Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Als der Konsolen-Erfolg Life Is Strange im Winter des letzten Jahres für iOS erschien, war ich mehr als begeistert. Nun hat das Team von Square Enix auch eine der Erweiterungen, „Life Is Strange – Before Storm“, veröffentlicht.

Life Is Strange Before Storm 1

Eines müssen wir gleich vorweg nehmen: Life Is Strange – Before Storm (App Store-Link) ist nur ab dem iPhone 7 kompatibel, ältere Geräte wie das iPhone 6s oder iPhone SE werden nicht unterstützt – obwohl sie in den App-Infos als kompatibel angegeben werden. Der Download des Spiels ist kostenlos, erfordert jedoch einen Season Pass für die Episoden 1 bis 3, der für 12,99 Euro per In-App-Kauf getätigt werden kann. Für die Installation sollte man neben iOS 9.0 oder neuer auch mindestens 2,25 GB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Entgegen der App Store-Beschreibung ist auch eine deutsche Lokalisierung vorhanden. Weiterlesen

Vor ein paar Wochen haben wir euch Jooki bereits kurz vorgestellt, jetzt konnten wir ihn selbst ausprobieren.

Jooki Detail

Wenn es um smarte Lautsprecher für Kinder geht, steht vor allem ein Name im Raum: Die Toniebox. Vor einiger Zeit haben wir euch mit Hörbert bereits eine Alternative vorgestellt, jetzt haben wir uns einen weiteren Kandidaten genauer angesehen: Jooki. Der Lautsprecher aus Belgien setzt genau wie die Tonbiebox auf eine App, allerdings macht man sich hier nicht so stark vom Anbieter abhängig. Weiterlesen

Wir haben einen tollen neuen Rucksack für euch ausfindig gemacht: Den AEVOR Trip Pack.

AEVOR Trip Pack 1

In der Vergangenheit haben wir bereits vom AEVOR Day Pack berichtet, einem Tagesrucksack in vielen modernen Designs mit erweiterbarem Stauraum und gepolstertem Laptopfach für MacBooks bis 15 Zoll Größe. Wer mehr Packvolumen benötigt, aber trotzdem nicht auf Komfort und Urban Design verzichten möchte, kann sich die zahlreichen bunten und dezenten Varianten des AEVOR Trip Packs genauer ansehen, die zum Preis ab 79,90 Euro unter anderem bei Amazon erhältlich sind. Weiterlesen

Nach der Veröffentlichung von iOS 12 ist auch bei den iOS-App-Entwicklern kein Stillstand angesagt. Readdle hat nun nachgelegt.

Readdle Apps iOS 12

Wie das Team von Readdle in einer Nachricht an uns berichtet, sind nun alle eigenen Apps mit iOS 12 kompatibel. Dazu zählen die bereits seit einiger Zeit im App Store verfügbaren Anwendungen Spark (App Store-Link), Calendars (App Store-Link), Documents (App Store-Link), PDF Expert (App Store-Link) und Scanner Pro (App Store-Link). Einige davon lassen sich kostenlos verwenden, PDF Expert oder auch Scanner Pro erfordern für volle Funktionalität kostenpflichtige In-App-Käufe. Weiterlesen

Mit iTunes 12.7 hat Apple leider auch den App Store und die nutzerbasierte App-Sammlung aus der eigenen Medien-App entfernt. AnyTrans 7 bietet daher einige praktische Funktionen als Ergänzung zu iTunes.

AnyTrans 7 Mac 1

AnyTrans 7 kann von der Website der Entwickler als Testversion kostenlos für Windows und Mac bezogen werden und kostet mit einer lebenslangen Einzellizenz einmalig 39,99 Euro (zzgl. MwSt). Wer die App gleich auf bis zu fünf Rechnern verwenden will, zahlt 59,99 Euro (zzgl. MwSt.) für eine lebenslange Familienlizenz. Die Entwickler von iMobie sind nicht nur für AnyTrans 7 bekannt, sondern haben in der Vergangenheit weitere Dienstprogramme für Mac und Windows herausgegeben, darunter MacClean, PhoneRescue und PhoneClean.  Weiterlesen

Die Entwickler von Cultured Code haben ihre beliebte ToDo- und Aufgaben-Management-App Things 3 für Apples neues Betriebssystem iOS 12 fit gemacht.

