Doodle Jump im Mittelalter: Sir Lovalot

Die Entwickler des iPhone-Spiels „Fly Kiwi, Fly!“ stellen der App-Gemeinde einen neuen Helden vor: Sir Lovalot.

Sir Lovalot“ ist ein Vertreter des noch jungen Jump-up-Genres (Doodle Jump, Mega Jump). Zu Beginn des Spiels startet der Spieler mit einem schnellen Fingertipp eine neue Partie. Sofort geht Sir Lovalot in die Knie und zeigt einen gewaltigen Sprung.


Im Inneren des Turms sind viele frei schwebende Plattformen zu sehen. Sie muss Sir Lovalot hüpfend erreichen, um von hier aus noch höher springen zu können. Allein durch das Neigen des iPhones oder des iPod touch gibt der Spieler die Richtung vor, in die der Ritter gefälligst zu hüpfen hat.

Dabei nimmt der luftige Ritter stetig an Geschwindigkeit und Sprungweite zu. Auch punktwerte Combos lassen sich bei einer schnellen und ungestörten Sprungfolge leicht erreichen. Wer eine Plattform verfehlt und ein Stück weit abstürzt, kann den Fall oft noch abfangen und wieder neu ins Romantik-Abenteuer durchstarten. Nur wenn der Fall zu lange dauert, beißt der Ritter erst in sein Visier und dann ins Gras: Game over.

Entwickler Ezequiel Baum berichtet: „Wichtig: Der unendlich hohe Turm liegt in einem Königreich, in dem es ganz besonders viele Türme und verzweifelte Jungfrauen gibt. Das bedeutet: In den kommenden Updates werden wir viele neue Türme, neue Bedrohungen und neue Fallen und Feinde nachrüsten. Sir Lovalot kann sich so bald nicht zur Ruhe setzen und muss noch viel Liebe verbreiten.“

Ob der 79-Cent-Titel das Zeug hat, mit dem kultigen Doodle Jump mitzuhalten, werden wir in den nächsten Tagen ausprobieren. Übrigens: Doodle Jump hat erst vor wenigen Stunden ein Halloween-Update erhalten…

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de