Downhill Riders: Kurzweilige Abfahrt mit kuriosen Fahrzeugen

Kurzweiligen Spielspaß gibt es im neuen Downhill Riders.

Downhill Riders

Die Entwickler Happymagenta, die übrigens rein gar nichts mit der Telekom zu tun haben, veröffentlichten heute ein neues Spiel. Downhill Riders (App Store-Link) ist ein Gratis-Download, 36,2 MB groß, in englischer Sprache verfügbar und bietet optionale In-App-Käufe sowie Werbung. Wenn ihr Fist of Fury, Snow Roll oder Cube Koala schon kennt, werdet ihr auch blind bei Downhill Riders zugreifen.


Abermals gibt es ein wirklich einfaches Spielprinzip. Mit Bob und Tod fahrt ihr mit verschiedenen Gefährten eine steile Straße hinab, die mit zahlreichen Hindernissen gespickt ist. Über zwei Buttons könnt ihr von links nach rechts wechseln, ein anderen Klick lässt den Charakter samt fahrbaren Untersatz springen. Da die beiden berühmte YouTube-Stars werden wollen, wird jede waghalsige Fahrt als Video aufgezeichnet, das danach vertont und geteilt werden kann.

Auf der Abfahrt erwarten euch nicht nur einfache Baustellenschilder, Wegschranken oder Autos, sondern auch Gulli-Deckel, Münzen und riesige Mülltonnen. Ziel des Spiels ist es natürlich möglichst lange den Berg hinab zu fahren, ohne an Hindernissen zu scheitern. Mit dem gesammelten Geld können dann weitere fahrbare Untersätze gekauft werden. Ein Segway, ein Skateboard oder ein Kettcar steht bereit. Wer möchte kann auch über In-App-Käufe einzelne Fahrzeuge für je 99 Cent erwerben.

Downhill Riders bietet ein kurzweiliges Gameplay, das die ein oder andere langweilige Minuten überbrücken kann. Die Grafiken machen optisch einen guten Eindruck, die Steuerung geht einfach von der Hand. Für 1,99 Euro lassen sich außerdem die Werbebanner entfernen. Downhill Riders ist sicherlich kein Spiele-Hit, macht zwischendurch aber durchaus Spaß.

Downhill Riders im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de