teXXas HD: TV-, Kino- und Event-Planer

Das neue teXXas HD hilft dabei, die eigene Freizeit besser zu planen – auf dem iPad. Egal ob Fernsehen, Kino oder Events.

Ein Wisch mit dem Finger – und schon verrät teXXas HD das aktuelle Fernsehprogramm, zeigt die im nahegelegenen Kino gespielten Filme und besorgt auch gleich noch Karten für Events in der Umgebung. Die teXXas-Community bewertet TV-Sendungen, Filme und Events – und zeigt so auf, was sich lohnt und was nicht.

Christoph Berndt von der Entwicklerfirma sagt: „Das iPad liegt stets genau dort, wo Freizeit stattfindet oder zumindest geplant wird – im Wohnzimmer. So ist es sofort zur Hand, sobald die Frage ansteht, was gerade im Fernsehen oder im Kino läuft oder welche Events stattfinden. Das große iPad-Display macht es uns natürlich auch besonders leicht, die Inhalte übersichtlich und plakativ zu präsentieren.“

Das digitale TV-Programm: teXXas HD kennt das Fernsehprogramm von 130 Sendern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es lässt sich bis zu vier Wochen im Voraus aus dem Internet beziehen und anschließend komplett offline sichten. Für einen ganz individuellen TV-Guide können gezielt nur die Sender ausgewählt werden, die der Anwender auch wirklich nutzt. Möglich ist es, im TV-Guide gezielt das Tagesprogramm eines Senders abzurufen oder nachzuschlagen, welche Sendungen zu einer bestimmten Uhrzeit laufen. Gern erinnert teXXas HD via E-Mail, Push-Nachricht und SMS (kostenpflichtig) an den Start einer Sendung.

Das virtuelle Kinoprogramm: Die iPad-App findet den aktuellen Standort via GPS-Ortung heraus oder nimmt ihn über eine Ortseingabe entgegen. Anschließend listet teXXas HD alle Kinos in der Nachbarschaft. Dabei kennt die App das Programm und die Spielzeiten von über 1.200 Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz. teXXas HD hält weiterführende Informationen zu den Kinos bereit, kennt ihre Webseiten und hilft bei Ticketreservierungen. Neben den Kinos stellt die App auch die Filme ausführlich vor. Es können sogar bildschirmfüllende Trailer abgerufen werden.

Der elektronische Event-Guide: Ganz egal, ob es um Konzerte, Oper-Aufführungen, Musicals oder um andere Live-Aufführungen geht: teXXas HD kennt sich aus. Die App nennt die einzelnen Events, die in der eigenen Nachbarschaft im vorgegebenen Zeitrahmen stattfinden und hält alle wichtigen Informationen bereit. Tickets können direkt aus der App heraus bestellt werden.

teXXas HD kostet 3,99 Euro und ist für ein Jahr nutzbar. Danach kann man sich per In-App-Kauf ein weiteres Jahr für ebenfalls 3,99 Euro freischalten lassen.

Weiterlesen

Rollercoaster Extreme jetzt auch auf dem iPad

Noch größer, noch schärfer und mit Multiplayer-Action: Nach der iPhone-Version steht ab sofort die kostenlose iPad-Version von Barclaycard Rollercoaster Extreme im App Store zum Download bereit.

Der Nachfolger von Barclaycards App Store Hit „Waterslide Extreme“ erfreute sich bereits in der iPhone-Version, bei der man mit Hochgeschwindigkeit durch kurvenreiche Strecken in der Upper West Side, Downtown, im Central Park oder in Chinatown von New York rast, mit rund acht Millionen Downloads großer Beliebtheit. Während der Fahrt gegen die Zeit gilt es, die Gegenstände, die am Streckenrand platziert sind, mit einer Armbewegung einzusammeln. Doch nicht immer profitiert der Spieler von den Items neben den Schienen. Brücken oder gigantischen Abrissbirnen, die knapp über den im Idealfall geduckten Kopf des Achterbahninsassen vorbeisausen, müssen ebenfalls unfallfrei passiert werden.

