Donut County: Die verrückteste Spiele-Neuerscheinung des Monats

Auf so eine Idee wie in Donut County muss man erst einmal kommen. Wir stellen euch die Neuerscheinung vor.

Donut County 2

Diese Neuerscheinung hatten wir gar nicht auf dem Radar, sind nach der ersten knappen Stunde mit dem Spiel allerdings hellauf begeistert. Donut County (App Store-Link) kann seit dieser Woche für 5,49 Euro aus dem App Store geladen werden. Was zunächst nach einem recht teuren Spaß klingt, relativiert sich bei einem Blick auf andere Plattformen. Auf Steam kostet Donut County mit über 10 Euro fast doppelt so viel.

Warum das Spiel so verrückt ist, solltet ihr spätestens nach einem Blick auf die Beschreibung feststellen können: „Donut County ist ein geschichtenbasiertes Physik-Rätselspiel, in dem du ein ständig wachsendes Loch im Boden spielst.“ Gesteuert werden die ferngesteuerten Müllklaulöchern von Waschbären, die so die Stadt erobert haben. Okay?

Ein Waschbär richtet in Donut County großes Unheil an

Leider unterläuft der Hauptfigur ein kleiner Fehler, denn irgendwann landet der Waschbär in einem seiner eigenen Löcher und damit in der 999 Meter tiefen Unterwelt, in der er nicht nur auf einige Bewohner aus Donut County, sondern auch auf seine beste Freundin Mira trifft, die natürlich alles andere als begeistert sind.

Donut County ist dabei immer wieder für Überraschungen gut. In jedem Level des Physik-Puzzle startet man als kleines Loch und muss zunächst kleinere Objekte verschlingen, um so immer weiter zu wachsen und die komplette Landschaft verschwinden zu lassen. Was passiert, wenn man dabei auf eine Hühnerfarm mit zahlreichen Schlangen trifft? Oder einen kleinen See voller Wasser? Genau das gilt es während des Spiels herauszufinden.

Falls ihr etwas andere Apps mögt und einen Premium-Titel ohne In-App-Käufe und Werbung zu schätzen wisst, solltet ihr euch diesen Download für iPhone und iPad jedenfalls nicht entgehen lassen.

Donut County 1

Zusätzlich wird in Donut County eine umfangreiche Geschichte erzählt, die glücklicherweise komplett in deutscher Sprache lokalisiert ist. So dürfte man am Ende herausfinden, wie dem kleinen Waschbär der Fehler unterlaufen ist und wie es mit der verschlungenen Stadt weiter gehen wird.

Für mich kann die Neuerscheinung auf ganzer Linie punkten: Die Steuerung ist super einfach, das Loch wird einfach mit dem Finger über den Bildschirm bewegt, die Aufmachung ist gelungen und vor allem gibt es eine innovative Spielidee. Mit Donut County dürfte euer hoffentlich bald nahendes Wochenende gerettet sein.

Kommentare 4 Antworten

  1. Auch gekauft & danke für den Bericht. Jedoch, so eine ähnliche Spielweise solltet ihr schon bei hole.io gesehen haben, schließlich habt ihr es ja auch getestet?!

  2. Die Spieldauer ist extrem kurz 2-3 Std max) und das Game völlig anspruchslos. Nette Idee, aber sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Die Story mitsamt Dialogen fand ich eher nervig und verstörend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de