Clubhouse: Neues Replay-Feature wird verfügbar gemacht

Aufnahme von Audio-Inhalten

Der Hype um die Audio-Plattform Clubhouse (App Store-Link) hat sich in den letzten Wochen und Monaten doch langsam wieder gelegt. Das Entwicklerteam der App legt aber weiter nach und hat nun ein vielgewünschtes Feature aus der Community ausgerollt. Clubhouse ist nach wie vor kostenlos verfügbar und kann mittlerweile auch ohne eine Einladung eines anderen Clubhouse-Mitglieds genutzt werden.

Schon vor etwa einem Monat wurden einige neue Funktionen von Clubhouse angekündigt, darunter eine vielfach gewünschte Option zur In-App-Aufnahme von Audio-Inhalten. Nutzer und Nutzerinnen von Clubhouse werden dann einen Raum aufzeichnen und in ihrem Profil oder Club speichern, und auch herunterladen können.


Clubhouse bezeichnet dieses Feature als „Replays“. Einschränkungen gibt es trotzdem: Nur Ersteller und Moderatoren dürfen die Aufzeichnungen nutzen, und sie können diese Option aktivieren oder deaktivieren. Räume müssen darüber hinaus öffentlich sein, um Aufnahmen zu ermöglichen. Clubhouse-Ersteller oder Moderatoren können zudem sehen, wer das Replay eines Raumes anhört, nachdem dieser nicht mehr live ist. Es ist dann auch möglich, auf diesem Weg mit Usern in Verbindung zu treten, die das Event nicht in Realzeit verfolgt haben. Die Replays werden zudem für die Ersteller als Download verfügbar sein und können so auch extern verwendet und geteilt werden, „als Podcast, als Clip auf YouTube, als Instagram-Story, als TikTok-Video oder sonstwo“, wie das Entwicklerteam berichtet.

Auch Hörende können 30-sekündige Clips aufnehmen und sichern

Für gemeine User von Clubhouse gibt es immerhin noch die neue Option, 30-sekündige Audio-Clips in Räumen, die dies gestatten, aufzunehmen. „Wenn du etwas Großartiges hörst, tippe auf den Scheren-Button, um die letzten 30 Sekunden Audio aufzunehmen und zu sichern“, heißt es in einer Beschreibung des Entwicklerteams. Die kleinen Audio-Aufnahmen werden lokal gespeichert und können dann auf verschiedenste Art und Weise außerhalb von Clubhouse geteilt werden.

Die neuen Features von Clubhouse sollen ab heute ausgerollt werden, die Replay-Funktion wird voraussichtlich ab Anfang der nächsten Woche in der App bereit stehen. Replay soll sich vor allem an Interessierte der Audio-Plattform richten, die nicht oft genug an Live-Events teilnehmen können oder wollen, aber trotzdem die Inhalte abrufen möchten – ähnlich wie bei einem Podcast.

‎Clubhouse: Drop-in audio chat
‎Clubhouse: Drop-in audio chat

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de