Carbon Warfare: Provokative Strategie-Simulation thematisiert wichtiges Thema Erderwärmung

Mit Spielen wie Plague Inc. kann man die Welt mit Krankheiten zerstören. Carbon Warfare macht dies über globale Erwärmung möglich.

Carbon Warfare1

Carbon Warfare (App Store-Link) steht seit Mitte November im deutschen App Store zum Download auf iPhones und iPads bereit und lässt sich dort zum Preis von 2,99 Euro herunterladen. Für die Installation sollte man 454 MB an Speicherplatz und iOS 7.1 oder neuer mitbringen. Mit einem kürzlich erfolgten Update für das Spiel haben die Entwickler des Game Source Studios auch eine deutsche Lokalisierung hinzugefügt.

Gegenwärtig zeigt sich auch Apple von Carbon Warfare begeistert und präsentiert die Simulation in der eigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Spiele“ im App Store. Das Ziel dieses neuen Titels ist kein geringeres, als die Erde zu zerstören. Die Spieler müssen dabei die Welt so beeinflussen, dass sie an globaler Erwärmung zugrunde geht. Als böse Kraft investiert man in profithungrige Unternehmen, deren Umweltverschmutzung dadurch weiter gesteigert wird, oder erkauft sich Medien-Kampagnen, um das Bewusstsein der Bevölkerung über Emissionen zu schwächen. Auf diese ungewöhnliche Art und Weise sollen die Menschen spielerisch und aus einer ganz anderen Sicht auf die Risiken der globalen Erwärmung hingewiesen werden.

In Carbon Warfare muss der Spieler daher drei Variablen beeinflussen: Profit, CO2-Emissionen und die Wahrnehmung. Durch die Investition in emissionsstarke Industrien steigen die globalen Temperaturen, und weitere Katastrophen werden freigeschaltet, mit denen Städte heimgesucht werden können. Ebenfalls kaufen lassen sich die Medien-Kampagnen, um die Öffentlichkeit davon abzuhalten, die zerstörerischen Taten des Spielers zu erkennen.

Sechs Szenarien und drei Schwierigkeitsstufen

Carbon Warfare2

Die Gegner werden die Aktionen des Spielers denunzieren und Geld sammeln, um wissenschaftliche Forschungen zu unterstützen, die an sauberer Energie arbeiten. Die Öffentlichkeit von den eigenen Aktionen abzulenken ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg: Sobald die Bevölkerung von dem bösartigen Geschäftsgebaren Wind bekommt, schwinden die Chancen auf den Sieg. In Carbon Warfare sind sechs unterschiedliche Szenarien verfügbar, zwei davon per In-App-Kauf, und erlauben es dem Spieler, unterschiedliche Strategien auszuprobieren. Darüber hinaus kann der Titel in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen absolviert werden, um den Wiederspielwert für motivierte Weltzerstörer zu erhöhen.

Kleines Insider-Wissen am Rande: Die wissenschaftlichen Aspekte des Spiels wurde in Zusammenarbeit mit Yoram Bauman, einem Umweltökonom an der Universität von Washington und der Lakeside School entwickelt. Auf diese Weise entsteht eine sehr reale Simulation einer der aktuellsten Herausforderungen der Gesellschaft. Ob intensive Landwirtschaft, die Produktion von SUVs, Investition in Kohle oder der Bau von Pipelines – wer schafft es als erster, die Welt zugrunde zu richten?

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de