Pirates & Civilization: 2K Games reduziert zwei Klassiker

Das nur für das iPad erhältlich Spiel Sid Meier’s Pirates (App Store-Link) kann zum zweiten Mal für nur 1,59 Euro statt 3,99 Euro heruntergeladen werden. Auch Civilization Revolution für iPhone und iPad wurde im Preis reduziert.

Auf der Suche nach Schatzkarten, Gold, Ruhm und Ehre müssen verschiedene Mission absolviert werden. Unter anderem müssen andere Personen gerettet werden, man kann auf Erkundungstour gehen oder sich auch ein Gefecht auf hoher See stellen.

Sid Meier’s Pirates wurde schon für das iPad 2 optimiert und erhält somit eine verbesserte Grafik und ein flüssigeres Gameplay. Die durchschnittliche Bewertung des Piratenabenteuers liegt derzeit bei 4,5 von 5 Sternen, was ein richtig guter Durchschnitt ist.

Insgesamt können 27 Schiffe gesteuert werden. Sid Meier’s Pirates hat eine Anbindung ans Game Center, in dem einige Erfolge gesichert werden können. Das Spiel kann man nicht mal eben durchspielen, hier sollte man sich etwas mehr Zeit nehmen. Leider ist das Spiel nur in englischer Sprache vorhanden, aber das schreckt viele vom Kauf nicht ab.

Nicht ganz so gut bewertet, aber ebenfalls ein echter Klassiker, ist Civilization Revolution (iPhone/iPad). Vor allem bei der iPad-Version ist der Preis extrem gefallen, es geht von 10,49 auf 1,59 Euro nach unten. Wer auf dem iPhone spielen möchte, zahlt statt 5,49 Euro nur 79 Cent. Im App Store haben sich viele Nutzer beschwert, dass das Spiel so viel Geld nicht wert sei – durch die Reduzierung sollte dieses Argument wegfallen.

Im Vergleich zur PC-Version wurde die Komplexität des Spiels auf dem iPhone und iPad zwar etwas reduziert, gerade in den höheren Schwierigkeitsstufen sollte es aber trotzdem Herausforderung genug sein. Für den aktuellen Preis können freunde von rundenbasierter Strategie, sofern sie den Titel schon von früher kennen, sicher zugreifen.

Weiterlesen

Sparkasse verschenkt Banking-Apps für iPhone und iPad

Wer vor lauter Spielen den App Store nicht mehr sieht, sei beruhigt: Es gibt heute auch noch andere Themen.

Zum Beispiel die beiden Banking-Apps der Sparkasse. Die sind nämlich zum Anlass des Weltspartags am Freitag kostenlos, kosten sonst 79 Cent für das iPhone und immerhin 1,59 Euro für das iPad. Die Sparkasse selbst spricht bei den beiden Apps von der kleinsten Filiale der Welt.

Der Funktionsumfang von S-Banking (iPhone/iPad) kann sich wirklich sehen lassen und beschränkt sich im übrigen nicht nur auf Sparkassen – auch Konten anderer Banken können hinzugefügt werden, jetzt kann man die Kompatibilität problemlos in einem Praxixtest prüfen.

Nun aber zu den Funktionen. Neben einer Abfrage des Kontostands kann man natürlich auch Umsätze und deren Details anzeigen, Überweisungen durchführen und Daueraufträge verwalten. Eine komplette Liste der Funktion kann übrigens im App Store eingesehen werden.

Über die Sicherheit muss man sich hier normalerweise keine Gedanken machen, die Sparkassen-Apps wurden bereits vom TÜV geprüft. Man kann sogar fast davon ausgehen, dass Banking auf iPhone und iPad um einiges sicherer ist als auf dem heimischen PC, wo man ja eine Vielzahl an Angriffsflächen bieten kann.

Ich selbst nutze übrigens iOutBank Pro, das am Freitag reduziert, aber nicht kostenlos zu haben sein wird. Gerade wenn man unterwegs ist und schnell überprüfen will, wie viel Geld noch auf welchem Konto vorhanden sind, sind solche Apps echt praktisch.

