Der Schleimer: Nachfolger vom Disser erschienen

Nachdem die iPhone App „Disser“ innerhalb von 3 Tagen auf Platz 1 der Apple-Charts geklettert ist, schickt die Kölner App-Schmiede funkylabs jetzt „Der Schleimer“ ins Rennen. Anders als beim Disser wird beim Schleimer nicht gepöbelt, sondern geschmeichelt.

Ein schmieriger Franzose namens Jaques hat dafür jede Menge schleimige Sprüche parat, welche über eine Sprachausgabe abgespielt werden können. Der Nutzer hat die Möglichkeit, alle Adjektive und Substantive frei miteinander zu kombinieren oder per Zufallsfunktion ausgeben zu lassen. Weit über 10.000 Sprüche wie beispielsweise „Du süße Knabberbacke“ oder „Du stürmischer Schmusezorro“ sind so in der App verfügbar und können sogar via Facebook, Twitter oder Mail an Freunde oder Kollegen versendet werden. Das Besondere: Die Empfänger solcher Schleim-Nachrichten erhalten einen liebevoll gestalteten Film, in dem Jaques der Schleimer höchstpersönlich den ausgewählten Spruch zum Besten gibt.

Schon bei den Tonaufnahmen mit Schauspieler Sascha Schiffbauer (Tatort, Ein Fall für Zwei, SK Kölsch) konnte sich das Team das Lachen nicht verkneifen: „Sascha war der perfekte Mann für den Job. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser App viele Lachmuskleln strapazieren werden“, so Daniel Knobloch vom Entwicklerteam.

Der Schleimer ist derzeit für 0,79€ im App Store erhältlich, ist kompatibel zu iPhone und iPod Touch und dank seiner HD Auflösung sowie Multitasking-Funktionalität für das neue iPhone 4 optimiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de