Die Top-Themen der Woche: Keynote, Prime Day & Produktstarts

Was in den kommenden Tagen wichtig wird

Unser kleiner Wochenrückblick fällt am heutigen Sonntag ein bisschen anders aus, denn im Prinzip blicken wir schon jetzt mit Spannung auf die kommende Woche, denn uns steht einiges bevor. Da wäre zum Beispiel die nächste Apple-Keynote, die für den kommenden Dienstag geplant ist. Ab 19:00 Uhr deutscher Zeit wird nicht nur die neue iPhone-Generation vorgestellt, sondern auch einiges an Zubehör. Einen Live-Stream gibt es auf der Apple-Webseite, mit einem Live-Ticker versorgen wir euch natürlich auch.

Zudem darf mal wieder ordentlich eingekauft werden. Am Dienstag und Mittwoch findet der diesjährige Prime Day statt. Zwar mit etwas Verspätung, trotzdem werden wir uns über zahlreiche spannende Angebote freuen. Natürlich werden wir auch einen Blick auf die Schnäppchen werfen und euch unsere Empfehlungen liefern. Die ersten Deals gibt es übrigens schon am Montagmittag, unter anderem wird Amazon den Echo Show der dritten Generation drastisch reduzieren.


Für eine weitere Top-Meldung dürfte Apple sorgen: Das iPad Air der vierten Generation wurde ja schon im September vorgestellt, nun wurden bereits die ersten Apple Retail Stores mit noch verschlossenen Paketen beliefert. Darin dürfte sich das neue iPad Air befinden, das „ab Oktober“ verkauft werden soll. Wir gehen von einem Bestellstart in der kommenden Woche aus, möglicherweise sogar schon am Dienstag nach der Keynote.

Neuheiten gibt es auch von Nanoleaf. Das kanadische Smart Home Unternehmen wird am Mittwoch seine neuen Nanoleaf Shapes vorstellen: Kleine und große Dreiecke, die sich mit den bereits erhältlichen Sechsecken kombinieren lassen. Mit den Leucht-Panels könnt ihr eure Wand oder Decke gekonnt in Szene setzen.

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Prime Day hin, Prime Day her. Hat jemand einen Tipp, was man macht, wenn man für die nächsten zwei Wochen in den Herbstferien ist? Wohin schickt man die Pakete am besten, wenn man die Nachbarn nicht zu sehr nerven möchte?

    1. Du wählst ein möglichst langes DHL Auslieferungsdatum (sie können es um paar Tage verzögern, was du online in deinem Profil bei denen Einstellen kannst). Und du schickst es wie Rock vorgeschlagen hat zur Packstation, wenn die Pakete nicht zu groß sind.

    2. Bei DHL kannst du auch einen Wunschtag für die Zustellung wählen. Meines Wissens auch max. 14 Tage. Ich habe das schon mal gemacht – für 9 Tage (Rest-) Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de