Weiterlesen

Steve Jobs Biografie jetzt als deutsches iBook erhältlich

Mittlerweile haben wir eigentlich genug über die Biografie von Steve Jobs geschrieben. Eine letzte News muss es aber noch sein.

In den Kommentaren der vorhergehenden Artikel war ja immer wieder zu lesen, dass sich einige von euch das iBook herunterladen werden, um es auf iPhone oder iPad zu lesen. Einige Tage früher als ursprünglich geplant ist die deutsche Version nun auch im iBookstore zu haben.

Im digitalen Bücherdatum ist der Erscheinungstermin sogar auf den 31. Oktober gesetzt worden, geladen werden kann das rund 700 Seiten starke Werk aber schon jetzt – für einen Preis von 19,99 Euro (iBookstore-Link, Link funktioniert wohl nur am Computer).

In den iBook-Charts ist Steve Jobs damit schon auf den ersten Platz hervorgeschossen, was unserer Erfahrung nach aber dort keine sonderlich große Kunst ist. Von den Nutzern gibt es bisher viereinhalb Sterne, ein Nutzer beschwert sich momentan über falsche und fehlende Zeichensetzung.

Weiterlesen

Neues und empfehlenswertes Physik-Puzzle: Blosics (Update)

Wenn das neue Modern Combat 3: Fallen Nation doch zu viel Action ist, hätte wir noch eine Alternative für euch.

Auch Blosics (App Store-Link) ist ein ganz neues Spiel, gehört aber einem ganz anderen Genre an. Geschossen wir hier zwar auch, allerdings mit viel amüsanteren und weniger gefährlichen Kugeln. Eure Ziele sind nämlich keine Menschen, sondern Gebilde aus verschiedenen Blöcken.

Wir haben das Spiel, das übrigens von den Machern von Cover Orange entwickelt wurde, schon ausprobiert und die erste Welt durchgespielt. Mit zwei verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten, die beide sehr angenehm umgesetzt wurden, feuert ihr Kugeln auf die Blöcke, um diese abzuräumen.

Die Blöcke in Blosics haben verschiedene Farben und Größen, schwerere Blöcke lassen sich natürlich nicht so leicht bewegen, bringen dafür aber auch mehr Punkte. Mit jedem Versuch kauft ihr euch von eurem Punkteguthaben Bälle ein – einfache kosten weniger, Bälle mit mehr Durchschlagskraft entsprechend mehr. Am Ende ist es euer Ziel, eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen, um auch alle drei Sterne zu bekommen.

Natürlich ist es von Vorteil, wenn man das Gebilde der Blöcke an der richtigen Stelle mit der richtigen Kugeln trifft. Das ganze geht aber ohne Hektik von statten und macht wirklich jede Menge Spaß. Mit den 120 Leveln und 13 verschiedenen Bällen, die nach und nach freigeschaltet werden, sollte man erst einmal genug zu tun haben.

Kostenmäßig liegt Blosics mit 79 Cent im absolut günstigen Bereich, der Speicherbedarf hält sich nach der Installation mit knapp 50 MB ebenfalls in Grenzen.

Update: Die HD-Version für das iPad haben wir doch glatt übersehen. Blosics HD (App Store-Link) ist ebenfalls heute erschienen, kostet mit 2,39 Euro aber leider etwas mehr.

Weiterlesen

EA mit einigen interessanten Halloween-Angeboten

In Vorbereitung auf Halloween hat Electronic Arts nun auch einige Spiele reduziert. Wir haben die beste Schnäppchen für euch herausgesucht.

Kurz vor dem Wochenende und am inoffiziellen Spiele-Donnerstag gibt es auch einige Schnäppchen von Electronic Arts. Die besten Angebote gibt es unserer Meinung nach von Popcap und Firemint, zwei kleinen Entwicklerschmieden, die Electronic Arts in den vergangenen Jahren übernommen hat.

Die besten Angebote haben wir für euch herausgesucht und fett markiert. Vor allem der besonders niedrige Preis von Real Racing 2 HD überrascht uns und eignet sich prima, um ein paar Freunde mit dem Spiel auszurüsten, um demnächst den Party-Play-Modus auszutesten.

