10 Prozent Rabatt: iPhone 5-Ledersleeve von germanmade

Die Menschen, die ihr iPhone völlig ohne Sinn für Ästhetik in eine quietschbunte, billige China-Silikonhülle quetschen, habe ich noch nie verstanden.

Update am 30. Oktober um 9:45 Uhr: Wir haben noch einen Gutschein-Code für euch organisieren können. Wer bei der Bestellung „appgefahren“ angibt, spart immerhin 10 Prozent. Alle Infos zum Case und einen Bestell-Link findet ihr in unserem folgenden, ausführlichen Testbericht.

Zu einem so schönen Designobjekt gehört meiner Auffassung nach auch eine entsprechende Schutzhülle. Für alle, die meine Meinung teilen, gibt es ein passendes Pendant zum iPhone 5 nun auch von der Düsseldorfer Firma germanmade (eigentlich mit einem Punkt hinter dem Titel, aber den lassen wir aus semantischen Gründen einfach weg). Germanmade hat schon in der Vergangenheit hochwertige Sleeves aus Naturmaterialien wie Leder, Holz und Wollfilz für unsere iDevices hergestellt, darunter auch das mittlerweile sehr bekannte g.1- und g.2-Cover für das iPad, das wir auch auch schon vorgestellt haben.

Mit der Markteinführung des iPhone 5 hat germanmade nun auch stilvolle Ledersleeves für das neuste Apple-Produkt entwickelt. Komplett aus deutscher Produktion, werden dafür nur feinste Materialien verwendet, darunter natürliches Wollfilz, sowie weiches Rindsleder. Erhältlich ist das iPhone 5-Sleeve in vier verschiedenen Farben: „Vintage“, ein hell- bis mittelbrauner Ton, „Earth“, ein schokofarbenes Dunkelbraun, sowie „Night“, ein sattes Schwarz, und „Magma“, ein karminroter Farbton.

Bis auf die rote Variante sind alle Sleeves mit einer kontrastigen roten Steppnaht versehen, die bei meinem Exemplar wirklich hochwertig vernäht war. Es fanden sich keine losen Fäden oder schiefe Nähte. Auch das verwendete Rindsleder macht einen sehr guten Eindruck, da es über eine glatte Oberfläche verfügt, die keine Makel aufweist. Ich als Liebhaberin von Ledermaterialien für iDevice-Zubehör konnte mich am charakteristischen Ledergeruch kaum sattriechen.

Verschlossen wird das Sleeve mit einer Lasche, die mit einem Klettverschluss an der Vorderseite gesichert wird. Auf dieser findet sich auch das Logo des Unternehmens, das in das Leder eingeprägt wurde. Um das iPhone 5 in das Sleeve zu schieben, benötigte es insbesondere bei den ersten Versuchen einiges an Kraftaufwand, da sich das Naturmaterial erst einmal weiten muss. Zum Herausziehen ist an der Vorder- und Rückseite der Hülle eine kleine Einbuchtung ausgeschnitten, so dass man das Gerät ganz einfach mit zwei Fingern hochziehen kann.

Mein Exemplar in der Farbe „Earth“ umschließt das iPhone völlig, und sollte auch bei einem Sturz genügend Schutz, insbesondere an der Oberseite, bieten. Für eine zusätzliche Polsterung sorgt das graue Wollfilz, mit dem die Hülle im Inneren ausgekleidet ist. Möchte man überhaupt etwas Kritik an diesem wirklich hübsch anzusehenden und hervorragend verarbeiteten Sleeve üben, ist es die etwas steife, aufgesetzte Verschlusslasche, die maßgeblich dazu beiträgt, dass die Dicke der nur 34g schweren Ledertasche um einiges anwächst. Auch der Klettverschluss ist erfahrungsgemäß bei regelmäßigem Gebrauch eines der anfälligsten Elemente – dieser Verschleiß muss aber erst noch bewiesen werden.

Diejenigen, die den Artikel bis hier hin gelesen haben, werden sich sicherlich fragen, zu welchem Preis man dieses Schmuckstück erstehen kann. Auf der Website von germanmade findet sich ein Konfigurator, bei dem nicht nur die Farbe, sondern auch noch eine zusätzliche Namensprägung in Auftrag gegeben werden kann. Ohne Prägung kostet das iPhone 5-Sleeve 39,95 Euro zuzüglich Versand, für die Prägung mit bis zu 10 Zeichen wird zusätzlich 10 Euro berechnet. Besitzer eines iPhone 4/4S finden ebenfalls eine passgenaue Hülle ab einem Preis von 34,95 Euro im  Webshop, die in den selben Farben erhältlich ist.

Kommentare 25 Antworten

  1. Kommt schon Edel ‚rüber, vor allem „schokobraun“ (gute Wahl, Mel) weil’s auch „Spurenresistent“ sein wird.
    Grübel…ich warte noch auf’s BookBook ^^

      1. Das habe ich schon vermutet, aber dann solltest Du das auch so formulieren,
        Gerade in einer Überschrift hat solch eine Polemik nichts zu suchen, finde ich. Erst recht nicht, wenn Sie aufgrund der Herkunft des Gerätes auch noch absurd ist.

  2. Sorry aber dieses germanmade auf der schnalle ist gruselig. Dazu ist mit eine Hülle wo ich das Handy rausziehen muss einfach zu umständlich. Außerdem warum sowas schönes wie ein iPhone verstecken? Ist doch kein S3 😀

  3. ichfinde solche hüllen toll. hatte mal beim 3g eine solche. grausig ist nur dieser verschluss. die lasche stört extrem.
    beste lösung war mal von artwizz. da war es zwar ne lasche, diese diente aber nur zum rausziehen

    1. Wizz-art.com

      Wieso war mal?Habe die Neue Hūlle fūrs Iphone5 von artwizz mit Lasche,(in schwarz) absolut Top Verarbeitung,das Leder ist ein handschmeichler,kann ich nur empfehlen!
      Dagegen sieht die von germanmade nur billig aus,sieh dir mal die Naht von der roten Hūlle an,da habe ich aber schon bessere Arbeiten gesehen.
      Nicht fūr ungut,Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden!

  4. Ich hab seit gestern als Geschenk ein iACC wallet aus dem Rosa Riesen Laden.
    Passt…funktioniert und schützt. Und hat platzt für Karten und etwas Scheingeld.
    Da es noch kein Bookbook gegeben hat war die Wahl auf dies gefallen.

    1. Besser BookBook. das macht was her, schützt gut, man muss das iPhone nicht heraus holen (Jedes mal Gefahr, dass es dabei hinfällt) dieses Teil ist an Häßlichkeit nicht zu überbieten. Erinnert mich an die selbstgestrickten Mützen von früher

  5. Besser eine quietschbilige Chinahülle, als das iPhone kaputt auf dem Boden, wenn ich es zur Benutzung aus einer solch häßlichen Hülle holen muss. Beim jedem Herausholen laufe ich doch Gefahr, dass mir das Teil hinklatscht. Bestimmt unpraktisches Männerdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de