal. Die Aufmachung und Auswertung der Daten sind sehr gut gelöst, für ein nächstes Update würden wir uns noch eine deutsche Lokalisierung wünschen.

Der Schrittzähler für das iPhone 5s muss zur Zeit mit 1,79 Euro entlohnt werden. Wer Glück hatte konnte Argus zum Start kostenlos laden und darf natürlich jetzt auch die Updates kostenfrei beziehen. Argus mausert sich langsam zum besten Schrittzähler für das iPhone.

Kommentare 6 Antworten

    1. Alle Daten von FitBit-Produkten sollten sich importieren lassen. Ohne 5s werden die Schritte wie früher per GPS ermittelt – dadurch wird der Akku natürlich stetig belastet.

  1. Läuft Argus wegen m7 NUR AUF DEM 5s, oder ist auch mit dem 5er (z. B. Über den ‚alten‘ Bewegungssensor bzw. GPS ein halbwegs sinnvoller Einsatz möglich (unter Inkaufbahme höheren Akkuverbrauchs und geringerer Genauigkeit)…??

  2. Danke Freddy für die prompte Antwort. Ihr seid echt klasse. Jetzt fehlt mir nur noch mal n Losglück bei Euren tollen Adventskalenderaktionen… 😉 Viele Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de