Die meisten anderen reduzierten Apps hat es entweder schon etliche Male zu diesem Preis oder sogar noch günstiger gegeben.

Weiterlesen

Modern Combat 3: Fallen Nation jetzt verfügbar

Bereits gestern haben wir euch einen ersten Eindruck von Modern Combat 3 verschafft. Nun ist es offiziell verfügbar.

Seit heute kann Modern Combat 3: Fallen Nation (App Store-Link) offiziell auf iPhone und iPad installiert werden. Die 5,49 Euro teure Universal-App aus dem Hause Gameloft wird schon seit Monaten von den Fans der Reihe ungeduldig erwartet. Mit fast 1,8 Gigabyte ist der Speicherbedarf enorm, dafür bekommt man aber jede Menge geboten, verlangt wird ein iPhone 3GS oder neuer.

In 13 packenden und vor allem sehr abwechslungsreichen Missionen geht es von Los Angeles bis nach Pakistan. Für spannende Momente sorgen nicht nur immer wieder anstürmende und lauernde Gegner, sondern auch zahlreiche Zwischensequenzen und eine interessante Hintergrundstory.

Die Steuerung ist, wie bei anderen Spielen auch, auf dem Touchscreen zwar etwas knifflig, kann aber zum Beispiel durch den Gyrosensor unterstützt werden. Besonders gut sieht die Grafik natürlich auf iPhone 4S und iPad 2 aus, hier wird der A5-Prozessor voll ausgenutzt.

Noch nicht ausprobieren konnten wir den Multiplayer-Modus, in dem man mit bis zu zwölf Spielern auf sechs verschiedenen Karten sieben verschiedene Modi spielen kann. Mit den gesammelten Punkten lassen sich auch dort die eigenen Waffen anpassen, dazu gibt es eine umfangreiche Bestenliste.

Bis zum Wochenende werden die den Multiplayer ausprobieren und ein paar weitere Missionen zocken, um euch dann einen umfassenden Testbericht bereitzustellen. Der erste Eindruck ist jedenfalls sehr positiv, Modern Combat 3: Fallen Nation ist für Shooter-Fans auf jeden Fall einen Download wert.

Weiterlesen

Nett gemacht: 199 Redewendungen in einer App

Nach den ganzen Spielen mal etwas ganz anderes: Redewendungen. Eine passende App gibt es natürlich auch.

„Eine Redewendung, auch Phraseologismus, Idiom oder idiomatische Wendung, ist eine feste Verbindung mehrerer Wörter (‚feste Wortverbindung‘) zu einer Einheit, deren Gesamtbedeutung sich nicht unmittelbar aus der Bedeutung der Einzelelemente ergibt“, sagt zumindest Wikipedia, wenn man nach Redewendungen sucht.

Das Problem einer einzelnen Redewendung ist, dass wir sie wirklich oft benutzen, aber gar nicht so genau wissen, was sie wirklich genau bedeutet und wie sie entstanden ist. Wer gerne in Redewendungen stöbert, sollten einen Blick auf die gestern erschienene App „199 Redewendungen und ihre Bedeutung“ (App Store-Link) werfen.

Wie der Titel der App schon sagt, werden 199 Redewendungen mit ihrer entsprechenden Bedeutung vorgestellt. Anzeigen lassen kann man sich entweder eine zufällige Redewendung, eine komplette Liste von A-Z, die Top-10 der Nutzer, seine Favoriten oder Suchergebnisse nach einem bestimmten Begriff.

Egal ob „Auf dem Holzweg sein“, „Gegen den Strich gehen“, „Der Sündenbock“ sein“ oder „Starker Tobak“ – zum Stöbern lädt die 79 Cent teure und 2,4 MB große App sicher ein. Natürlich kann man einzelne Redewendungen auch über Google suchen, das sieht aber längst nicht so schick aus und funktioniert auch nicht ohne Internetverbindung.

Weiterlesen

Garmin Fit: Sport ist kein Mord

Garmin schickt eine neue App für sportliche Leute ins Rennen: Garmin Fit.

