Brushstroke: Gemälde-App optimiert für iPad Pro und iPhone SE

Es müssen nicht immer die einfachen Foto-Effekte sein. Mit Brushstroke lassen sich Fotos in Gemälde verwandeln.

Brushstroke

Mit der 4,99 Euro teuren Universal-App Brushstroke (App Store-Link) könnt ihr eure Fotos in Gemälde umwandeln. Gestern haben die Entwickler das Update auf Version 2.2 veröffentlicht und liefern eine Unterstützung für die neusten Geräten und verbesserte Funktionen aus. Brushstroke erfordert mindestens iOS 8.1 oder neuer, ist 35,9 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.


Durch das neuste Update macht Brushstroke auch auf dem neuen iPad Pro 9,7″, iPhone 6s, iPhones 6s Plus und iPhone SE eine gute Figur. Weitere Verbesserungen gibt es beim Layout für das XXL-Tablet, zudem gibt es nun verbesserte Zuschneidemöglichkeiten. Des Weiteren gibt es Unterstützung für größere Leinwand- und Druckgrößen, auch die Qualität für einige Fotoformate wurde angehoben.

Das bietet Brushstrole für iPhone und iPad

Wer sich abseits von Instagram, Hipstamatic und Co. bewegen und den Bildern eine künstlerische Note verleihen will, greift zu Brushstroke. Die App verwandelt Fotos in nur wenigen Schritten in kleine gemalte Kunstwerke. Ganze 38 verschiedene Malstile vereint Brushstroke, die in unterschiedliche Kategorien wie „Medium“, „Washed“, „Bold“ und „Abstract“ eingeteilt sind. Über weitere Reiter lassen sich auch die Farbtöne des Bildes, die Leinwand und Oberflächen sowie Standard-Bearbeitungen wie Sättigung, Kontraste und Farbtemperatur anpassen.

Der Clou der App kommt zum Schluss: Eine kleine Eingabemaske erlaubt es dem Künstler, sein Werk am unteren rechten Bildrand in fünf verschiedenen Farben zu signieren. Abschließend kann das bearbeitete und in ein Gemälde verwandelte Foto entweder in der Bibliothek gespeichert, oder auch bei Facebook, Twitter und Instagram geteilt werden. Über den integrierten Fotodienst CanvasPop kann der Nutzer außerdem direkt eine Version auf Leinwand bestellen – allerdings zu nicht gerade moderaten Preisen.

Wir finden die Effekte wirklich sehr gelungen, allerdings müsst ihr euch mit der App beschäftigen, damit am Ende echte Kunstwerke entstehen können. Mit 4,99 Euro ist Brushstroke sicherlich nicht günstig, sollte es eine Preiskation geben, werden wir euch natürlich informieren.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de