CleanMyMac 3 räumt den Mac auf, zum Start mit 50 Prozent Rabatt

Euer Mac lahmt? Dann könnt ihr mit dem neuen CleanMyMac 3 unnütze Daten aufspüren und löschen.

CleanMyMac 3 dashboardFast jährlich aktualisiert MacPaw, die Entwickler hinter der Mac-Software CleanMyMac, das Tool zum Aufräumen des eigenen Macs. Was sich getan hat, welche Funktionen neu sind und welche Kosten auf Neu- und Bestandskunden zukommen, haben wir für euch zusammengefasst.


CleanMyMac 3 ist in der Struktur gleich geblieben, passt das Layout aber dem aktuellen Betriebssystem an und sieht wirklich schick aus. Zur Nutzung wird ab sofort OS X 10.8 oder neuer vorausgesetzt. Weiterhin könnt ihr über die linksseitige Menüleiste diverse Reinigungsfunktionen anstoßen.

Neu ist unter anderem das Dashboard, das wichtige Informationen über die Festplatte, den Arbeitsspeicher und den Prozessor darstellt. In Version 3.0 haben sich die Entwickler vornehmlich um die Weiterentwicklung der Suchalgorithmen gekümmert, um so noch mehr unnütze Daten zu finden und zu löschen. Ab sofort könnt ihr auch nach E-Mail-Anhängen suchen oder alte iOS-Backups entfernen lassen.

CleanMyMac 3 dashboardZu den Neuerungen zählt unter anderen auch eine neue Wartungs-Funktion, mit der sich installierte Programme restlos entfernen lassen. Fast alle Programme legen noch Ordner auf der Festplatte an, die so auch direkt mit entfernt werden. Ebenfalls neu sind die Möglichkeiten den Verlauf und Cache eines Browser zu löschen oder auch die Zugriffsrechte der Festplatte reparieren zu lassen.

CleanMyMac 3 mit 50 Prozent Rabatt

Als Neukunde könnt ihr CleanMyMac 3 für 19,97 Euro statt 39,99 Euro kaufen, Bestandskunden werden zudem mit 50 Prozent Rabatt gelockt, wobei ich davon ausgehe, das aktuell alle Nutzer 19,97 Euro zahlen und Bestandskunden dieses limitierte Angebot auch später noch nutzen können.

CleanMyMac 3 richtet sich ganz klar an Nutzer, die nicht viel Zeit in das Aufräumen des eigenen Macs investieren möchten. Mit einfachen Klicks kann die Bereinigung schnell durchgeführt werden. Einige Funktionen, die CleanMyMac 3 integriert, können sicherlich auch mit kostenlosen Tools ausgeführt werden, allerdings gibt es in dieser Software ein sehr gutes Gesamtpaket.


(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Kann mich den Ausführungen nur anschließen. CMM3 ist das beste Programm zum Aufräumen des MAC das es m.M.n derzeit zu kaufen gibt.

      1. Ich bitte um Erklärung warum? Habe schon mehrfach gehört, dass es nicht so toll sein soll derartige Programme zu verwenden, aber habe nie eine wirkliche Begründung gehört.
        Unter Windows verwendet man derartiges ja auch.

        1. Mac OS X hat alle nötigen Wartungsprogramme schon an Bord. Das Apple Betriebssystem lässt kein Programm so tief ins System, dass es ernsthaft Schaden anrichten könnte. Mit diesen „Verbesserungsprogrammen“ ist das anders. Sie stecken so tief im System, dass sie dort eigentlich mehr Schaden anrichten, als sie nutzen können. Oder anders gesagt: Dem ahnungslosen Nutzer wird es durch diese Programme zu einfach gemacht, Schäden am Betriebssystem anrichten zu können.

          1. Kann mich nur voll inhaltlich anschließen. Das was diese sog. Tools leisten ist Duplikate, Caches, etc. löschen. Hat bei Caches nur begrenz Wirkung, da sie dafür gebraucht werden, schneller auf Internet-Seiten zugreifen zu können, wenn man sie öfters besucht. Hab‘ sie alle durchprobiert und mir angeschaut, was da so gelöscht werden soll. Da ist mir mulmig geworden und ich habe die Trials wieder gelöscht. Andere setzen sich so tief ins System fest, dass selbst ein Löschen der App nicht genügt, um sie loszuwerden. Das kommt per definitionem einem Trojaner sehr nah. Ich halte mich da an Murphy’s Law: Never touch a running system.

        2. Macht dein Mac langsamer das merkt man schon beim Einschalten (schreibe aus Erfahrung Mac Book Pro)und schließe mich an die andere Kommentare an.

  2. @Hardy bitte schreib doch mal stat ALLES IST DOOF einfach mal sachliche Kritik wenn Du welche anzubringen hast, mit
    Finger weg von solchen Tools kann keiner etwas anfangen.
    Hast Du überhaupt Cleanmymac laufen ?
    Ich seit Anfang der 2.x ohne Probleme.

    Ich kann das Programm nur empfehlen. Man sollte aber nicht blind darauf vertrauen.
    Ich habe z.B. die Einstellungen meinen Wünschen angepasst.
    Blind sollte man Tools NIE verwenden sondern IMMER mit Verstand.
    Aber pauschal zu verteufeln find ich auch nicht OK.

  3. Ich verwende das manchmal zum deinstallieren von Programmen inkl Programmreste. Wie macht man das eigentlich sonst auf dem Mac. Programm einfach in Papierkorb schmeißen lässt ja einiges zurück.

  4. Nutze cmm seit Version 1.x und kann es empfehlen. Natürlich sind die angegebenen Werte oft übertrieben. Das Umstiegsangebot für 20€ und der selbe Kaufpreis ist jedoch uninteressant. Mal sehen ob es noch ein besseres Angebot gibt.

  5. Habe vor einem Jahr Version 2 gekauft. Es genügt voll meinen Ansprüchen. Muß ich jetzt 3 kaufen um cmm weiter benutzen zu dürfen? Also jedes Jahr 30€ auszugeben nur um Apps zu löschen oder den Papierkorb zu entleeren wäre mir wirklich zu teuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de