Die Idee ist sicher nicht neu, wer sich abseits des iPhones aber schon mit Garmin und den Fitness-Diensten des Unternehmens angefreundet hat, kann nun auch eine spezielle App für das iPhone laden. Garmin Fit (App Store-Link) wird in neun verschiedenen Sprachen angeboten, ist mit 3,6 MB schnell geladen und kostet 79 Cent.

In erster Linie dient die App natürlich dazu, sein Sportprogramm mit dem iPhone zu erfassen. Das geht ganz einfach über den GPS-Sensor, der Distanz, Geschwindigkeit und Strecke erfasst und mit weiteren Daten, wie etwa der Zeit, kombiniert. Die Daten können dann später einfach an den Online-Dienst Garmin Connect weitergeleitet werden.

Empfehlenswert ist Garmin Fit aus unserer Sicht für alle, die bereits Garmin Connect und einen entsprechenden Pulsgurt nutzen. Die Verbindung zum iPhone wird mit einem Adapter hergestellt, den es anscheinend nur im Fachhandel gibt. Nähere Informationen dazu gibt es auf dieser Webseite.

Wer bisher noch nichts mit Garmin am Hut hatte, sollte unserer Meinung nach einen Blick auf runtastic Pro werfen. Für 4,99 Euro gibt es hier noch ein paar Funktionen mehr, die App gehört ohnehin zu den Vorreitern auf diesem Gebiet. Brustgurte und iPhone-Adapter gibt es ab 75 Euro direkt beim Anbieter.

Weiterlesen

Erster Eindruck: Das neue Modern Combat 3 (Update)

Eigentlich wollten wir ja heute nichts mehr über Spiele bringen – bis der Promocode für Modern Combat 3 ins Postfach flatterte.

Wir haben natürlich direkt ein Video (YouTube-Link) für euch angefertigt, in dem wir erste Ausschnitte aus der zweiten Mission zeigen. Schon dort wird deutlich, die abwechslungsreich Fallen Nation ist – mit einem Nachtsichtgerät ausgestattet, müsst ihr aus dem Helikopter die Feinde ausschalten, was gar nicht so einfach ist.

Da sich die Mission ein wenig in die Länge zieht, haben wir wie zwischendurch gekürzt und bieten euch stattdessen am Ende noch einige Eindrücke aus der ersten Mission, in der man mit dem Helikopter abgesetzt wird und wichtige Daten sammeln muss.

Zum Schluss noch einmal ein kleiner Überblick über die Fakten. Modern Combat 3: Fallen Nation erscheint am morgigen Donnerstag, den 27. Oktober und wird für einen Preis von vermutlich 5,49 Euro als Universal-App für iPhone und iPad zur Verfügung stehen. Natürlich werden wir euch informieren, sobald das Spiel verfügbar ist. (Update: Es wird definitiv 5,49 Euro kosten, mindestens ein iPhone 3GS voraussetzen und belegt rund 1,8 GB auf dem Gerät)

Weiterlesen

Im Fernsehen: Dokumentation über Steve Jobs

Nachdem wir euch am Vormittag mit einigen Spiele-News versorgt haben, wollen wir nun zum Ernst des Lebens zurückkehren…

Am kommenden Sonntag gibt es auf Discovery Channel um 17:00 Uhr eine hoffentlich interessante Dokumentation über Steve Jobs, den jüngst verstorbenen Apple-CEO. „iGenius“ zeigt die bemerkenswerte Erfolgsgeschichte von Apple und Jobs, in der Dokumentation enthalten sind auch Interviews mit Freunden, führenden Persönlichkeiten der Branche sowie langjährige Mitarbeiter.

Leider ist Discovery Channel nur über Zusatz-Pakete von Sky, Unitymedia, T-Entertain oder Co zu empfangen. Damit sollte ein Großteil der Nutzer die Dokumentation nicht direkt sehen können, wir hoffen, dass sie später in der Online-Mediathek des Senders auftaucht.

Frei verfügbar ist dagegen ein rund 45 Minuten langes Interview mit Walter Isaacson, dem Autor der offiziellen Jobs-Biografie (Amazon-Link). Wer sich schon einmal auf das Werk einstimmen möchte, findet das Video unten oder unter diesem YouTube-Link. Viele Nutzer haben ja schon eine Versandbestätigung erhalten und dürften das Buch noch vor dem Wochenende erhalten.

