Aus der „Dlf Audiothek“ wird die „Deutschlandfunk App“

Neuer Name, neue Funktionen

Die neue Deutschlandfunk App auf dem iPhone

Wir haben schon öfters auf die Dlf Audiothek des Deutschlandfunks aufmerksam gemacht, allerdings gibt es jetzt eine Namensänderung. Statt Dlf Audiothek heißt die App fortan nur noch „Deutschlandfunk“ (App Store-Link) und bringt mit dem Update auf Version 3.1 noch ein paar Verbesserungen mit.

Bevor wir euch die Neuerungen auflisten, wollen wir erst darauf eingehen, welche Inhalte die Deutschlandfunk App bereitstellt. Ihr erhaltet Zugriff auf alle drei Radio-Programme, namentlich sind das die Sender Deutschlandfunk, Dlf Kultur und Dlf Nova. Damit ihr keine Lieblingssendung, keinen Podcast und kein Hörspiel verpasst, könnt ihr die Glocke aktivieren und euch über neue Folgen per Push-Nachricht informieren lassen.


Deutschlandfunk App liefert per Update Verbesserungen aus

Des Weiteren könnt ihr im Bereich „Meine Podcasts“ mehr Folgen speichern und Audios in der Warteschlange lassen sich fortan auch sortieren. Falls ihr das Radio oder Podcasts zum Einschlafen nutzt, könnt ihr beim Sleeptimer aus mehr Optionen wählen, da es jetzt die zusätzlichen Schritte 1 Minute, 5 Minuten und 10 Minuten gibt.

Wundert euch also nicht, dass die App nach dem Update einen neuen Namen hat, wobei die Inhalte natürlich gleich bleiben. Die Umbenennung ist nachvollziehbar, immerhin gibt es Inhalte des Deutschlandfunks.

‎Deutschlandfunk
‎Deutschlandfunk
Entwickler: Deutschlandradio
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de