Arlo veröffentlicht neue App mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Aber ohne Apple TV-App

Vor wenigen Tagen ist uns das Update der Arlo-App schon aufgefallen. Im App Store schreibt man, dass die App ab Oktober nicht mehr funktioniert und man auf die neue Arlo-App umsteigen muss. Ich war etwas irritiert, denn die neue Arlo-App sieht auf den ersten Blick blaugleich aus. Ein paar Unterschiede gibt es aber.

Die alte Arlo-App, die jetzt Arlo Legacy genannt wird, wurde von Netgear in den App Store gebracht. Die neue Arlo-App (App Store-Link) wird jetzt von Arlo Technologies angeboten. Was ich nicht verstehe: Apps können einfach in einen neuen Entwickler-Account übertragen werden – davon würde der Nutzer nichts mitbekommen. Stattdessen muss man nun eine neue App installieren.


In der neuen Version der App gibt es fortan eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Diese könnt ihr über ein zweites Gerät oder über SMS-Codes aktivieren. Allerdings haben die Entwickler gleichzeitig die zuvor verfügbare Apple TV-App entfernt. Ob diese später nachgereicht wird, ist unklar. Unsere Anfrage ist weiterhin unbeantwortet.

Nach dem Umstieg auf die neue App sind weiterhin alle Arlo-Produkte eingepflegt, Aufnahme abrufbar und die meisten Einstellungen übertragen. Allerdings wurde die Liste mobiler Geräte, für die Geofencing aktiviert ist, zurückgesetzt. Des Weiteren muss man die Option “Call a Friend” neu ausfüllen. Mit dem Umstieg gehen also ein paar EInstellungen verloren, die erneut eingegeben werden müssen. Mühsam.

Wirft man einen Blick auf die Bewertungen im App Store, können Bestandskunden den Umstieg nicht nachvollziehen. Die neue App soll ruckeln, die Kommunikation seitens Arlo einfach nicht vorhanden sein und die Entsperrung via 3D Touch soll weggefallen sein.

‎Arlo
‎Arlo
Preis: Kostenlos

‎Arlo Legacy
‎Arlo Legacy
Entwickler: NETGEAR
Preis: Kostenlos

[atkp_product id=’257464′ template=’wide’][/atkp_product]

Kommentare 3 Antworten

  1. Ja, den Ärger mit Arlo gibt es seit März. Das Supportforum ist voll von Einträgen bezüglich der oben im Artikel genannten Probleme. Kritikpunkt Nr. 1: Seit Update keine HD Aufnahme mehr
    2: Schlechter Support
    3: Ruckler bei den Aufnahmen
    ….und einiges mehr

    Bei mir ist es auch so, daß die Qualität nicht wie in den Produkteigenschaften angegeben HD entspricht.
    Weiter ruckelt das Bild bei einer Aufnahme von 10 Sekunden Länge ca. in der Mitte der Aufnahme.

    Daran hat auch die neue App nichts geändert….ganz toll, wenn jetzt noch Funktionen wegfallen….man kann nur hoffen, daß diese zumindest nachgereicht werden!

  2. Auf meinem alten 3010 hat sich die Qualität in der letzten Woche gebessert. Angeblich Beta Firmware. Auf dem neuen System ist die Aufnahme immer noch miserabel, obwohl die Kameras um einiges besser sind und teurer waren. Vor einem Kauf würde ich momentan abraten, bis die ihre Probleme in den Griff bekommen.

  3. Wie kann ein Unternehmen so doof sein, den gleichen Fehler 2x zu machen? “Community verlieren”

    Zu Arlo-Launch vor x Jahren: Support-Forum überfordert, Schnittstelle Support zu Business & Entwicklung nicht vorhanden, miese SW-Qualität liefern, fortlaufende Verschlimmbesserung der Features & Qualität

    Heute 2019: once again the same….

    Die inzwischen zahlreich vertretene (und qualitativ hochstehende) Konkurrenz wird’s freuen.
    Jetzt müsste Konkurrenz nur noch ein Cashback “Arlo” offerieren und Arlo wäre vom Markt weggefegt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de