Weiterlesen

Halloween-Angebote bei Sega

Halloween steht schon fast vor der Tür und auch Sega hat einige Apps im Preis reduziert.

Die Schulferien haben gerade erst angefangen, bald steht Halloween an und passend dazu kann man sich mit reduzierten Apps von Sega eindecken. Über einige Spiele hatten wir schon berichtet, andere haben bisher keine Erwähnung gefunden.

Erst vor kurzem haben wir euch die App Brick People (iPhone/iPad) vorgestellt. In dem Arcade-Puzzle-Spiel muss der Hunger der Brick People gestillt werden, indem man mit Lego-artigen Bausteinen einen kleinen Turm baut. Die kleinen Brick People bewegen sich automatisch und klettern an den Steinen hinauf, um an die leckeren Früchte zu gelangen. In jedem Level gibt es eine bestimmte Vorgabe an Früchten, die erfüllt werden muss. Hier zahlt man statt 1,59 Euro beziehungsweise 2,39 nur 79 Cent.

Des Weiteren sind auch beide Versionen von ChuChu Rocket (iPhone/iPad) reduziert. Statt 2,39 Euro beziehungsweise 3,99 Euro zahlt man jeweils preisgünstige 79 Cent. In dieser App müssen die kleinen ChuChus vor den bösen Katzen gerettet werden. In insgesamt 145 Leveln müssen die ChuChus die Rakete erreichen um fliehen zu können. Dabei stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Zwei weitere Applikationen kosten ebenfalls nur 79 Cent. Gunstar Heroes (App Store-Link) kostet sonst 2,39 Euro – Virtua Fighter 2 (App Store-Link) schlägt normalerweise mit einem Preis von 1,59 Euro zu Buche.

Weiterlesen

PumpkinJumpin: Kleines Casual Game zu Halloween

Erst vor kurzem haben wir euch die erste App zum Halloween-Fest präsentiert, nun folgt kurz vor dem eigentlichen Festtag am 31. Oktober der nächste Titel.

PumpkinJumpin (App Store-Link) hat es erst vor einigen Tagen, genauer gesagt am 20. Oktober, in den App Store geschafft. Die 18,2 MB große Universal-App für iPad, iPhone und iPod Touch ist in deutscher Sprache spielbar und momentan für einen kleinen Kaufpreis von 79 Cent erhältlich.

In insgesamt 60 Leveln versucht der Spieler, den springenden Halloween-Kürbis Jack und seine drei Freunde zum magischen Zaubertrank zu bugsieren. Auf dem Weg begegnen ihnen schauerliche Monster, rollende Fässer und dunkle Schluchten, die der Gamer kreativ umgehen muss. Nur wer den Gefahren trotzt und alle vier Kürbisse sicher ans Ziel bringt, bekommt für das jeweilige Level hohe Punktzahlen gutgeschrieben. Dabei helfen Holzkisten, Teelichter sowie ein scharfer Verstand und gutes Timing, die Umgebung so zu verändern, dass Jack den Zaubertrank erreicht.

Der Kürbis Jack wird im Spiel durch einfaches Point-And-Klick gesteuert, wobei anzumerken ist, dass er selbst von allein hüpft und im jeweiligen Kapitel durch das Umwerfen eines Grabsteins seinen Weg geht. Die oben beschriebenen Gegenstände lassen ihn dabei in die richtige Richtung springen (Holzkisten), oder sogar nach oben steigen (Teelichter). Ist der Zaubertrank-Kessel erreicht, ob mit oder ohne allen vier Kürbis-Gefährten, ist das Level abgeschlossen.

Leider werden in PumpkinJumpin bislang noch keine Game Center- oder andere Highscore-Plattformen unterstützt, auf denen Höchststände oder Erfolge hochgeladen werden können – aber vielleicht reichen die Entwickler dieses mit einem Update noch nach. Denn schon zwei Tage nach der Veröffentlichung des Games gab es von der Springwald Software GmbH eine erste Aktualisierung ihres Titels. Wir dürfen also gespannt sein, was sich die Developer sonst noch so alles einfallen lassen werden.