Die Multiplayerfunktion über Bluetooth erlaubt es, mit anderen Spielern um den Sieg zu kämpfen. Hier gewinnt, wer als erster über die Ziellinie brettert. Wer im Multiplayer Ghost Racing Modus den Boost am Geschicktesten einsetzt und mit dem höchsten Zeitbonus über die Ziellinie rast, kann sogar einen neuen Weltrekord aufstellen. Im Singleplayer-Modus hilft die Anzeige der eigenen Bestzeiten enorm, den eigenen Score zu verbessern. Die neuen Multiplayer-Features der iPad-Version stehen ab sofort auch in der iPhone-Version als kostenloses Update zur Verfügung.

„Barclaycards Rollercoaster Extreme hat bereits acht Millionen Downloads auf dem iPhone und iPod touch nach nur acht Wochen erreicht und wird nicht nur dank der überarbeiteten Grafik, sondern auch durch den neuen Multiplayer-Modus und die Online Challenges ein Hit auf dem iPad werden“, kommentiert Michael Schade, CEO von FISHLABS Entertainment.

Weiterlesen

Update angekündigt: TomTom bald mit Foto-Navigation

TomTom hat heute ein neues Update der TomTom Navigations-App für iPhone angekündigt.

TomTom Nutzern steht mit dem angekündigten Update eine neue Option zur Verfügung: Sie können Fotos nutzen, um ihr Ziel auszuwählen; so wird das Fotoalbum zum Adressbuch. Darüber hinaus erleben Nutzer des iPhone 4 eine noch schnellere und ansprechendere Navigation. Dank der Unterstützung des Retina Displays des iPhones ist die grafische Darstellung jetzt noch besser.

Mit dem Update auf die Version 1.5 gibt es auch neues, aktuelles Kartenmaterial. Mit dem letzten Update wurde bereits das Multitasking eingeführt, sogar noch vor der Konkurrenz von Navigon.

„Wir verfügen über das Know-How, um iPhone und iPod touch-Nutzern die cleverste und am einfachsten zu bedienende Navigation bieten zu können,“ sagt Tom Murray von TomTom. „Basis ist das Wissen von TomTom im Bereich Navigation, das wir für die Nutzung auf dem iPhone noch weiter verfeinern. Wir konzentrieren uns darauf, den Bedürfnissen unserer Kunden durch anhaltende Produktinnovationen zu entsprechen und Weiterentwicklungen seitens Apple zu unterstützen.“

Weiterlesen

World of Goo? Tiki Towers jetzt für nur 79 Cent

Heute gibt es den Gewinner des „Best Casual Games Award“ 2009 mehr als drei Euro günstiger.

Auf dem iPhone kostet Tiki Towers ohnehin nur 79 Cent – nun ist allerdings auch die iPad-Version des Spiels zu einem kleinen Preis erhältlich. Für einen unbestimmten Zeitraum wurde dieser von 3,99 Euro auf nur noch 79 Cent reduziert.

Tiki Towers erinnert stark an World of Goo, das einige von uns sicher vom Mac oder auch Windows-PC kennen werden. Eine Mischung aus Puzzle und Physik – das sorgt immer wieder für Spannung.

Diesmal besteht eure Aufgabe darin, eine bestimmte Anzahl an Affen von einer Seite auf die andere zu bringen. Dazu baut ihr eine Brücke, die allerdings stabil genug sein sollte – ansonsten geht es ganz schnell nach unten.

In sechs verschiedenen Welten gibt es ganze 54 Level, in denen ihr aus Bambus, Kokosnüssen und Reben Brücken bauen müsst. Wann der ursprüngliche Preis wieder gilt, können wir euch nicht sagen.

Weiterlesen

Marble Mixer: Multiplayer-Murmeln zum halben Preis

Ihr sucht noch ein günstiges und einfaches Multiplayer-Spiel für das iPad? Wie wäre es mit Marble Mixer?

Mit bis zu vier Spielern kann man in Marble Mixer an einem iPad gegeneinander antreten, zur Verfügung stehen drei verschiedene Spielmodi und verschiedene Highscore-Listen, in denen die besten Ergebnisse gespeichert werden.

Gerade für Kinder ist Marble Mixer ein nette Sache, aber auch Erwachsene sollten daran Spaß haben. In allen drei Spielvarianten geht es darum, kleine Murmeln auf das Spielfeld zu schießen und möglichst viele Punkte zu sammeln.