Things 3 iOS 12

Things 3 gehört zu den bekanntesten, umfangreichsten und beliebtesten ToDo-Apps im deutschen App Store und kann dort zum Preis von 10,99 Euro auf das iPhone (App Store-Link) geladen werden. Auch eine iPad-Variante (App Store-Link) gehört zum Repertoire von Cultured Code, die für 21,99 Euro erhältlich ist. Wer systemübergreifend agieren will, findet abschließend noch eine Version für macOS (Mac App Store-Link), die mit satten 54,99 Euro zu Buche schlägt. Weiterlesen

Vor zwei Tagen hat Apple das neue iOS 12 veröffentlicht. Wie läuft es auf euren Geräten?

ios 12 vorschau

Keine riesigen neuen Features, stattdessen volle Konzentration auf Performance und Leistung. iOS 12 ist keine große Revolution, trotzdem soll es den Alltag mit iPhone und iPad wieder ein Stückchen besser machen. Wie fallen eure ersten Eindrücke aus? Weiterlesen

Die wohl beliebteste Fußball-Anwendung aus dem App Store ist jetzt noch besser geworden: Onefootball.

onefootball wm 2018

Seit Jahren hat Onefootball (App Store-Link) einen Platz auf der ersten Seite meines Homescreens sicher. Auch wenn es mit TorAlarm eine App gibt, die schnellere Push-Mitteilungen sendet, überzeugt mich Onefootball mit Übersicht, Funktionen und Inhalte. Und mit Version 12.0, die seit gestern Abend im App Store zum Download bereit steht, bietet Onefootball noch mehr spannende Extras. Weiterlesen

Das ziemlich verrückte GNOG könnt ihr aktuell zum ersten Mal günstiger auf iPhone und iPad herunterladen.

Gnog 2

Im November des vergangenen Jahres haben wir euch GNOG (App Store-Link) das erste Mal vorgestellt. Das Rätsel-Spiel ist damals für 5,49 Euro im App Store erschienen, was schon ein ziemlich guter Preis war, denn auf anderen Plattformen hat man zum Teil drei Mal so viel bezahlt. Aktuell bekommt ihr GNOG günstiger – der Preis wurde auf 3,49 Euro reduziert. Weiterlesen

Wenn auf der Erde alle natürlichen Ressourcen verbraucht sind, müssen neue Kolonien im Weltraum erschlossen werden. In Final Frontier begibt man sich auf eine solche Mission.

Final Frontier

Final Frontier (App Store-Link) lässt sich am ehesten als Mischung zwischen Strategie-, Survival- und Kartenspiel einordnen und hat bezüglich seines Gameplays viele Ähnlichkeiten zum Spiele-Hit „Reigns“ (App Store-Link). Final Frontier kostet aktuell 3,49 Euro im App Store, benötigt 236 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer, und kann entgegen der App Store-Information auch in deutscher Sprache absolviert werden. Weiterlesen

Wer die Aktualisierung auf iOS 12 bereits hinter sich gebracht hat, wird einige Neuheiten entdeckt haben. Auch Apple selbst hat an einigen Apps Hand angelegt.

Apple TV Remote

Mittlerweile ist Apple mit einigen eigenen Apps im deutschen Store vertreten. Neben den wohl bekanntesten der iWork-Suite mit Pages, Keynote und Numbers sowie den Kreativ-Anwendungen iMovie und GarageBand gibt es auch noch kleinere Hilfen für den Alltag mit Apple-Produkten. Im Zuge der Veröffentlichung von iOS 12 gibt es nun einige kleine Neuheiten für die stillen Helferlein im Hintergrund, namentlich Apple Support (App Store-Link) und Apple TV Remote (App Store-Link), sowie eine Unterstützung von Apples Sprachmemo-App (App Store-Link) für das iPad. Weiterlesen