Weiterlesen

Actionreiches Reckless Getaway jetzt kostenlos

Reckless Getaway wird nun erstmals gratis angeboten und kann auf iPhone und iPad installiert werden.

Die Universal-App ist etwas größer als 80 MB und schlägt sonst mit einem Preis von 2,39 Euro zu Buche. Wer Glück hatte konnte das Spiel schon einmal für 79 Cent kaufen, doch nun muss man für Reckless Getaway (App Store-Link) keinen Cent ausgeben.

Im Spiel überfällt man eine Bank und macht sich dann selbst auf die Flucht. Gefolgt von etlichen Polizei-Fahrzeugen, muss man sich den Weg durch 16 verschiedene Level kämpfen. Auf der Straße lauern dabei nicht nur Gefahren und Hindernisse, sondern auch Münzen oder Extras. Wer etwas mutiger ist, kann auch waghalsige Sprünge oder gekonnte Kollisionen ausführen, um am Ende wirklich alle drei Sterne zu bekommen.

Reckless Getaway wird derzeit mit durchschnittlichen 4,5 von 5 Sternen bewertet. Die aktuelle Version liegt derzeit bei vier Sternen. Alle Werte sind wirklich gut und aus diesem Grund bekommt die Universal-App von uns auch eine Empfehlung, den kostenlosen Download sollte man sich nicht entgehen lassen.

Weiterlesen

To-Fu 2 erstmals zum Nulltarif erhältlich

Bereits seit gestern Abend kann To-Fu 2 kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Der 19,2 MB große Download kommt als Universal-App für iPhone und iPad daher. To-Fu 2 ist am 7. September diesen Jahres erschienen, hat seit dem zwei Updates erhalten und wird nun erstmals kostenlos angeboten. Der bisherige Preis lag bei 79 Cent.

Viele haben ja schon den ersten Teil gratis geladen, nun kann man auch beim Nachfolger zuschlagen. To-Fu 2 (App Store-Link) bietet 100 Level mit verschiedenen Spielmodi und noch mehr Hindernissen und Gefahren. Die Steuerung des Spiels ist dabei aber absolut einfach gehalten.

To-Fu, euer Werkzeug in diesem Spiel, wird einfach mit dem Finger in die Richtung geschickt, in die es fliegen soll. In jedem Level müssen drei verschieden Ziele erreicht werden – zum Beispiel einen bestimmten Zielpunkt zu erreichen oder auf dem Weg dahin alle Chis einzusammeln.

Wer den Sojaklumpen mal selbst durch die Gegend jagen möchte, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen. Von 37 Nutzern gibt es derzeit durchschnittlich viereinhalb Sterne, auch ich habe gestern Abend schon die ersten Leveln absolviert und muss definitiv sagen, dass To-Fu 2 zu den besseren Spielen im App Store gehört.

Weiterlesen

League of Evil jetzt für das iPad optimiert

Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag hat League of Evil ein spannendes Update erhalten.

Wir haben bereits zwei Mal über League of Evil (App Store-Link) berichtet und sind damals zu folgendem Fazit gekommen: League of Evil bietet zwar keine moderne Grafik, dafür aber netten Spielspaß und leicht verdauliche Kost, die aber – gerade in den späteren Missionen – richtig schwer im Magen liegen kann.

Mit dem Update auf die Version 1.40 kann man den 20,5 MB großen Download auch problemlos auf dem iPad installieren, denn es handelt sich nun um eine Universal-App. Mittlerweile ist auch die Anzahl der Level weiter gestiegen, über 160 sind es nun an der Zahl. Der Preis liegt momentan bei fairen 1,59 Euro. Update: Momentan sind es doch nur 79 Cent.

Stylische Pixel-Grafik und tolle 8-Bit-Musik machen jedenfalls auch auf dem iPad viel Spaß. Viereinhalb Sterne gibt es derzeit für die aktuelle Version, ein Nutzer hat sich über vereinzelte Einbrüche der Frame-Rate auf dem iPhone 4 beschwert.

Zwar schon ein wenig angestaubt, aber immer noch eine gute Veranschaulichung, bietet unser vor ein paar Monaten aufgenommenes Video (YouTube-Link):

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de