Mal muss man ein Loch auf einer rotierenden Scheibe erwischen, mal muss man seine Kugeln möglichst Nahe in der Mitte platzieren – und fiese Attacken auf die gegnerischen Kugeln sind immer gerne gesehen. Die Kollisionen der kleinen Kugeln sind jedenfalls gut umgesetzt.

Momentan ist Marble Mixer für gerade einmal 79 Cent zu haben. Zuletzt kostete das Spiel 1,59 Euro, bei der Einführung im April wurden sogar 3,99 Euro fällig.

Weiterlesen

iPhone 4 im November auch bei o2 und Vodafone?

Laut Informationen des Wall Street Journals endet der Exklusiv-Vertrieb des iPhones in Deutschland im November.

Wie die Webseite am Donnerstag erfahren haben will, sollen Vodafone und o2 das iPhone 4 bald ebenfalls verkaufen dürfen, da der Vertrag zwischen Apple und der Telekom nicht verlängert wird oder wurde.

Für o2 und Vodafone wäre das iPhone natürlich eine gern gesehene Einnahmequelle. Alleine das iPhone 4 habe die Telekom seit dem 30. Juni insgesamt 1,9 Millionen Mal verkauft, auch wenn man weiterhin von der Liefersituation enttäuscht sei.

Falls das iPhone vor dem Weihnachtsgeschäft tatsächlich bei den drei großen Mobilfunkanbietern zu haben ist, sollte sich an den Preisen zumindest ein wenig tun. Vorstellbar wäre bei o2 und der Option MyHandy etwa eine Zahlung von 24 Mal 10 Euro plus einer einmaligen Zahlung von rund 375 Euro für das kleinste iPhone 4.

Foto: Apple

Weiterlesen

Neu fürs iPad: Offizielle Twitter-App

Der anfangs kleine Microbloggingdienst Twitter hat sich zu einem riesigen Netzwerk entwickelt. Die ehemalige App Tweetie wurde von Twitter übernommen und wird nun auch fürs iPad kostenlos angeboten.

Seit heute kann man die rund 5 MB große App Twitter aus dem App Store gratis herunterladen. Die iPhone Version gibt es schon sehr lange, nun handelt es sich um eine Universal-App.

Es stehen dir alle Funktionen zur Verfügung, die es auch in der iPhone Version schon gibt. Somit kannst du die Echtzeitsuche benutzen, Top-Teweets lesen, Trend-Themen anzeigen lassen und eine Karte zeigt wer in deiner Nähe twittert.

Natürlich kannst du eigene Tweets verfassen, Bilder anfügen, Links versenden oder Videos hochladen. Wer noch kein Twitter-Koto hat kann aus der App heraus ein neues Konto eröffnen.

Wer der ganzen Welt Nachrichten schreiben will oder einfach nur schnelle News erhalten möchte, sollte sich Twitter zu legen. Folgt man den richtigen Leuten ist Twitter schneller als mancher TV-Sender.

Weiterlesen

Die Siedler bewohnen nun auch das iPad

Auf dem iPhone gibt es die Siedler schon seit November 2009. Nun hat Gameloft das rund 239 MB große Spiel aufs iPad gebracht.

Dringe in die Welt der Siedler ein, die von Römern und Wikingern bewohnt ist. Sichere mit deinen Arbeitern das Überleben deiner Siedlung, indem du Rohstoffe sicherst, neues Land einnimmst um somit deine Siedlung zu vergrößern.

Das Ziel ist es drei Völker zu regieren. Erobere feindliche Gebiete, besiege feindliche Armeen und baue dein eigenes Reich auf. Dabei hängt die Stärke deiner Einheiten davon ab, wie effektiv du deine Siedlung gebaut hast.

Das Gameplay wurde natürlich perfekt aufs iPad abgestimmt. Außerdem bringt die App eine gute Grafik mit. Für stolze 7,99 Euro könnt ihr die Siedler endlich auch auf dem iPad spielen.

Weiterlesen

iPad-Stadtpläne für 15 deutsche Städte erschienen

Der beliebte Handy Stadtplandienst verlässt das Handy und steht ab sofort auch für das Apple iPad zur Verfügung – für 4,99 Euro gibt es beispielsweise die Berlin-Karte.

Passend zur Internationalen Funkausstellung in der Hauptstadt lässt sich so etwa der Berlin-Stadtplan zur ersten Orientierung verwenden – auf dem iPad natürlich in besonders hoher Auflösung. Das Angebot wird stetig weiter ausgebaut: Zurzeit liegen HD-Stadtpläne bereits für 15 weitere Städte vor.

Die App sucht hausnummerngenau nach Straßen, kann via GPS aber auch den eigenen Standort herausfinden und anzeigen. Der Stadtplan selbst bietet deutlich mehr Informationen als eine einfache Vektorkarte. In den Plan sind so etwa alle U-Bahn- und Buslinien der Stadt eingezeichnet. Der Anwender entdeckt Taxistände, öffentliche Parkplätze, Einbahnstraßen, Krankenhäuser, Sportplätze, Postfilialen, Schulen, Tankstellen und tausend andere besondere Orte mehr.

Alle wichtigen Gebäude sind beschriftet, Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor werden sogar mit einer überspitzt großen Zeichnung im Plan verewigt. Hinzu kommt, dass der Plan topaktuell ist und sogar auf temporäre Straßensperrungen hinweist.

Ganz neu im Handy Stadtplandienst HD ist die Funktion „In der Nähe“. Passend zum eigenen Standort oder dem herangezoomten Stadtbereich findet die App jederzeit Apotheken, Banken, Bars & Kneipen, Cafés, Heimwerkermärkte, Parkplätze, Restaurants, Supermärkte, Tankstellen oder Taxistände – und blendet sie mit in die Ansicht ein.

Wer zum Beispiel nach Restaurants sucht, sieht nun kleine Icons mit Messer und Gabel, die direkt in die Übersicht eingeblendet werden. Ein Fingerzeig reicht an dieser Stelle aus, um den Namen des Restaurants und weiterführende Informationen abzurufen.

Weiterlesen

App-Store-Nepp: Handy Ortung GPS Spion

Ab und zu schaffen es Apps in die Top-10, um die man eigentlich einen großen Bogen machen sollte. Auch jetzt tummelt sich wieder ein Kandidat in den App Store Charts.

Steve Jobs hat auf der Keynote berichtet, dass pro Sekunde 200 Apps aus dem Store geladen werden – warum es aber immer wieder Apps ganz nach oben schaffen, die dort eigentlich nichts zu suchen haben, wäre eine viel interessantere Frage gewesen.

Derzeit hat es die App „Handy Ortung GPS Spion – Finde jede Person – Pro“ auf den fünften Platz geschafft, Tendenz weiter in Richtung Platz eins. Wir wollen euch ausdrücklich vor einem Download der 79-Cent-App warnen, denn mit Ortung oder Spionage hat das rein gar nichts zu tun.

In der Artikelbeschreibung finden sich lediglich die Aussagen „Um mit Freunden Spass zu haben“ und „Nur für Unterhaltung gedacht“. Im Gegensatz dazu wirbt man mit der Tatsache, jede Person zu finden und alle Handys auf der Welt zu Orten – die Screenshots tragen ihr übriges dazu bei.

Leider, oder Gott sei Dank, kann die App nichts anderes, als die eigene Position zu bestimmen – nach Eingabe einer beliebigen Rufnummer. Anscheinend fallen genug Leute darauf rein, die etwas anderes erwartet haben – anders sind über 60 Prozent Bewertungen mit nur einem Stern nicht zu erklären.

Weiterlesen

Monopoly für 79 Cent im US-Store

Wieder einmal ist ein Spiel von EA nur im US-Store reduziert. Diesmal handelt es sich um das Spiel MONOPOLY Here & Now: The World Edition.

Warum EA solche Aktionen meist nur im US-Store startet ist uns auch ein Rätsel. Bei uns kostet die App stolze 3,99 Euro – wer Geld sparen will shoppt im US-Store.

Vermutlich kennt jeder das klassische Brettspiel. Wer gerade unterwegs ist und trotzdem Monopoly spielen möchte, brauch nur sein iPhone aus der Hosentasche holen und kann direkt los spielen.

Das ganze Spiel ist in einer 3D Grafik erstellt worden. Des Weiteren sind alle Animationen komplett in 3D. Zudem kannst du während des Spiels, Musik aus der eigenen Bibliothek auswählen und während des Spiels hören.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de